• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Plancha Stärke / 6mm oder 12 mm ?

sunny16

Veganer
Hi community,

ich werde meinen outdoor Bereich sobald es wärmer wird um eine Plancha von Simogas erweitern. Hab schon mit Mona Leone gesprochen und ein Lieblingsmodell festgelegt. Bleibt nur eine Frage: Dicke der Platte 6 mm oder 12 mm. Frau Leone meint, dass der Otto-normal-Verbraucher, der seine Plancha auch einigermaßen schnell aufgeheizt haben möchte, (sprich auf gut 300 Grad) mit einer 6 mm-Stärke besser bedient wäre, da eine 75 cm breite Platte mit einer Stärke von 12 mm doch einiges an Zeit benötigt um richtig durchzuheizen ... Minimum 30 Minuten bei Windstille und warmem Wetter. Die 6,6W Leistung der Brenner würden ja die gleichen bleiben, die Masse an Stahl jedoch deutlich zunehmen.

Dazu hätte ich gerne von euch einige Meinungen eingeholt.

Danke und Gruß aus N

Thomas
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Meiner Erfahrung mit Grillplatten verschiedener Arten nach:

Nimm die 12mm Platte.

Vor allem, da die Simogas AFAIK die Flamme, sprich Temperatur nicht von alleine nachregelt.
Da bist Du dann mit der dünnen Platte zu leicht am ständigen Rumeiern mit der Flamme.

Außer:
Wenn Du wirklich Wert darauf legst, dass sie möglichst schnell warm ist und dann ohnehin nur einmal kurz was drauf brutzeln willst.
Aber dann könntest Du eh leichter eine Pfanne auf den Herd stellen. :-)

Viele Grüße
Onkelchen
 
OP
OP
S

sunny16

Veganer
Guten Morgen Onkelchen,

Danke für den Gedanken. Das ist ein Argument, das ich so noch gar nicht auf der Rechnung hatte. Da hast du wohl recht. Besser ist es, mehr Vorlaufzeit in Kauf zu nehmen, wenn dafür die Platte auch bei größeren Mengen Grillgut die Hitze schnell nachfährt ... und das geht bei mehr Stahl natürlich besser. Bei uns essen minimum 5 (2 Erwachsene, 3 Kinder) und oft auch Freunde mit dazu. Da sind schon auch mal größere Mengen auf der Plancha. Jetzt ruf ich doch Frau Leone noch mal an.

T
 

ingoh14

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Ich habe eine Simogas mit 12mm. Subjektiv habe ich den Eindruck, dass die Aufheizzeit weniger als 30 Minuten ist.
Ich ‚messe‘ das an der Dampfentwicklung wenn ich Wasser zur Reinigung drauf schütte.
Danach ist die Platte ,auch bei viel Bratgut , sehr temperaturstabil. Eine Senkung der Temperatur dauert natürlich auch länger.
Ich würde die 12mm wieder kaufen.
Gruß Ingo
 
OP
OP
S

sunny16

Veganer
Kriegt ihr, auch mit Bildern. Aber im Moment ist noch nicht ganz das richtige Wetter für die Plancha. Ich muss die dann ja auch einplanchen und versiegeln. Ich rechne mal mit Ende März.

T
 
G

Gast-zght9b

Guest
Kriegt ihr, auch mit Bildern. Aber im Moment ist noch nicht ganz das richtige Wetter für die Plancha. Ich muss die dann ja auch einplanchen und versiegeln. Ich rechne mal mit Ende März.

T
o_O.............. Wetter ist dem Plancha doch egal denke ich ..... erst gestern wieder Burger drauf gebrutzelt ... Wetter ist mir egal wennsch Hunger hab´ ...... :D
 
OP
OP
S

sunny16

Veganer
... wenn sie mal eingebrannt ist, dann schon. Wie sich as mit einem Neugerät verhält, das erst eingebrannt werden muss, weiss ich nicht. Na ja, bald wird es sowieso warm. Mit dem nächsten Hoch, das sich in Spanien bildet, kommt der Sommer :-):-):-)
 

Rhöni2

Militanter Veganer
Hallo Sunny16!
Hast Du schon Erfahrungen mit der 12mm Simogas sammeln können?
Stehe vor einer Kaufentscheidung. Habe auch schon mit Fr. Leonie gesprochen, die mir ebenfalls die 6mm empfohlen hat. Gerne würde ich Deine Erfahrungenmit einbeziehen. Das Modell wird bei mir die 75er Extreme von Simogas werden.
Danke für Deine Rückäußerung.

