• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sous Vide Gerät

BBQ Westerwald

Fleischzerleger
Energiesparen funktioniert auch einfach mit ner styroporplatte .... Dazu braucht man keine teuren Kugeln

image.jpeg
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    366,1 KB · Aufrufe: 1.563

Balkonglut

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Schon jemand dieses SV-Gerät getestet?
Wenn man(n) den Kaufbetrag nicht als Indiz für die Qualität nimmt, könnte man das mal versuchen....

Gruß

Balkonglut

PS: Die Beschreibung gibt sehr wenig bzgl. der Eigenschaften wieder. Keine Angaben über die Temperaturkonstanz, Wassermenge "von 15-19 Liter" (warum) etc. Wenn Dich der Preis lockt - SV ist geil...
 

joediboe

Militanter Veganer

Jep, ich heute Abend :-)
Erst mal kurz Hallo von mir, ich heiße Jochen und lese zwar schon einige Zeit hier mit, habe bis jetzt aber noch nichts gepostet. Das soll sich hiermit ändern.
Also der erste Einsatz von dem Ding hat mich echt überzeugt. Ich hatte es ca. 2,5 Stunden laufen und habe mehrmals mit dem Thermometer nachgemessen. Die Abweichung war höchstens 0,2°C, meistens +/- 0,1°C. Außer direkt nach dem Einlegen der Vakuumbeutel, da hat die Temperatur natürlich etwas mehr geschwankt. Aber auch nicht mehr als ein halbes Grad.
Es ist recht leise, allerdings ist das Geräusch das es macht in einer unangenehmen Höhe (für mich zumindest).
Ich glaube nicht dass es sich um einen Nachbau des Anova handelt, ich vermute eher der kommt aus dem gleichen chinesischen Haus und es wurde WiFi und Bluetooth weggelassen (der erste Anova wurde zwar meiner Info nach in den USA hergestellt, der neue mit WiFi und Bluetooth kommt aber wohl aus China).
Auf jeden Fall macht das Ding einen recht hochwertigen Eindruck. Nach ca einer Stunde war zwar ein Geruch von "neuem Plastik" zu spüren, aber das ist auch schon der einzige Minuspunkt und ich denke das sollte sich bald legen.
Bei mir springt die Anzeige übrigens nicht wild hin und her wie in dem Amazon Video. Gekauft habe ich den Stick für 90€ in der Bucht...
Also, bis jetzt bereue ich den Kauf keineswegs, ich kann mich gar nicht entscheiden was ich nach meinen sehr gelungenen Rumpsteak- und Rinderfilet-Versuch heute als nächstes ausprobieren will :-)
Viele Grüße,
Jochen
 

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

gerade beim blättern das Gerät endeckt:

ProfiCook PC-SV 1112

das ist nächste Woche in der Metro im Angebot.

LINK

Mal ein paar Daten:
  • Edelstahlgehäuse
  • Punktgenaues Garen der Speisen durch elektronische Temperaturregelung (max. Abweichung +/– 0,5 °C)
  • Inkl. Schongar-, Joghurtmaker und Warmhaltefunktion
  • LCD-Display (blau beleuchtet)
  • Temperatureinstellung: 45 °C – 90 °C
  • 72 Stunden-Timer
  • 8,5 Liter Fassungsvermögen
  • Garbehälter (antihaftbeschichtet)
  • Großes Sichtfenster im Deckel
  • 220–240 V, 50/60 Hz, 520 W

eingesetzt würde es vorwiegend für zwei Personen.

Kennt das Gerät Jemand ?
Gibt es zu den technischen Daten etwas zu sagen ?

Ich bin nicht wirklich schlüssig.

GrillGruß
 

Phobos0815

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich bin mir nicht sicher ob s der richtige thread ist, aber irgendwie gehts ja auch um ein sous - vide gerät ;)
Ich hab den wifi+bt anova daheim und bin soweit sehr happy damit, würde allerdings gern die temperatur kalibrieren bevor ich mich an die teureren fleischstücke wage.
könnt ihr mir ein preiswertes thermometer empfehlen, das ich dafür verwenden kann?
danke!
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo und willkommen.
Kalibrieren würd ich erst mal gar nicht. Nur abgleichen. Und Fleisch ist nicht so empfindlich bei 1 Grad Delta. Schau mal nach Thermapen 3 , gibt es auch einen Beitrag hier im Forum. Bekommst Du für ca. 30 EUR und ist ok.
Viele Grüße
Peter
 

AVENGER

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Jep, ich heute Abend :-)
Erst mal kurz Hallo von mir, ich heiße Jochen und lese zwar schon einige Zeit hier mit, habe bis jetzt aber noch nichts gepostet. Das soll sich hiermit ändern.
Also der erste Einsatz von dem Ding hat mich echt überzeugt. Ich hatte es ca. 2,5 Stunden laufen und habe mehrmals mit dem Thermometer nachgemessen. Die Abweichung war höchstens 0,2°C, meistens +/- 0,1°C. Außer direkt nach dem Einlegen der Vakuumbeutel, da hat die Temperatur natürlich etwas mehr geschwankt. Aber auch nicht mehr als ein halbes Grad.
Es ist recht leise, allerdings ist das Geräusch das es macht in einer unangenehmen Höhe (für mich zumindest).
Ich glaube nicht dass es sich um einen Nachbau des Anova handelt, ich vermute eher der kommt aus dem gleichen chinesischen Haus und es wurde WiFi und Bluetooth weggelassen (der erste Anova wurde zwar meiner Info nach in den USA hergestellt, der neue mit WiFi und Bluetooth kommt aber wohl aus China).
Auf jeden Fall macht das Ding einen recht hochwertigen Eindruck. Nach ca einer Stunde war zwar ein Geruch von "neuem Plastik" zu spüren, aber das ist auch schon der einzige Minuspunkt und ich denke das sollte sich bald legen.
Bei mir springt die Anzeige übrigens nicht wild hin und her wie in dem Amazon Video. Gekauft habe ich den Stick für 90€ in der Bucht...
Also, bis jetzt bereue ich den Kauf keineswegs, ich kann mich gar nicht entscheiden was ich nach meinen sehr gelungenen Rumpsteak- und Rinderfilet-Versuch heute als nächstes ausprobieren will :-)
Viele Grüße,
Jochen


