1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Neuer WSM- Einweihung mit Puten- Pastrami und 3-2-1 Ribs

Dieses Thema im Forum "Smoker" wurde erstellt von Meteora 360, 29. August 2016.

  1. Meteora 360

    Meteora 360 Fleischtycoon

    Am Wochenende wurde ein neues Sportgerät geliefert! Auch wenn ich mit meinem 57er Weber immer super zurfrieden bin und die Temperatursteuerung bei dem auch im Griff habe, musste mal aufgerüstet werden! :D

    Es wurde ein 57er Weber Smokey Mountain!
    [​IMG]

    Und der wollte natürlich eingeweiht werden! Da ich mich mit dem Teil aber erstmal vertraut machen musste und außerdem nur meine Freundin und ich begrillt werden sollten, gabs nichts zu Spezielles.
    Habe aus dem Gefrierschrank die Ribs (St. Louis Cut) geholt und damit die nicht so alleine in dem Smoker liegen, noch eine Putenbrust geholt, um ein Puten- Pastrami zu machen. Die Ribs habe ich nach der 3- 2- 1 Methode gemacht. Habe schon öfter Ribs nach der Methode gemacht, fand die aber nie soo gut wie immer behauptet. Hier dann mal schlau gelesen und mein Fehler war wohl, dass ich die Temperatur in der Dämpfphase zu niedrig hatte und die Flüssigkeit nicht wirklich kochte.

    Nachdem die Ribs aufgetaut waren wurde die Silberhaut entfernt und das Rub aufgetragen:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Anschließend kam die Putenbrust dran (ca. 1 Kg)
    [​IMG]

    Gerubbt wurde mit Ananas- Curry- Butt. Da ich aber kein Ananas- Curry- Pulver bekam mit normalem Curry. Roch trotzdem sagenhaft!
    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Fleisch kam dann über Nacht in den Kühlschrank. Freitag Mittag gings dann los und der WSM wurde aufgeheizt. Da wusste ich erstmal nicht, wieviel Kohle der denn so braucht. Im Internet fand ich, das ruhig ein ganzer Anzündkamin glühender Briketts rein soll. Also einen AZK heiß gemacht und die restlichen Kohlen in den WSM:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Da schoss die Temperatur erstmal ganz schön hoch, war wohl doch etwas viel! Außerdem hatte ich das Problem, dass die restlichen Kohlen sehr schnell angezündet wurden. Glaube das lag daran, dass ich die glühenden Kohlen auch schon über die anderen legte.
    Habe dann wieder Kohlen herausgenommen und nach ca. 1 Stunde lief die Tonne konstant auf 110°.
    Merke: Beim nächsten weniger Kohlen (halber AZK?) nutzen und diese nur in die Mulde kippen!

    Wie macht ihr das?!

    Das Fleisch durfte während der Aufwärmzeit schonmal auf Zimmertemperatur kommen.
    [​IMG]

    Los gehts!
    [​IMG]

    Nach 3 Stunden kamen die Ribs in eine Auflaufform und durften für 2 Stunden im Apfelsaftdampf in den Backofen. Normalerweise hätte ich das auch im WSM machen können, aber da hätte ich die Temperatur erhöhen müssen, was dem Pastrami nicht gefallen hätte.
    [​IMG]

    2 Stunden später:
    [​IMG]

    Mit BBQ- Soße bestrichen und für eine Stunde wieder auf den WSM:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nach insgesamt 6 Stunden:
    [​IMG]

    Die Knochen konnte ich so herauslösen. Perfekt!
    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Puten- Pastrami ärgerte mich während der 6 Stunden umso mehr. Anfangs ging die Kerntemperatur ruckzuck hoch, blieb dann aber bei 69° stehen. Hallo Plateau- Phase. Nachdem die Temperatur dann auf 66° fiel und sich ewig nichts tat, gings langsam wieder hoch, nur um wieder zu fallen. Nach ca. 7 Stunden gings dann endlich auf 74°, wo es stehen blieb. Wollte eigentlich 75°, aber als nach 30 Minuten immer noch 74° auf dem Thermometer standen, habe ich das gute Stück rausgeholt:
    [​IMG]

    War richtig schön saftig! Kalt auf Brot der Hammer!! Die Hälfte wurde schon verschenkt und der Rest wird hier nach und nach verfrühstückt und genascht. Das Rub hat auch super gepasst. Wiederholung ist sicher! :)
    [​IMG]
     
    Laborteufel, J.M.F. und arne1101 gefällt das.
  2. lutz1178

    lutz1178 Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Hallo,

    du könntest du Flüssigkeit für die Dämpfphase auch vorher erhitzen/ zum kochen bringen. In die Schwedenschale füllen und mit Jehova verschließen. So kannst du die Temperatur im WSM bei 100 Grad lassen.