Rhöni
 
OP
OP
S

sunny16

Veganer
Guten Morgen Rhön,

ich war inzwischen in Bamberg im Steelraum tatsächlich auf einem Plancha Seminar, das von Mona Leone und Chris Sanford geleitet wurde. Das war super. Dabei hatten die beiden 2 Platten, beide Extrem, eine mit 6mm, die andere mit 12mm. Ganz ehrlich, wenn ich es nicht gewusst hätte, ich hätte keinen Unterschied feststellen können. Frau Leone ist da ja ganz ehrlich und rät für Privatleute, die am Abend die Plancha halt mal 2 Stunden an haben und nicht wie im Restaurant von 17:00 bis 20:00, die 6mm zu nehmen. Bei mir wird es eine Rainbow 6mm werden, ich habe mich in die Farben verguckt und fand bei der Extrem die nach vorne abnehmbare Fettrinne gar nicht so praktisch, (Ich will da einen Rand haben.) Allerdings hat Frau Leone in der Nachsaison noch Preisreduktionen in Aussicht gestellt, und nachdem es ja nun schon fast Herbst ist, kann ich so lange auch noch warten.

Thomas
 

village idiot

Grillkaiser
Kriegt ihr, auch mit Bildern. Aber im Moment ist noch nicht ganz das richtige Wetter für die Plancha.

Allerdings hat Frau Leone in der Nachsaison noch Preisreduktionen in Aussicht gestellt, und nachdem es ja nun schon fast Herbst ist, kann ich so lange auch noch warten.
Dann kannst Du ja auch gleich auf die neuen Modelle im Frühjahr warten.
Ein Teufelskreis.
Darf ich wissen, wieviel Nachlass dir in Aussicht gestellt wurde?
Wartezeit ist entgangener Nutzen. (gerade bei durchschnittlich 7Piepels)
Die Grillsaison 2019 hat noch 134 Tage.
Grüße Nicolai
 

Rhöni2

Militanter Veganer
Vielen Dank Thomas für die Nachricht.
Ich dachte, du hast die 12er schon gekauft.
Ich habe ja auch nicht vor, x Stunden damit zu hantieren. Die Heizleistung dürfte doch bei beiden gleich sein (ca. 300°C), oder? Die 12er braucht halt nur etwas länger zum Auf- und Abheizen. Ich glaube auch, das macht wirklich nicht viel aus. Im Gasverbrauch wird man das auch nicht merken. Wollte erst neulich die Rainbow kaufen, aber dann kam ich auf die Extreme, weil es für mich praktischer ist, Reste und Flüssigkeiten einfach nach vorne zu schieben. Zusätzlich kann man die Spatula darin noch abstellen und ich sehe, wann die Rinne voll ist. Gut, das meiste wird sowieso verdampfen. Bei der Rainbow könnte aus meiner Sicht das Ablaufloch mit Reste verstopfen und das Loch zu putzen ... ach nee. Das muss jeder für sich halt entscheiden. Die Farben sind natürlich Klasse, hoffe das bei dem Stahlblech kein Rost am Korpus dann kommt. Wichtiger für mich ist eigentlich die Plattenstärke. Nach Deiner Beobachtung ist wohl für uns Hobbyköche die 6er absolut ausreichend. Für Deinen Hinweis danke ich Dir.
Viele Grüße vom Rhöni!
 

Rhöni2

Militanter Veganer
Hi Sunny,
ich hatte gar nicht danach gefragt. Das war doch Nicolai. Aber vielen Dank trotzdem :-).
Vielleicht kannst du noch was über die zu erreichenden Temperaturen und Aufheizzeiten bei den Platten sagen. Wurde sich dazu in Bamberg geäußert?
Danke und viele Grüße!

Rhöni
 
OP
OP
S

sunny16

Veganer
Guten Morgen,

also nach dem Schnippeln und Vorbereiten gingen wir raus und haben die Blancas angemacht. Von da an gab für den Rest des Abends nur noch eine Einstellung: Volle Pulle

T
 

Rhöni2

Militanter Veganer
Hallo an alle!
Ich muss doch nochmal nachfragen, auch wenn es vielleicht komisch klingt.
Liege ich richtig, dass die 6er und die12er Platte die gleichen Temperaturen erreichen (ca.300°C)?
Die 12er braucht etwas länger zum Aufheizen und folglich mehr Gas (Energie). Andererseits bleibt sie doch bestimmt länger heiß und man könnte doch eher das Gas zurückstellen oder gar abschalten was auch Energie spart, während die 6er immer mit Gas bei Laune gehalten werden muss? Beispiel : Ich heize die 6er 5-10 min auf und reduziere dann die Flamme und bereite mal nicht Fleisch sondern, jetzt kommt's, Crepes o.ä. zu. Durch die schnelle Aufheizzeit hätte ich Energie gespart ( gedacht). Ich heize die 12er 10-15 min auf und schalte dann ab und bereite ohne Gas Crepes zu.
Hätte ich dann nicht mit der 12er mehr Energie gespart? Ist der Wirkungsgrad da nicht besser oder liege ich völlig falsch? Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Ich hab bewußt mal kein Fleisch als Beispiel genommen.
Ich weiß, das klingt alles sehr wissenschaftlich und ein Kilo Gas kann ich mir schon leisten 😁, sonst könnte man es ja gleich lassen, aber mich interessiert es halt vor einer Anschaffung. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.
Danke für eure Anwort.
Viele Grüße vom Rhöni
 
Oben Unten