Ich glaube auch nicht an Produktpiraterie. Wie viele andere, auch Apple, wird das Teil in China gebaut. Ich finde den Anova mit WiFi und BT für 149€ schon sehr günstig, wenn man auf die Konnektivität verzichten kann, sind 99€ natürlich der Burner. Ich hab mir schon öfter Gedanken um die Anschaffung eines zweiten Gerätes, zB für Beilagen, gemacht. Mal sehen wo die Reise hingeht. In jedem Fall schon mal Danke für die ersten Infos.
 

Rapidfire123

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Habe ihn auch mal bestellt und gerade ausprobiert.

Gleich vorweg - man merkt den günstigen Preis.

Ich besitze seit längeren den Anova One Circulator und der wird von mir hier als Vergleich genommen. Ich gehe jetzt auch nur nach meinen ersten Eindruck und gehe nicht auf techniche Unterschiede ein.

1. Das Gerät macht einen hochwertigen Ersteindruck, ähnlich wie beim Anova

2. Das Gerät ist im Betrieb sehr laut. Den Anova hört man hingegen gar nicht. Beim Melissa scheint der Motor ein summendes Geräusch zu machen. Das nervt.

3. Das Kabel ist im Gegensatz zum Anova nicht abnehmbar.

4. Wasserbewegung ist nicht mal halb so stark wie beim Anova. Sehr groß darf das Gefäß beim Melissa also nicht sein.

5. Temperatur und Zeit ist beim Melissa feiner einstellbar als beim Anova, nämlich in 0,1 Grad und in Minuten-Schritten. Beim Anova in 0,5 Grad und 5 Minuten-Schritten.

Mein Fazit:
Also insgesamt ist das Gerät für diesen Preis sehr Interressant, wenn man kleinere Abstriche in Kauf nimmt.
Mich persönlich stört die Lautstärke des Gerätes am meisten und ist größter Kritikpunkt. Als Zweit- oder Ersatzgerät hätte ich mir auch einen hingelegt aber für den ständigen Dauereinsatz möchte ich meinen Anova nicht missen.
Da das Gerät für einen Freund ist, wird er dann entscheiden müssen ob es zurück geht oder nicht.

20160914_164031.jpg


20160914_163924.jpg


20160914_163847.jpg


20160914_163832.jpg
 

Anhänge

  • 20160914_164031.jpg
    20160914_164031.jpg
    331,3 KB · Aufrufe: 974
  • 20160914_163924.jpg
    20160914_163924.jpg
    249,7 KB · Aufrufe: 911
  • 20160914_163847.jpg
    20160914_163847.jpg
    449,2 KB · Aufrufe: 956
  • 20160914_163832.jpg
    20160914_163832.jpg
    253,3 KB · Aufrufe: 947

Rapidfire123

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Spannend. Ich verwende den bauähnlichen Anova und empfinde ihn als annähernd geräuschlos, lediglich ein ganz leises surren des Motors ist zu hören.

Also bei diesem Melissa ist es schon sehr laut. Selbst im Nachbarraum bei offenen Türen noch sehr gut wahrnehmbar.
Also wer eine offene Küche hat und paar Meter weiter abends einen Film schauen will, der wird ein Problem damit haben.
Mit meinem Anova One ginge das Problemlos.
 

AVENGER

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Also bei diesem Melissa ist es schon sehr laut. Selbst im Nachbarraum bei offenen Türen noch sehr gut wahrnehmbar.
Also wer eine offene Küche hat und paar Meter weiter abends einen Film schauen will, der wird ein Problem damit haben.
Mit meinem Anova One ginge das Problemlos.

Ich sehe zwei Möglichkeiten. Entweder der Melissa ist eine optische (dann aber sehr gute) Kopie des Anova in der ein billiger, lauter Motor steckt oder jeder definiert laut anders. Meiner macht beim einschalten kurz ein gurgelndes Geräusch, bis er mit Wasser gefüllt ist, dann ist nur ein ganz leises Surren zu hören. Also für mich ganz leise.
 

Erdbeermann

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich sehe zwei Möglichkeiten. Entweder der Melissa ist eine optische (dann aber sehr gute) Kopie des Anova in der ein billiger, lauter Motor steckt oder jeder definiert laut anders. Meiner macht beim einschalten kurz ein gurgelndes Geräusch, bis er mit Wasser gefüllt ist, dann ist nur ein ganz leises Surren zu hören. Also für mich ganz leise.

Im(deinem) Anova Thread gibts Vergleichsbilder da einer beide hat, auch dort ist der Anova der leisere.
Also ist der Anova was Ausstattung, Verarbeitung und Lautstärke in alle 3 Punkten dem Melissa überlegen.
 
Oben Unten