• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Review] Schickling PremioGas XL - 3 Regler, 9 Brennstäbe, Haube, komplett Edelstahl

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Wok-Star
Hi Folks,

wie einige von euch ja bereits wissen, haben ich im Rahmen einer Anfrage von @Oliver S. einen Schickling Grill "zugeteilt" bekommen. Oliver möchte, dass die Griller seine Gasgrills besser kennen lernen, da es wenige bis gar keine Erfahrungsberichte zu dem Grill gibt.

Ich habe für den Grill nichts bezahlt - er wird mir im Rahmen dieses Reviews kostenlos von der Firma Schickling zur Verfügung gestellt.

Folgende Sachen hat Oliver mir geschickt:

Hier ist der Link vom Grill: http://www.schickling-grill.de/grill/gasgrill/11/gasgrill-premiogas-xl?c=8
Hier vom Grilldeckel: http://www.schickling-grill.de/detail/index/sArticle/133/sCategory/21
Hier von der Halterung: http://www.schickling-grill.de/grillzubehoer/premiogas-xl/49/gasflaschenhalter-premiogas-xl

Dies ist mein erstes offizielles Review zu einem Grill. Ich habe zwar bereits auf mannigfaltigen Geräten gegrillt, von Gas über Pellets bis hin zu Kohle und Scheitholz, aber bitte habt etwas Rücksicht wenn ich nicht gleich alle Facetten beleuchte. Ferner werde ich Unklarheiten vorab mit Oliver besprechen, weil ich ihm gerne die Möglichkeit geben möchte, sich vorab bei mir zu äußern bevor ich hier es schriftlich fixiere. Hier geht es nicht darum, dass ich etwas verheimlichen möchte, ich möchte mir nur erst die Antwort des Entwicklers anhören, eventuell hat ja etwas einen Grund.

Ich möchte noch einmal betonen, dass ich hier versuche neutral zu schreiben. Ich bin weder verwandt noch verschwägert mit der Fa. Schickling und bemühe mich um einen sachlichen Bericht.

Ein Schickling-Grill, nämlich die Gas-Kohle-Kugel wurde bereits im GSV getestet. Hier den Link dazu:
https://www.grillsportverein.de/for...ga-deluxe-kugelgrill-im-test-reloaded.212729/

Und jetzt gehts los....

Am Freitag erhielt ich bereits die Versandbestätigung, dass die Grills auf dem Weg seien. Samstag wurden diese geliefert - ich war nicht da - also wurde alles wie beim Versender hinterlegt, in der Gartenhütte abgestellt. Das ist schnell und gut. Besser geht es nicht!

Da ich Sonntag Zeit und Muße hatte (und auch wenig Platz, denn diese drei Kartons sind wirklich ordentlich groß), habe ich mir direkt diesen vorgenommen um den Grill aufzubauen. Leider war das Wetter unbeständig, sodass ich den Grill drinnen aufgebaut habe und ihn anschließend nach außen verfachtete.

Hier sind die Kartons, unser kleiner Windfang ist echt vollgestellt :-D

20170625_091418.jpg


Also erstmal Platz auf dem Balkon freigeräumt, hier soll der Schickling später stehen. Dies ist für uns die praktischste Stelle: Wir haben Strom, es ist direkt neben der Küche/ Esszimmer und für den "everyday-use" die bestmöglichste Stelle.

20170625_093727.jpg


Das ist der größte Karton der drei - der Grill:
20170625_095631.jpg

Uunnnnd aufgemacht. Siehtste erstmal nix, alles zugepolstert mit Styroporplatten. Sehr gut! Das gefällt mir.
20170625_095753.jpg


Unter den Styorplatten kommt: Verpackungsmaterial. Und zwar, in Summe, ein ganzer 200l Sack voll. Hier ist alles wirklich vorbildlich verpackt.
20170625_095816.jpg


Jedes Einzelteil ist entweder mit Folie geschützt, oder nochmal einzeln eingepackt.
20170625_095956.jpg


Ein Teil der Einzelteile.
20170625_100505.jpg


Kleine Teile werden mit Klebeband, welches sich Rückstandsfrei ablösen lässt, gesichert.
20170625_100517.jpg


