• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Petromax Pfanne - aber welche?

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne eine neue Pfanne zulegen und brauche eure fachmännische Hilfe! :D Hauptsächlich für die Nutzung am Grill. Es stehen entweder Gusseisen oder Schmiedeeisen zur Auswahl und ich kann mich aktuell noch nicht entscheiden, welche am besten zu meinen Wünschen passt. Ich versuche mal zu erklären, was mir wichtig ist. Vielleicht kann jemand hier schon mit Erfahrungen dienen.

Zu erst, es geht um diese beiden Modelle, welche man in unterschiedlichen Größen bekommt:

- https://www.amazon.de/dp/B00KPU4F9C
- https://www.amazon.de/dp/B016DGUFFY

Nun zu den Punkten:

- Es soll eine Petromax sein! Der Grund ist einfach nur, dass ich schon viel von Petro habe und die Sachen einfach mag und sehr zufrieden bin. Außerdem passt es dann schön zusammen. Das ist der einzige Grund und nicht verhandelbar. ;)

- Die Pfanne sollte am besten in das GBS von Weber passen! Ich weiß, die gusseisernen Pfannen passen in einer Größe genau dort hinein. Die Schmiedeeisenen auch? Und weiß jemand so, welche Größe am besten ins GBS passt?

- Auch wenn die Pfanne für den Grill gedacht ist, wäre es super, wenn diese auch auf einem Induktionsherd funktioniert. Gusseisern geht natürlich, Schmiedeeisenen auch? Habe da jetzt unterschiedliches zu gelesen und auch gehört das nicht alle Pfannen unbedingt plan sind bzw. das Feld zerkratzen. Hat jemand mit Petromax Erfahrung?

- Ich tendiere eher zur Schmiedeeisernen, da ich schon mehrere DO's habe, und die kann ich auch als Pfanne nehmen im Prinzip. Das heißt, wenn ich mal gusseisern brauche, dann kann ich die nehmen. Somit wäre eine geschmiedete vermutlich die bessere Ergänzung für mich.

- Pflege ist doch bei beiden ähnlich, oder? Sprich kurz gesagt, beide brauchen Patina, Pflege ohne Reinigungsmittel am und immer geölt lassen.

Ich hoffe jemand kann mir den rechten Weg zeigen! :D

Vielen Dank euch! :thumb2:
 

HBTraveller

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
ich glaube ein bisschen kann ich helfen...

Meine Turk hat genau die gleiche Form wie die Schmiedeeiserne von Petromax (und Rösle u.v.m.). Wahrscheinlich kommen die alle aus den gleich/selben Produktionsanlagen.

Da sie relativ Flach ist, wird Sie im GBS Loch hin und her wackeln, auch wenn der Durchmesser passt. Der Lange Stiel macht es diesbezüglich nur schlimmer, da er dann die Pfanne aus dem Gleichgewicht bringt. Je nach Grill passt er lange Stiel auch nicht unter den Deckel.

Grundsätzlich sind geschmiedete Pfannen auch mein Favorit, weil sie eine etwas bessere Wärmeleitfähigkeit, geringere Trägheit und weniger Gewicht haben als Guss. Nur dieses Model von Petromax ist nicht ideal für dein Szenario. Eine tiefere Pfanne mit 2 kurzen Griffen oder ein kürzerer Stiel passt da besser.

Es sowieso auch ganz interessant zu wissen, was du in der Pfanne zubereiten möchtest.

Beide Pfannen funktionieren wunderbar auf Induktion. Mann muss nur aufpassen, dass die äußere Patina gut eingebrannt ist, sonst gibt es hässliche Pflecken auf dem Ceran.

Beide Pfannen müssen eingebrannt werden und brauchen Patina. Die Patina meiner Turk nimmt keinen Schaden, wenn ich da mit Spüli drangehe. Die Patina auf meiner DeBuyer ist etwas empfindlicher.

Hat das geholfen?
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hey @HBTraveller, danke für deine Hilfe. Sagen wir "teilweise" hat es geholfen. ;)

Das mit dem GBS ist jetzt nicht 100% pflicht, wäre nur schön. Sonst steht die Pfanne halt auf dem Rost. Ich weiß nur, die Gusspfanne passt genau rein und hält gut. Dachte vielleicht passt das auch mit der geschmiedeten. Ich denke mit den Griffen sollte kein Problem sein mir meinen Grills. Sind ja beide recht groß. Aber es stimmt schon, Grusspfannen haben den kleineren Griff.

Die Pfannen müssen für mich Allrounder sein. Proch Fleisch, Beilagen, ect. Eine üblich Pfanne eben. ;)

Wieso gibt es Flecken auf dem Ceran?
 

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wenn Du eine Allrounder willst, würde ich nicht zu der Auswahl greifen. Die Gusspfanne ist z.B. viel zu schwer um zu "schwenken". Das schöne Logo an der Bodenunterseite, finde ich nicht optimal für den Betrieb auf Ceran.

