• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Nächstes WE wird Bratwurst gemacht...Vorschläge gesucht

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Liebe Bratwurstgemeinde,

Am WE will ich mit Kumpel Bratwurst machen.
Ein Rezept nach Thüringer Art ist schon geplant.
Suche noch 2 andere Geschmacksrichtungen.
Für Vorschläge eurerseits stelle ich meine Dankbarkeit zur Verfügung...o_O

eibauer
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Guck dich mal nach Käsekrainer um.

Ansonsten wirst du hier im Forum sicher das eine oder andere Rezept finden.
 
OP
OP
eibauer

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Käsekraoner und Hpssbrrger.
Notiert.
 

Nordseekrabbe

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Unbedingt ne Thüringer, die Königin unter den Bratwürsten. :mosh:
Krainer braucht keiner.:D
Und diese Hopsberger? Wer packt schon Tomaten in ne Bratwurst? :P
Das ist ja ein kulinarisches Stalingrad, noch schlimmer als Thüringer mit Ketchup.

Spaß beiseite, schau mal in die Suchfunktion, da gibt es leckere Bratwurstrezepte noch und nöcher.
Für jeden Geschmack gibts da massig leckere Vorschläge, Rezepte.
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Und diese Hopsberger? Wer packt schon Tomaten in ne Bratwurst? :P
Das ist ja ein kulinarisches Stalingrad, noch schlimmer als Thüringer mit Ketchup.
Ich darf doch sehr bitten, ich habe mit @futzy72 Wochen daran geseßen um das Rezept auszuarbeiten :lach:

Also erst die Wurst nachbauen, dann darfst du meckern
 
OP
OP
eibauer

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hossberger,
Ich bin da offen.
 

firefrog

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hatten neulich als grundrezept Die MSB Siegerbratwurst gemacht. Und die Hälfte vom Brät wurde mit kleingeschnittenen getrockneten Tomaten und Grana Padano (Parmigiano brauchts da nicht.) vermischt. Das waren richtig leckere Würste. Nur nächstes mal muss ich das Salz etwas weniger zugeben. Die Tomaten und der Käse bringen ja schon Salz mit.
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Such Dir hier mal was von aus.
Servus Alle miteinander,

hiermit möchte mein Versprechen einzuhalten, ein bisschen zu Thema Bratwürste schreiben und paar Rezepten veröffentlichen.

Vorwort:

Allgemeines zur Bratwurst, Es ist darauf zu achten, dass Bratwurst eine gute Bindung hat und nicht zu viel Fett enthält, ansonsten kann sie bei Braten platzen.
Auch ohne Fett werden Bratwürste sehr trocken und schmecken nicht besonders gut.
Um das Platzen der Bratwürste zu vermeiden ist es am Besten, sie vorher im heißen Wasser zu brühen.
Bratwürste sollen nicht zu scharfgewürzt werden, da sie durch Braten Flüssigkeit verlieren und dadurch noch schärfer werden.
Ich mag es gern bei Wurstherstellung improvisieren und jedes mal notiere alles in meinem Heft
so wird ganz leicht alle Schritten zu analysieren und sich noch mehr auskennen.
Ich achte zuerst auf Fleischqualität dann auf Preis und kaufe immer große Stücke (Nacken, Schlegel, Bauch...).
Bei Fleischkauf sollte man vor allem auf die Farbe achten, denn Fleischfehler sind daran gut zu erkennen.
Schweinefleisch, das blass, weich und wässrig ist, hat mindere Qualität, weil es beim Garen viel Fleischsaft verliert und nicht die, die der Fleischart eigene Konsistenz aufweist.
Man kann es am blassen Farben erkennen, Hände weg damit.
Rindfleisch, das sehr dunkel und trocken ist, bleibt auch nach Zubereitung zäh und trocken.
Beide Fleischfehler stellen eine gravierende Qualitätsbeeinträchtigung dar.
Bevor man mit Wursten anfängt, das Fleisch in 5cm lange, 3cm breite Stücke schneiden und einfrieren lassen.
Nachher Fleisch nach Rezept verarbeiten, mein Rat für Bratwürste nicht gleich fein wolfen,
zuerst durch grobe Lochscheibe vorwolfen dann falls die Würste feine Körnung haben sollen durch feine Lochscheibe drehen.
Jetzt zu Rezepten, die ich da veröffentlichen möchte.
Zu meinen Favoriten gehören, Fränkische Bratwürste, Thüringer und Bayerische und auch anderen...