In dem kleinen Karton findet sich die Aufbauanleitung, welche ich, entgegengesetzt meiner sonstigen Gewohnheit :-D vorab gelesen habe. Und das rate ich bei dem Grill wirklich jedem.
20170625_100717.jpg


Bei der Übersicht der Werkzeuge komme ich ein bisschen ins Grübeln. Vier Ringschlüssel, drei Sechskant... ein Hammer. Okay - das ist viel.
20170625_100829.jpg


Die sortierten Schrauben (das hab ich extra für euch gemacht)
20170625_101419.jpg


Los geht es mit dem Aufbau. Die Beine sind alle unterschiedlich, daher hat jedes Bein eine extra Gravierung. Leider findet sich in der Anleitung kein Hinweis auf die Gravierung. Also hab ich erst 5 Minuten gegrübelt was Bein 1, 2, 3, 4 ist. Hier wäre ein Hinweis in der Aufbauanleitung auch nützlich.
20170625_101821.jpg


Da in der Anleitung steht, man möge bitte alle Anleitungen gleichzeitig parat haben, hab' ich den Deckel auch grad ausgepackt.
20170625_104556.jpg


Hier die Teile des Deckels:
20170625_104933.jpg


Und der Deckel selbst:
20170625_104941.jpg


Der Aufbau schreitet voran:
20170625_123032.jpg


Und voran:
20170625_135702.jpg


Und voran:
20170625_135707.jpg


20170625_135702.jpg


20170625_135716.jpg


Auch der Gasflaschenhalter ist sehr gut eingepackt. Also verpacken, dass könne sie, die Schicklings :-D
20170625_140117.jpg


Erstes Probestehen:
20170625_144712.jpg


Deckel zu!
20170625_144727.jpg


Jetzt mein Fazit zum Aufbau:

Zur Anleitung selbst:
Ich hätte mich leichter getan, wenn die Seiten durchnummeriert gewesen wären. Da ich mit drei Anleitungen parallel hantierte ist hier und da im Blätterwald mal was durcheinander geraten. Also ging es wieder ans sortieren. Ebenso wäre es ein bisschen einfacher, wenn keine losen Zettel mitgegeben würden, sondern die Blätter geheftet wären.
An ein paar Stellen habe ich mich vertan und hier hätte ich mir zusätzliche Hinweise in der Aufbauanleitung gewünscht:
  • Die langen 65er und 70er Schrauben passen nur, wenn das große Loch außen ist, sprich der Kopf im Rohr verschwindet. Da habe ich echt lange geknobelt, weil ich davon ausgegangen bin, dass der Kopf außen bleibt. Den Hinweis habe ich schlussendlich in der Anleitung zum Deckel gefunden, aber nicht beim Grill. Wenn er da ist, macht in besser sichtbar, ansonsten, würde ICH ihn dort reinschreiben.

  • Die Deckelaufnahme hat linke und rechte Teile. Dies ist nur im Bild ersichtlich. Schade. Montiert man es falsch herum :-D fängste später wieder an zu demontieren.

  • In der "großen Anleitung ist an einer Stelle ein Verweis auf den Deckel und dessen Montage. Bei dem Gasflaschenhalter aber nicht. Hier fehlt ein Hinweis. Hier wäre ein Hinweis sicherlich angebracht.
  • Ebenso steht in der Anleitung, man möge das Thermometer nach jedem Gebrauch demontieren da es nicht wasserfest sei. Mal ehrlich: Das ist dieses Grills nicht würdig.
Zum Aufbau:

Das Material ist super. Hier ist nix mit Dünndblech oder so angesagt! In den Beinen sind kleine Gewinde eingesetzt (suuuper) die Schrauben passen einwandfrei. Hier ist alles auf 100% gefertigt. Ich musste nichts, aber auch gar nichts, passend biegen, dengeln, aufbohren oder nachfeilen. Das gefällt mir mal so richtig gut! Nach dem Aufbau steht ein grundsolider Grill wo nix wackelt oder klappert. Das ist super! Hier merkt man Engineering in Germany.

Dennoch bin ich zwiegespalten. Grundsätzlich ist die Anleitung gut verständlich, allerding will mir nicht in den Kopf, warum man so viel einzelnes Werkzeug braucht. Der schwedische Möbelhersteller hat ja auch nur einen Sechskant und macht damit alles. Ein 4er hier, ein Maul hier, ein M6 da... das ist irgendwie... unpraktisch. Dies ist sicherlich sehr subjektiv, aber es geht ja auch darum, wie ich zurecht gekommen bin.