Der Griff der Eisenpfanne ist ebenfalls unergonomisch. Ich habe die gleiche von TURK. Ist eine gute Pfanne, keine Frage. Aber eben kein Allrounder. Eine gute Allrounder ist die Mineral B von DeBuyer. Da geht der Griff erst etwas hoch. Ist beim "arbeiten" viel angenehmer, weil der Schwerpunkt günstiger verteilt wird.
 

HBTraveller

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich bin da ganz bei meinen Vorrednern:

-kürzere Griffe, entweder zwei kurze „Ohren“ oder handlicher Stiel
-höherer Rand (z.B. DeBuyer, ist aber letztendlich nicht so wichtig welche Marke. Hauptsache das Material ist nicht so dünn und Form stimmt)
-Schmiedeeisen


Damit hat du was für alle Gelegenheiten. Ohne GBS kannst du sowieso viel flexibler mit der Pfanne arbeiten.

Wenn man die Pfanne auf dem Induktionsfeld richtig heiß macht (z.B. Für Steak) kann es sein das sich teile von der Patina in das Ceran einbrennen. Das ergibt dann unschöne Ringe, die man nur mit BO Reiniger wegbekommt.
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Das schöne Logo an der Bodenunterseite, finde ich nicht optimal für den Betrieb auf Ceran.
Auf Ceran mag das auch kontraproduktiv sein, bei Induktion ist das aber total egal, oder nicht?

Wenn Du eine Allrounder willst, würde ich nicht zu der Auswahl greifen.
Die Argumente Gewicht und Ergonomie machen Sinn! Allerdings gehe ich bei solchen Pfannen von mehr Gewicht aus. Zum schwenken benutze ich eigentlich keine Pfanne wirklich. Bei mir stehen die eigentlich nur. Ich rühre eher! :D

Eine gute Allrounder ist die Mineral B von DeBuyer.
Auch eine schöne Pfanne. Aber ein bisschen stören mich die Nieten in der Pfanneninnenseite. Das ist eher unschön, oder?

Für den Grill würde ich zu einer Pfanne mit kurzen Griffen an zwei Seiten greifen.
Vollkommen richtig! Allerdings habe ich große Grills und wenn ich eine Pfanne ohne langen Griff will, dann nehme ich die Deckel von den DÖpfen. Das ist ja ähnlich. Von daher würde ich schon lieber eine "richtige" Pfanne haben wollen. Aber danke für den Hinweis!

Jetzt muss ich mal nachfragen, die De Buyer sind doch aber nicht geschmiedet?! Bei Amazon nennen sie es sogar "Blech".


Danke allen!
 

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich finde die Nieten schick; haben was rustikales. Kannst gerne dir die DeBuyer in meinem Thread näher anschauen; da habe ich ein paar Fotos eingestellt:
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/neue-pfanne-muss-her.290055/

Durch das Logo ist die Pfanne eben nicht ganz flach und das ist hinderlich für eine gleichmäßige Hitzeverteilung/ Erwärmung. Bei der Petromax geht es aber noch. Die Unterseite von Camp Chef ist da viel schlimmer.
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Danke für die Fotos!

Leider habe ich durch die Fotos gerade festgestellt, das der Griff mit Platik überzogen ist. Das geht gar nicht. Die Pfanne muss im Zeifel auch komplett im Grill und über der Feuerstelle aushalten können, je nachdem wie man gerade Platz auf dem Grill hat. Ansonsten gefällt mir deine Pfanne schon ziemlich gut.

Um nochmal auf das Logo einzugehen, bei Induktion ist das doch trozdem egal, oder nicht? Die Hitze ensteht ja im inneren der Pfanne und nicht wie bei Ceran von unten. Somit ist das zu vernachlässigen. Aber dennoch hast du Recht, wenn man es vermeiden kann. Und wie gesagt, die Schmiedeeisenpfanne hat das meines Wissens gar nicht bei Petromax.
 

DschoKeys

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Leider habe ich durch die Fotos gerade festgestellt, das der Griff mit Platik überzogen ist. Das geht gar nicht. Die Pfanne muss im Zeifel auch komplett im Grill und über der Feuerstelle aushalten können, je nachdem wie man gerade Platz auf dem Grill hat. Ansonsten gefällt mir deine Pfanne schon ziemlich gut.

Die Carbone Plus-Serie von De Buyer wäre die ansonsten quasi identische Alternative ohne beschichteten Griff:

https://www.amazon.de/Buyer-5110-28-Carbone-Lyonnaise-Bratpfanne/dp/B000FCOVAS

http://www.debuyer-brandshop.com/de-Buyer-Carbone-PLUS-Lyonnaise-Bratpfanne-28-cm

full


Viele Grüße, :)

Jo
 

HBTraveller

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Korrigiere „Schmiedeeisen“ und ersetze durch tiefgezogenenes gewalztes Stahlblech. Handgeschmiedet soll angeblich von der Wärmeleifähigkeit und vom „Feeling“ her noch besser sein. Die Petromax ist genaugenommen auch nur ein tiefgezogenes Blech mit aufgeprägtem Schmiedemuster. Ist aber trotzdem gut.
 