Fränkische Bratwürste
1.
Zutaten
1 1/2 kg Schweineschulter
1 1/2 kg Fettarmer Schweinebauch
75 Gramm Salz
1 1/2 Teel. Gemahlener schwarzen Pfeffer
1 1/2 Teel. Gemahlener weißen Pfeffer
1 Teel. Frisch geriebene Muskatnuss
1 Teel. Ascorbinsäure (Apotheke)
1 1/2 Knoblauchzehe (zerdrückt)
1 Teel. Majoran
1 Teel. Kümmel
1 Teel. Thymian
1 Teel. Oregano

Zubereitung
Das gut gekühlte Fleisch durch die 8-mm Scheibe des Fleischwolfes drehen, alle übrigen Zutaten zufügen und intensiv vermischen. Den Abfüllaufsatz für Würste auf den Fleischwolf montieren. In Schweinedünndärme füllen und Würste von circa 15 cm Länge abdrehen. Tipp: Damit die Bratwürste schön braun werden, wendet man sie vorher nochmal in kalter Milch.
2.
Zutaten
500 Gramm Schweineschulter
500 Gramm Fettarmer Schweinebauch
25 Gramm Salz
1 Teel. (gestr.) gemahlener Pfeffer
-- halb schwarz, halb weiß
1/3 Teel. Muskatnuss
1/3 Teel. Ascorbinsäure (Apotheke)
1/2 Knoblauchzehe; fein gerieben
1/3 Teel. Majoran
1/3 Teel. Kümmel
1/3 Teel. Thymian
1/3 Teel. Oregano

Das gut gekühlte Fleisch durch die 8-mm Scheibe des Fleischwolfes drehen, alle Zutaten zufügen und intensiv vermischen. Masse in Schweinedünndärme füllen und abdrehen.

3.
Zutaten:
1,0 kg Rindfleisch
1,0 kg Schweinefleisch
2,0 kg Schweinebauch
Gewürze je kg Masse:
18 g Kochsalz
2,0 g gemahlener weißer Pfeffer
0,5 g Piment
2,0 g Majoran, gerebelt
0,5 g Ingwer

Zubereitung
Das Fleisch wird zusammen mit den Gewürzen durch 5mm Lochscheibe gewolft, danach wird gut durchgemengt und die Masse in Schweinedärme abgefüllt. Man kann die Würste im heißen Wasser für 20 Minuten ziehen, aber nicht kochen.

Thüringer Bratwürste

1.
Zutaten
200 Gramm Kalbfleisch, mager
200 Gramm Schweinefleisch, mager
200 Gramm Schweinefleisch, fett
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuß (oder -blüte)
Messerspitze Kümmel

Zubereitung
Kalbfleisch durch die feinste Scheibe vom Wolf drehen. Schweinefleisch nach Möglichkeit nicht durch den Wolf drehen, sondern auf einem Hackbrett erbsengroß kleinhacken. Mit Kalbfleisch, Salz, Pfeffer, Muskatnuß und gewiegtem Kümmel vermischen. In gewässerten und ausgeschabten Schweinedarm füllen, dabei ist darauf zu achten, daß die Würste lose gestopft werden und ein Teil des Darmes übersteht. In Portionen teilen. Mit öl bepinseln und auf dem Grill rösten.

2.
Zutaten
600 Gramm Schweineschulter (mager)
400 Gramm Schweinebauch (fett)
20 Gramm Salz
1 Teel. Weißer, gemahlener Pfeffer
1 geh. TL Kümmel
1 klein. Ei
100 ml Milch

Zubereitung
So wirds gemacht
Fleisch durch die 8-mm-Scheibe drehen. Die gekühlte Milch, das Ei und die Gewürze dazugeben. Alles gut vermengen. In Schweinedünndärme füllen und etwa 20 cm lange Würste abdrehen.

3.
Zutaten
1 kg Schweineschulterfleisch
100 Gramm Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
100 ml Milch in Würfel gefroren
15 Gramm Salz
1 Teel. Frisch gemahlener Pfeffer
1 Essl. Gerebelter Majoran
1/2 Teel. Macis
1/2 Teel. Koriander, zerstoßen

Zubereitung
Das gut gekühlte Fleisch (leicht frosten) und die Milchwürfel durch die grobe Scheibe drehen.
Die Gewürze und die restlichen Zutaten dazugeben. Alles gut vermengen/emulgieren. Das Fleisch muss binden.
Durch die mittelfeine Scheibe drehen (5-6 mm).
In Schweinedünndärme (30 kaliper) oder Schafsdärme (28 kaliper) füllen und handlange Würste abdrehen. Auf dem Grill langsam rösten und servieren oder einfrieren.
Notes: Es geht auch mit Eiswürfeln und einer handvoll Milchpulver. Die Schulter muss 70% mager und 30% Fett sein.