Die Hälfte der Zeit war ich damit beschäftigt, Plastikfolie von den Edelstahlblechen abzufriemeln. Klar - die Teile sind nacher "wie geleckt" aber diese Folie klebt auch wie Katzenscheiße unterm Schuh auf dem Blech. Insbesondere bei Kantungen und Fräsungen nervt das. Allerdings friemele ich auch lieber etwas, als ein zerkratztes Blech zu bekommen. Dennoch - irgendwie so lala.

Die Bleche sind teilweise sehr scharfkantig. Das gefällt mir nun wirklich nicht. In der Anleitung steht, man möge bitte Handschuhe tragen. Aber wie zum Henker löst man diese Folie vom Blech mit Handschuhen? Fazit: Ich habe mich geschnitten. Ziemlich arg sogar. Okay - ist eigene Dummheit, dies laste ich Schicklings nicht an. Aber kann man nicht einfach an den Blechen den Grat brechen? Ich meine, das ist so ein tolles Material (!!!) und dann scheitert es an scharfen Kanten. Irgendwie unschön. Im aufgebauten Zustand ist alles so sauber, dass man an keine scharfen Kanten mehr rankommt. Das ist sehr gut. Aber aufgebaut werden will der Grill ja auch.

Diese Idee mit dem Federstift den Deckel schnell abnehmen zu können ist nett. Aber wer macht das ernsthaft? Ich sehe keinen Grund dazu. Wer einen Deckel bestellt, braucht ihn. Wer Flachgrillen möchte, kann den Deckel hochstellen. Reinigen kann ich auch so. Mir fällt echt nix ein.

Die Drehknöpfe des Reglers fallen qualitativ nach unten ab. Einfache Plastikknöpfe sind okay, aber nicht so wertig wie der Rest des Grills.

Die Lösung die Griffe mit den Abstandshaltern und den langen Schrauben zu montieren ist eine fummelige Angelegenheit. Eine zweite Person ist hilfreich, dennoch: Vielleicht lasst ihr euch da, Oliver, etwas einfacherers einfallen. Was mir da sehr gut gefallen hat, ist das die Abstandshalter vorne und hinten an den Grill angepasst sind. So passt es nachher fast ohne Spaltmaß.

Was ich nicht so ganz verstehe, ist das es keinerlei Möglichkeiten gibt, die Füße in der Höhe zu verstellen. Steht der Grill auf einer geneigten Fläche (so wie fast alle Terrassen 1% geneigt sind) wäre es ganz nett, wenn man den Grill etwas ausrichten könnte. Okay, das ist Jammern auf hohen Niveau, aber irgendwie fehlt das.

Fazit:
Der Grill hält was er verspricht. Edelstahl, Wandungen von der Stärke her toll, hohe Passgenauigkeit der Teile eine sehr wertige Haptik. Ein paar Details wünsche ich mir verbessert - aber in Summe ein vernüftiger Grill.

Den Rost finde ich ausgezeichnet, macht einen sehr massiven Eindruck. Dies gilt auch für den Warmhalterost.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine doppelwandige Haube etwas wertiger wäre und die Hitze etwas mehr halten würde. Aber das ist jammern auf hohen Niveau.

Die Aufbauzeit betrug ca. 3,5h, aber ich habe auch fotografiert und war die meiste Zeit alleine. Den Grill alleine beziffere ich auf ca. 2h, wenn man sowas vorher schonmal gemacht hat.

Die Woche über werde ich sicherlich mal den Grill anwerfen, selbstverständlich werde ich den Thread fortführen.

So das war es erstmal, ich werde, wenn mir noch etwas einfällt, hier oben ergänzen.

