• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pulled Lamb: Langsam gegarte Lammschulter mit Labneh, Walnüssen und Granatapfel

Carl Itos

Grillkönig
Ein Rezept aus dem Buch "Zu Gast in Marokko"

Zutaten für 8 Personen

  • 280 g Naturjoghurt
  • 2 Lammschultern (á etwa 1,2 kg)
  • 2 EL Ras el-Hanout
  • 2 TL Meersalzflocken
  • 250 ml Wasser
  • 50 g Walnüsse, geröstet
  • 1 kleiner Bund Koriandergrün, Blätter abgezupft
  • 1/2 Bund Minze, Blätter klein gezupft
  • ausgelöste Kerne vin 1/2 Granatapfel
  • Für das Harissa-Dressing
  • 3 Schalotten, halbiert, in dünne Streifen geschnitten
  • 60 ml Olivenöl
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 EL Walnussöl
  • 3 TL Harissa
  • Meersalzflocken und frisch gemahlener Pfeffer

  1. Zur Herstellung von Labneh ein feinmaschiges Sieb in eine große Schüssel hängen und mit einem feuchten Passiertuch auslegen. Joghurt hineingeben, das Tuch zusammenfassen und zudrehen. Das Ganze mit Frischhaltefolie bedecken und 12-24 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen, bis ein cremiger Frischkäse entsteht.
  2. Die Zutaten für das Harissa-Dressing in einer kleinen Schüssel gründlich verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Dressing bei Zimmertemperatur eine Stunde ziehen lassen, damit sich die Aromen entfalten und die Schalotten weicher werden. Dressing vor dem Servieren nochmals durchrühren.
  3. Den Ofen auf 140 °C vorheizen. Die Lammschulter in einen großen Bräter legen und mit Öl beträufeln. Ras el-Hanout und Salz in einer kleinen Schale vermischen, das Fleisch damit bestreuen und gründlich einreiben. Das Wasser in den Bräter gießen. Diesen dicht mit Alufolie abdecken und das Fleisch 2 Stunden im Ofen garen. Die Temperatur auf 110 °C reduzieren und weitere 5 Stunden garen, bis sich das Fleisch von den Knochen löst. Den Braten aus dem Ofen nehmen und auf ein Schneidebrett legen. Das Fleisch mit zwei Gabeln in große Stücke zerpflücken und auf einem Servierteller anrichten.
  4. Das Fleisch mit Walnüssen, Kräutern und Granatapfelkernen bestreuen, mit Harissa-Dressing beträufeln und ein paar Teelöffel Labneh daraufsetzen. Warm servieren.
  5. Dazu passt Kartoffel/Sellerie-Stampf mit Lauchzwiebelringen und oder geschmorte, karamellisierte Möhrenscheiben.
    Bild 1.jpg
    Bild 2.jpg
    Bild 3.jpg
 

Anhänge

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV

DaJamz

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
hab gerade in meinen Monitor gebissen - das Tellerbild :sabber:
 

Micha_SL

Grillkaiser
Sehr schön umgesetzt!

Wird vorgemerkt zum Nachbauen.
 
Oben Unten