Bayerische Bratwürste
1.Nürnberger Rostbratwürstchen
Zutaten:
2 kg Rindfleisch
3,5 kg Schweinebauch
Gewürze je kg
18 g Kochsalz
3,0 g gemahlener weißer Pfeffer
0,5 g Ingwer
0,5g Mazis
2,0 g Majoran
Zubereitung
Das Material wird mit den Gewürzen und Zutaten gut vermengt und durch 3mm Lochscheibe gewolft,
gut durchgeknetet und in Saitlinge abgefüllt. Davon werden Würstchen von etwa 10 – 12 cm Länge abgedreht.
Man kann Brät mit Kutter herstellen dann werden Würstchen schön zart.

2.
Münchener Bratwurst
Zutaten
3,5 kg Kalbfleisch (warmes)
1,5 kg magerer Schweinebauch
Gewürze je kg Masse
20 g Salz
3,0 g Pfeffer
1,0 g Ingwer
0,5 g Mazis
1,0 g geriebene Zitronenschale

Zubereitung
Das Kalbfleisch wird durch die feine Lochscheibe, der Schweinebauch durch 8mm Lochscheibe gewolft.
Danach wird die gesamte Masse gewürzt, miteinander vermengt und luftfrei in Saitlinge abgefüllt.

3.
Bayerische Bierwurst
Zutaten
2,5 kg Schweinekamm
2,5 Rindfleisch
Gewürze je kg Masse
20 g Kochsalz
3,0 g Pfeffer
2,0 g Piment
0,4 g Selleriegewürz
Zubereitung
Den Kamm und das Rindfleisch lässt man durch feine Lochscheibe des Wolfe und würzt die Masse anschließend.
Separat tränkt man drei fein zerkleinerte Semmeln mit Bier und vermengt sie solange mit dem gewolften Fleisch, bis eine bündige Masse entsteht.
Brät wird dann luftfrei in Saitlinge gefüllt.

4.
Bayerische Bratwürste
Zutaten
1 1/2 kg Schweineschulter, ausgelöst
400 Gramm Kutterfleisch
200 ml Eiswasser
3 Knoblauchzehen gepresst
40 Gramm Salz
4 Gramm Pfeffer, gemahlen
1 Essl. Majoran
2 Eiweiß
Etwas Zitronenschale, gerieben
1 Essl. Petersilie, gehackt

Zubereitung
Zutaten für ca. 12 bis 15 Würste (kommt aber wahrscheinlich auf die Größe drauf an, aber darüber schweigt sich das Buch aus - es gibt ja Bratwürste zwischen 10 und 20 cm)
Ein Drittel des Schweinefleisches in kleine Stücke schneiden, durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen und in der Küchenmaschine unter Zugabe von 20 g Salz, Knoblauch, rohem Eiweiß und eiskaltem Wasser fein cuttern bzw. zu einer feinen, cremigen Masse mixen oder fein pürieren.
Restliches Schweinefleisch und Speck ebenfalls in kleine Stücke schneiden und durch die gröbere Scheibe des Fleischwolfes drehen.
Grobe und feine Masse mit sämtlichen Gewürzen und dem restlichen Salz gut miteinander vermengen, so dass eine geschmeidige Masse entsteht.
Fertige Bratwurstmasse in die Schweinsdärme oder Schafsaitlinge füllen und ja nach gewünschter Größe abdrehen
Viel Spaß damit
Grüß
Zeus
 
OP
OP
eibauer

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@Rooster1
Super und danke.
Werde auf alle Fälle berichten.
 

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
Und diese Hopsberger? Wer packt schon Tomaten in ne Bratwurst?
Ich war, als ich das Rezept gelesen habe, auch sehr skeptisch. Aber als @Wombads im Juni bei mir war, durfte ich die Tomatenwürste probieren, und die waren wirklich recht gut, wobei mir die mit Käse lieber waren
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
(ver~)wurstet doch was ihr wollt. Aber schreibt es doch richtig...
 
OP
OP
eibauer

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@DerHoss
Wer Rechtschreibfehler findet...darf diese behalten.
Ich schließe mich da nicht aus.
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
OP
OP
eibauer

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Oben Unten