Gruß
Pu.

edit:
habe oben noch ein bisschen was ergänzt, und hier noch die Maße des Grills ohen Haube (@Oliver S. , ich habe das von eurer Website kopiert, wenn ich es löschen soll, bitte kurze Info):

PremioGas-XL-Gasgrill-Masse-1.jpg
PremioGas-XL-Gasgrill-Masse-2.jpg
PremioGas-XL-Gasgrill-Masse-3.jpg
 

Anhänge

  • 20170625_091418.jpg
    20170625_091418.jpg
    363,7 KB · Aufrufe: 4.476
  • 20170625_093727.jpg
    20170625_093727.jpg
    660 KB · Aufrufe: 4.430
  • 20170625_095631.jpg
    20170625_095631.jpg
    466,3 KB · Aufrufe: 4.475
  • 20170625_095753.jpg
    20170625_095753.jpg
    446,4 KB · Aufrufe: 4.431
  • 20170625_095816.jpg
    20170625_095816.jpg
    559,9 KB · Aufrufe: 4.480
  • 20170625_095956.jpg
    20170625_095956.jpg
    426,4 KB · Aufrufe: 4.438
  • 20170625_100505.jpg
    20170625_100505.jpg
    557,7 KB · Aufrufe: 4.422
  • 20170625_100517.jpg
    20170625_100517.jpg
    575,8 KB · Aufrufe: 4.456
  • 20170625_100717.jpg
    20170625_100717.jpg
    735 KB · Aufrufe: 4.415
  • 20170625_100829.jpg
    20170625_100829.jpg
    417,7 KB · Aufrufe: 4.461
  • 20170625_101419.jpg
    20170625_101419.jpg
    932,3 KB · Aufrufe: 4.530
  • 20170625_101821.jpg
    20170625_101821.jpg
    269,3 KB · Aufrufe: 4.469
  • 20170625_104556.jpg
    20170625_104556.jpg
    489 KB · Aufrufe: 4.460
  • 20170625_104933.jpg
    20170625_104933.jpg
    693,8 KB · Aufrufe: 4.431
  • 20170625_104941.jpg
    20170625_104941.jpg
    402,9 KB · Aufrufe: 4.459
  • 20170625_123032.jpg
    20170625_123032.jpg
    475,3 KB · Aufrufe: 4.445
  • 20170625_135702.jpg
    20170625_135702.jpg
    547 KB · Aufrufe: 4.408
  • 20170625_135707.jpg
    20170625_135707.jpg
    535,5 KB · Aufrufe: 4.444
  • 20170625_135716.jpg
    20170625_135716.jpg
    426,6 KB · Aufrufe: 4.402
  • 20170625_140117.jpg
    20170625_140117.jpg
    522,4 KB · Aufrufe: 4.416
  • 20170625_144712.jpg
    20170625_144712.jpg
    597,6 KB · Aufrufe: 4.532
  • 20170625_144727.jpg
    20170625_144727.jpg
    595,9 KB · Aufrufe: 4.551

r2d2

Grillgott & Marktschreier
10+ Jahre im GSV
Steven der Produkt-Tester!!! :D

Sehr ausführlich!!

........ aber mal gaasaaaanz ehrlich: das Teil ist hässlich!!! Sieht ein bisschen aus , wie ein Gasbräter (so ein Fettwannendingens) auf den irgendwer nen zufällig passenden Deckel geschraubt hat.

ICH würde diesen Grill in einer Ausstellung nie genauer anschauen- es gibt keine zweite Chance für nen ersten Eindruck!!
Naja - ich hab ja eh genug Grills:D
 

Der Oger

Partnervermittler
5+ Jahre im GSV
@r2d2 das selbe hab ich auch gedacht! Nen Designaward wird der Grill wohl nicht gewinnen auch wenn der wohl sehr Stabil da steht.
Hat was von nem Gastrobräter nur mit Rost und Deckel.
Da müssen die Jungs bei Schickling noch ein bissl am Design feilen.

Des Weiteren 450€ für den Grill 200€ der Deckel und 100€ der Flaschenhalter macht 750€ für einen Drei Brennergrill aus Massiven Edelstahl das ist nicht schlecht. Aber die Konkurenz sieht mit ihren Dünnblechkisten schicker aus. Das Auge isst halt auch ein wenig mit.

Ich muss ehrlich sagen ich wüßte momentan nicht ob ich mir den Schickling kaufen würde wenn ich jetzt 800€ für nen Gasgrill zur Hand hätte.
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Mir gefällt der Grill, ich bin mal gespannst wie ein PP geht ich denke der heizt sich zu sehr auf mit diesen Brennern.. Da gibts schönere Lösungen.
Wenn es um das Design geht, dem kann man doch abhelfen. Mit diesem Zubehör der Fa. Schickling sieht der Grill schon viel gefälliger aus... http://www.schickling-grill.de/detail/index/sArticle/130/sCategory/6
Stimmt sieht schicker aus aber schlägt auch wieder mit 184 € zu buche dann kommen wir auf ca. 930 € gesamt Preis

So und nun macht mal Platz ich geb eine runde Hossberger aus.
 