    Mache ich auch so egal ob im WSM oder Kugelgrill.
     
  3. arne1101

    arne1101 Veganer

    Das Pastrami gefällt mir! Schöne Bilder. Mit Rippchen stehe ich irgendwie auf Krigsfuß. Aber Pastrami werd ich auch mal machen demnächst.

    //Arne
     
  4. OP
    Meteora 360

    Meteora 360 Fleischtycoon

    @lutz1178
    Ah ok, danke für die Info! :) War mir da nicht sicher obs reicht, weil man ja oft ließt das die Temperatur in der Phase auf 140° oder noch höher geschraubt wird!
    Den Apfelsaft hatte ich dieses mal in der Mikrowelle erhitzt bevor er in die Schwedenschale kam :)

    @arne1101
    Danke dir! :) Das Pastrami hat mich auch voll überzeugt! Kann man bei Longjobs gut mit rauflegen und hat dann noch was schönes für die folgenden Tage!
     
  5. arne1101

    arne1101 Veganer

    @Meteora 360
    Am WE ist es soweit. Morgen werd ich auch ein Puten-Pastrami machen. Das Rub-Rezept ist das von , oder? Der Link ist leider unvollständig.
     
  6. OP
    Meteora 360

    Meteora 360 Fleischtycoon

  7. DerBrecht

    DerBrecht Grillkaiser

    Zu den Kohlen zum Anzünden des WSM...ich nehme meißtens nur einen Mini AZK voll...sprich den Besteckhalter vom Schweden des Vertrauens. Ein großer AZK bzw auch der kleine Weber sind viel zu viel für die 110 Grad. Im Prinzip reichen 10-15 Breckies würde ich sagen. Und die nur in die Mulde in die Mitte kippen, so dass es schön von innen nach außen durchglüht.

    Ergebnis schaut gut aus. Lecker Ribs :)
     
    Matzel gefällt das.
  8. Matzel

    Matzel Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Sieht doch gut aus. Wie DerBrecht schreibt, solltest du nicht zu viel Starterkohlen nehmen. Ananas-Curry bekommst du in der Regel bei jedem Gewürzhändler auf Wochenmärkten. Da gibts auch noch ganz anderer herrliche Currysorten. Ich mische z.B. ganz gerne mit Thai-Curry. Der ist ein bisschen schärfer. 7 Stunden bei einem Kilo Putenpastrami finde ich schon extrem lang. Ich habs am Wochenende auch zum ersten mal gemacht und da hat es so gut 3 1/2 Stunden gedauert. Die Plateauphase hatte ich aber wie du auch erst bei knapp 70 Grad.
     
  9. Drdralle

    Drdralle Militanter Veganer

    Hi
    Sehr schöner Bericht
    Wir haben uns nun auch einen 57 WSM gegönnt und möchten zuerst Spare Rips zaubern.
    Ich möchte die Schweden Halter auf zwei Ebenen bestücken .....hat jemand eine Ahnung wieviel Fleisch das dann wäre für den Einkauf ?.ich habe insgesamt vier Halter hier und viele hungrige Mäuler Foto vielleicht ?

    Danke Euch
     
  10. DerBrecht

    DerBrecht Grillkaiser

    In einen Schwedenhalter bekommst du 6 Leitern Ribs. Bei 4 Haltern also 24 Leitern. Das is ne Menge. Ich würde schätzen dass 8 Leitern in etwa 4-5 kg sind.
     
  11. Drdralle

    Drdralle Militanter Veganer

    Vielen Dank für deine Antwort
    Ich gebe das dann mal an meine besssere Hälfte für den Einkauf weiter
    (Arbeitsteilung) hehe

    Dirk
     
  12. Kinglui

    Kinglui Metzger

    Das wird die nächste Anschaffung! Hab mich schon immer geärgert, dass man sehr wenige Kohlen im großen AZK nicht so gut anbekommt.
    Dann werd ich mich mal ans Basteln machen...
     
  13. DerBrecht

    DerBrecht Grillkaiser

    Man muss gar nicht basteln. Man kann das Ding auch einfach so benutzen, muss man halt auf Steine stellen und mit einer Grillzange anheben.
     
  14. Drdralle

    Drdralle Militanter Veganer

  15. DerBrecht

    DerBrecht Grillkaiser

    So gehts natürlich auch :)
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden