1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Steakfleisch aus dem Supermarkt

Dieses Thema im Forum "Alles rund ums Fleisch" wurde erstellt von riotx, 19. August 2011.

  1. riotx

    riotx Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Steakliebhaber war ich ja schon immer. aber in letzter Zeit mach ich sie am liebsten auf meinem Go-Anywhere mit Gusseisenrost über Holzkohle.

    Schwierigkeiten hab ich nur etwas mit der Fleischbeschaffung. Mwetro ist zwar nicht weit und das US Roastbeef von dort auch zweifeslfrei eine tolle Sache -dennoch habe ich halt oft spontan Lust auf Steak. Und da hatte ich bislang im Supermarkt nur Negativerlebnisse. Die heimischen Steaks die dort verkauft werden waren praktisch IMMER zäh - egal ob Hüftsteak, Roastbeef, oder sogar amerikanische Schnitte, die mittlerweile schon angeboten werden. Einzig das Filet ist noch eine Alternative, die zart wird - is aber halt teuer und nicht so schmackhaft. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen?
     
  2. weinboerg

    weinboerg Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Such dir mal einen Metzger oder frag im Supermarkt ob sie auch abgehangenes Fleisch haben.

    Dann sollte es auch mit der Qualität besser werden.

    Wenn du natürlich nur die leckeren Sachen in den vorportionierten Plastikschälchen kaufst, kannst du auch nichts an der Qualität ändern ;-)
     
  3. Olly007

    Olly007 Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    Da muss ich dir absolut Recht geben. Die Erfahrung habe ich auch gemacht und suche deshalb auch noch nach einer "Lösung"...
     
  4. Schachtens

    Schachtens Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Im Supermarkt wird eben "schönes frisches" knallrotes Fleisch verkauft, weil der normale Kunde Abgehanges als "von Gestern" abtun würde.
     
  5. Fitnesstom

    Fitnesstom Hobbygriller 5+ Jahre im GSV

    Ja ich kenne das nur zu gut.

    Das Fleisch welches im Discounter oder in den gängigen Massen Lebensmittel Märkten zu finden ist leidet sehr unter der meist kurzen Reifung. Zudem sind diese Tiere nicht immer auf zartes und gutes Fleisch ausgelegt. Zeit ist Geld die Regale müssen voll sein.

    Auch eine Frischetheke ist nicht unbedingt ein Qualitätsvorteil wenn genau diese Stück auch dort eingescheißt verkauft werden.

    Suchen heißt das Zauerwort. Im Umkreis nach Theken oder Metzgern die mit Regionaler Ware werben. Die Chance hier ein zu schnell durchgeschleustes Fleisch zu bekommen ist viel geringer aber auch keine Garantie.

    Der Vater meiner Freundin züchtet Charolait/Limousin Kreuzungen für den Regionalen Verbrauch der Ortschaft. Somit bekommt man doch einige Geschichten mit...
     
  6. OP
    riotx

    riotx Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Sicher gibts beim Fleischer abgehangenes Fleisch, aber das muss man auch oft vorbestellen... Und mir gehts wirklich darum - wo krieg ich Fleisch her wenn mir um 19 Uhr einfällt ich will ein Steak :cook:

    Versteh wiklich nicht warum die Supermärkte hier nur frisch geschlachtetes anbieten, das kann ja keinem schmecken :rolleyes:
     
  7. Funky

    Funky Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Hallo,

    hast du einen EDEKA in der Nähe? Die haben in den allermeisten Fällen Fleisch von Block House im Angebot, was qualitativ 1a ist. Damit bin ich noch nie auf die Nase gefallen, es ist mit sicherheit teurer als Metrofleisch aber ist halt von der Fleischtheke und du musst nicht dirket kiloweise davon kaufen.

    Gruß Funky
     
  8. spooner

    spooner Fleischmogul 5+ Jahre im GSV

    Bei uns in der Küche steht so ein Viereckiger Kasten, ist ganz kalt drinnen -18C. Da kommen portionierte Hüft oder Rumpsteaks aus der Metro rein.
    Wann immer man dann Hunger auf Steak hat, wirds halt schnell aufgetaut(im Wasser 1-2 Std.) und los gehts.
     
  9. rascalfrank

    rascalfrank Fleischesser 5+ Jahre im GSV

    Ich meine das Rumpsteak kostet 44€/Kg.
    Dafür bekomme ich in der Metro 3Kg aus Argentinien in vergleichbarer Qualität.
    Alternativ Wagyu im Angebot.