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
5+ Jahre im GSV
Naja, ist eben Geschmacksache.
Ein kleiner Fire Magic sieht auch nicht besser aus, hier zählen die inneren Werte, nur ist das eben was fürs kundige Auge.

In dieser Preisklasse muss man aber, so glaube ich dem mainstream folgen um sich erfolgreich zu positionieren und um Masse zu machen.

Schwarze Räder, andere grosse am besten beleuchtete Regler und einen massiv wirkender Griff an der Haube dann kommt das schon besser daher.

Wenn man sich die neuen Weber Genesis genauer anschaut weiss man was ich meine, und ich behaupte jetzt mal ohne einen Schickling je in Natura gesehen zu haben das da der Weber grilltechnisch alt aussieht.

Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf weitere Berichte zu dem Grill...hier wie auch "nebenan"

weitermachen Jungs

:-)

Edith sagt... Hossberger nehm ich gern
 
OP
OP
PuMod

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Wok-Star
Steven der Produkt-Tester!!! :D
Ich gebe mir alle Mühe die in mir gesetzten Erwartungen, sei es von den Forenusern oder von der Fa. Schickling, gerecht zu werden. Echt jetzt! :-D

aber mal gaasaaaanz ehrlich: das Teil ist hässlich!!
Nen Designaward wird der Grill wohl nicht gewinnen
Das Design eher grenzwertig
Über Design lässt sich vortrefflich streiten. Nehmen wir das Beispiel von Charles Eames. Dieser designte 1948 einen low-cost chair, welcher in den 60er und 70er Jahren in Verruf geriet. Biliges Plastik, leichte Konstruktion.

Mittlerweile sind es klassiker. Teure Klassiker wohlgemerkt.

https://www.vitra.com/de-de/corporation/designer/details/charles-ray-eames

Ich möchte damit sagen, dass was für den einen "schön" ist, für den anderen hässlich sein kann. Ich gebe euch recht, die Grills haben wenig *BlingBling*. Man sieht eben, und das ist meine persönliche Meinung, dass die Grills nicht aus der Feder einens Produkt-/ Industriedesigners kommen, sondern aus einer Maschinenbauschmiede. Bewerten kann man das allerdings schlecht.

Schwarze Räder, andere grosse am besten beleuchtete Regler und einen massiv wirkender Griff an der Haube dann kommt das schon besser daher.
schwarze Räder wären sicherlich eine gestalterische Verbindung zur schwarzen Haube. Massiverer Griff - okay - kann man drüber streiten. Beleuchtete Regler, naja, alles Schnickschnack der kaputt gehen kann (wenn du mich fragst).

Das ist ein bisschen wie bei einem alten Fahrzeug. Mit nem Satz Ringschlüssel, ner Zange, nem Schlosserhammer und ner Fettpresse bekommst du da alles repariert was man so reparieren kann. Bei der neuen E-Klasse machste nix mehr selbst. Es geht aber auch viel mehr kaputt, weil eben viel mehr kaputt gehen kann. Es muss jeder für sich selbst entscheiden wo er seine Schwerpunkte setzt.

weitermachen Jungs
Klar. Ehrensache.


Ich gebe euch aber ein Stück weit recht: eine gestalterische Linie hat der Grill nicht. Runde Füße, Runde Griffe, ein gebogenes Bedienblech, gerade Bleche für die Korpusteile, Kunstoffpfropfen an den Stangen, schwarze Regler aus Kunststoff, verdeckte Schraubbefestigungen, sichtbare Nieten, alles munter gemsicht. Als anderes Designbeispiel könnte man dort die Produkte der Fa. Brennwagen (jaja ich weiß, andere Preisklasse, insolvent, etc...) anführen:

http://www.brennwagen.com/models

1462972037467


Hier sieht alles aus, wie aus einem Guss. Keine vorstehenden Teile, alles passig, keine sichtbaren Verbindungen... etc..