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Die Epoxidharzbeschichtung hält Temperaturen von ca. 200 Grad aus; das ist für einen geschlossenen Grill in der Tat etwas zu wenig. Ansonsten ist das kein Problem, hab meine Pfanne auf dem Gasgrill eingebrannt und das direkt über den Flammen. Die Beschichtung hat NIX abbekommen - habe aber auch darauf geachtet, dass die Flammen nicht direkt auf den Griff gelangen können.

Induktion funktioniert ja mit Fehlerströmen bzw. Wirbelströmen. Je mehr Kontakt zum Kochfeld desto besser. Zumindest ist das meine laienhafte Meinung.
 

HBTraveller

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Um nochmal auf deine Problemstellung zurückzukommen:

Die Petromax Eisenpfanne ist super für Steaks und Fleisch anbraten. Durch den niedrigen Rand ist sieh halt kein guter Allrounder. Da sind andere Formen halt besser. Das Fett spritzt durch den niedrigen Rand auch wunderbar aus der Pfanne. Für drinnen nicht optimal.

Gusspfannen mit Aussparungen am Boden (z.b. Logo) sind nur auf offenen Flammen gut, da die Wärmeleitfähigkeit von Guss so mies ist.
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Die Carbone Plus-Serie von De Buyer wäre die Alternative ohne beschichteten Griff:
Super, danke für den Hinweis! Die scheinen ja wirklich sehr ähnlich zu sein.

Die Petromax ist genaugenommen auch nur ein tiefgezogenes Blech mit aufgeprägtem Schmiedemuster. Ist aber trotzdem gut.
Jetzt zerstörst du aber gerade mein Weltbild! :o

ich weiß, ich kein Petromax...
Ja, ja ... ich locker das mit dem Petromax auf! :D Ihr habt alle gute und rationale Gründe für Alternativen, vielleicht muss ich davon abgehen. ;)

Induktion funktioniert ja mit Fehlerströmen bzw. Wirbelströmen. Je mehr Kontakt zum Kochfeld desto besser. Zumindest ist das meine laienhafte Meinung.
Ich bin jetzt auch nicht der Profi, aber Induktion ist eine durch Magentfelder erzeugte Hitze im Material. Es gibt Leute, die legen sogar unter Ihre Pfannen noch Silikonmatten, damit diese nicht auf das Kochfeld kommen. Also das dürfte absolut egal sein bei Induktion, das Magnetfeld erzeugt die Hitze anders, der direkt Kontakt ist nicht nötig. Klar, dest mehr Abstand desto schlechter klappt das, aber eine Prägung am Boden ist hier sicher zu vernachlässigen. Aber man möge mich verbessern, wenn ich was falsches sage! ;)
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ja, aber ich habe nichts entsprechendes da. Darum geht es ja hier! ;)
 

GyroKeg

Gyros-Guru
5+ Jahre im GSV
Hallo @Eisbehr,

zu Gusspfannen oder den Warmgeschmiedeten kann ich keine Infos geben, nur zu den sog. "Schmiedeeisernen".

Die 28er Petromax entspricht in etwa den Pfannen anderer Hersteller wie Turk, etc. - Kaltgeformt, mit angeschweißtem Hakenstiel.
Die vergleichbaren Pfannen liegen in etwa bei 30€, die Petromax bei 50€.

Das GBS-Loch hat einen Ø von ca. 30cm, hierfür benötigst du mindestens eine 32er Pfanne.

Wie auch einige Vorredner, empfehle ich einen hohen Rand. Ich hatte die niedrige Form und habe sie später gegen die Höhere ausgetauscht.
Das Schwenken von Bratkartoffeln, oder das Anrühren von Sosse aus dem Bodensatz, geht mit der hohen Version erheblich einfacher.

Hier ein Vergleich, oben links Ø24 hoch, oben rechts Ø28 hoch, unten 2x Ø24 niedrig.

IMG_1102k.jpg


Die unteren beiden Pfannen möchte ich übrigens verschenken, fast jedenfalls :D . Turk, Rand Ø24, Boden Ø18, 1x Hakenstiel, 1x Servierpfanne.
Ich übernehme die Versandkosten (4,99€) innerhalb D und der Empfänger spendet an Paulinchen - so viel wie ihm die Pfannen wert sind - mindestens aber 4,99€.
Bei Interesse PN an mich.

Edit: der @Eisbehr hat gewonnen - bitte keine PN mehr.

Gruß
Henning
 

Anhänge

  • IMG_1102k.jpg
    IMG_1102k.jpg
    525,1 KB · Aufrufe: 4.577
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
:wiegeil:

Da musste ich jetzt einfach zum testen zuschlagen! :D
Auch wenn es kein Petromax ist. ;)

Danke aber auch für deinen ausführlichen Bericht. Ich werde mir jetzt mal die Finger verbrennen mit den flachen Pfannen von dir und dann sehen wir weiter.
Ansonsten habe ich mich mittlerweile auch etwas in die De Buyer Carbone Plus 28cm verguckt. Die hat auch was.

Aber nun erstmal testen!
 
Oben Unten