Aber die Fa. Schickling hat sich sicherlich aus gutem Grunde für die vorliegende Gestaltung entschieden. Sei es aus dem Ansatz "Form follows function" oder aus anderen Gründen. Bewerten möchte ich dies aber nicht. Letztlich hat es mit Geschmack zu tun, dies ist allerdings immer eine Frage des Betrachters. Daher kann man, und ich werde es auch nicht tun, den Grill schlecht bewerten. Eben weil wir nicht wissen, was der Erbauer sich dabei gedacht hat.

Design ist ein sehr, sehr komplexes Thema und beschäftigt ganze Berufszweige.

Bevor man sagt: Das gefällt mir nicht, muss man sich immer die Frage stellen: "Was gefällt mir nicht", "Warum ist das so gebaut" und "Was hat es für einen Nutzen".

Gruß
Pu.
 

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
5+ Jahre im GSV
Ich stimme dir in allen Punkten uneingeschränkt zu.

Die von mir erwähnten beleuchteten Regler bezogen sich auf den mainstream... ich brauch die persönlich nicht denn ich grille nicht im dunkeln, da hab ich nämlich Angst das mir mein Neonfleisch die Augen verblitzt :D

Wie du sagst, über Design lässt sich streiten, ich denke aber das die Schicklings da noch Luft nach oben haben und sich ruhig was von den Marktleadern abgucken können.... und Brennwagen ist eh geil.
Die von Schickling verbauten Teile überzeugen mich jedenfalls mal auf den ersten und 2ten Blick und die Brennerkonfiguration die sie da verbauen gefällt mir persönlich ausserordentlich gut und wäre für mich ein Kaufargument.

Aber was schreib ich... nicht das ich dich da vom Testen abhalte.

weitermachen !
:-)
 
OP
OP
PuMod

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Wok-Star
Hi Folks,

heute von mir ein kleines Update:

sicherlich habt ihr euch gewundert, warum ich noch nichts auf dem Rost gelegt, oder die ersten Tests durchgeführt hab. Es gab bereits eine kleine Testvergrillung, allerding stellte ich dabei ein unregelmäßiges Brennerbild fest. Bei weiterer Suche nach der Ursache stellte ich eine kleine Unstimmigkeit mit dem Gasanschluss fest; eine Verschraubung am Winkelstück (außerhalb des Grills) war nicht ganz dicht und konnte durch mich auch nicht abgedichtet werden.

Hier ein paar kleine Fotos der ersten Vergrillung:

Was ich wirklich witzig finde, dass @Diddi Backmeister und ich unabhängig voneinander Schweinekoteletts gemacht haben. Und nein, wir haben uns nicht abgesprochen. :-D

20170625_201044.jpg


20170625_201212.jpg


20170625_202828.jpg


20170625_211133.jpg


20170625_211829.jpg


Der Verursacher:
20170625_150310.jpg


Sehr unkompliziert hat mir die Fa. Schickling eine komplett neue Brennereinheit zur Verfügung gestellt und zur Rücksendung einen Retoureschein beigelegt.

Mehr kann man nicht erwarten. Die Brenneinheit befindet sich momentan auf dem Postweg, sobald alles eingebaut ist, melde ich mich wieder.

Weiterführende Tests folgen in Kürze.

Gruß
Pu.

To do:
Aufheizzeiten/ Temperaturen
Temperaturen indirekte Zone
Toastbrottest
 

Anhänge

  • 20170625_211829.jpg
    20170625_211829.jpg
    320,2 KB · Aufrufe: 3.849
  • 20170625_211133.jpg
    20170625_211133.jpg
    406,5 KB · Aufrufe: 3.816
  • 20170625_202828.jpg
    20170625_202828.jpg
    595,8 KB · Aufrufe: 3.834
  • 20170625_201212.jpg
    20170625_201212.jpg
    412 KB · Aufrufe: 3.842
  • 20170625_201044.jpg
    20170625_201044.jpg
    307,3 KB · Aufrufe: 3.845
  • 20170625_150310.jpg
    20170625_150310.jpg
    281 KB · Aufrufe: 3.856

Kernisch

Grillgott
10+ Jahre im GSV
@PuMod Auf dem letzten Bild sieht der Rohrstutzen sehr kurz aus... denke daher konnte sich der Schneidring nicht in das Rohr schneiden und abdichten.
 
Oben Unten