    Ich finde das zu teuer. Fleisch muss seinen Preis haben, aber das finde ich zu teuer!
     
  10. rascalfrank

    rascalfrank Fleischesser 5+ Jahre im GSV

    Vakuumiertes Rindfleisch hält sich im Kühlschrank aber doch auch deutlich über eine Woche bei max 2 Grad.
    Da muss man nicht so lange auftauen und ist noch spontaner beim zubereiten.
     
  11. Funky

    Funky Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Hallo,

    also so teuer ist Block House nicht, ich kaufe es immer zu Kilo preisen zwichen 25-28 €. Alle paar Wochen haben sie es sogar im Angebot und es ist noch günstiger.

    Wie gesagt es geht hier ja auch nicht um Metro/Grosshandel sondern wenn man mal eben um 19:00 Uhr Lust auf ein Steak hat und schnell in den Supermarkt flitzen will. Natürlich kann die Supermarktfleischtheke nicht mit den Metropreisen mithalten, aber dafür musst du nicht direkt kiloweise kaufen.

    Gruß Funky
     
  12. shatta

    shatta Putenfleischesser

    So ging es mir letzte Woche auch, richtig sabber auf nen Rumpsteak gehabt, aber nichts aufgetaut.
    Im Lidl (ja ich weiß) sprang mir dann ein Jungbullen Rumpsteak in den Wagen, frisch und gut durchmamoriert, rauf auf den Grill...ruhen lassen, sah lecker aus, vom Geschmack auch gut, aaaber ZÄH und das für 19€ Kg.
    Fazit nie wieder!
     
  13. Schachtens

    Schachtens Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Im Notfall: Froster auf, Steak raus, 2 Stunden Wasserbad, Yeah.
    Bald hab ich hoffentlich einen Keller und Platz für eine Kühltruhe. 3 Schubladen sind zu wenig.
     
  14. Chips'n'Bier

    Chips'n'Bier Grillkönig

    Andere Möglichkeiten gibt es ja auch nicht wirklich: entweder schneidet man sich aus einem Strang aus der Metro selber Steaks, vakuumiert sie dann und frostet sie ein bzw. lagert sie bei 0°C im Kühlschrank. Oder man fährt in den Supermarkt und kauft sich zu hohen Preisen Fleisch, welches für den Durchschnittsverbraucher bestimmt ist. Oder man fährt zum MsV und kauft dort gutes Fleisch zum vorherrschenden Kurs.
    Wurde aber alles schon vorgeschlagen und traf nicht auf Anklang. Was soll man noch machen? Instant-Fleisch? Fleisch-Lieferservice?
    Meist fällt einem das mit dem Grillen auch nicht sooo spontan ein, Gäste müssen erstmal erscheinen, etc. - also Zeit fürs Auftauen bleibt meiner Meinung nach immer.
    Und wenn man das alles nicht möchte, dann darf man nicht spontan grillen sondern plant das alles.
     
  15. Sandra Zöller

    Sandra Zöller Militanter Veganer

    Also ich kaufe mein Steak immer vom Metzger. Klar ist das mehr arbeit aber dafür lohnt es sich.:-D Das Fleisch ist frisch und schmeckt natürlich dann auch viel leckerer außerdem kann man es selbst marinieren und persöhnlich abstimmen. :essen!:
     
  16. mams

    mams Grillkaiser

    Hab den Thread im August wohl völlig übersehen :_pfeif:



    für ein gutes Steak "auf die Schnelle" gibts halt leider keine resp. nicht viele Alternativen.

    Die einzigste die ich kenne und auch praktiziere, ist, daß ich Fleisch vom MmV hole, auch von der Metro, dieses dann zuhause stückweise portioniere und vakuumiere.

    Diese Vakuumpäckchen lasse ich (kann man lassen) so gute 14 Tage im Kühli, ganz unten. Da kann man dann auf einen gewissen Vorrat zurückgreifen und falls das amal net verbraucht wird (Datum und Inhalt steht bei mir immer drauf) ist man auch in der Lage das entweder schnell zu verbrauchen oder in den Froster zu geben.
    Auf der anderen Seite weiß ich, daß es zB in diesem BIlligen LAden immer einen Fleischer gibt, da werden im Geschäft quasi erst die Päckchen gemacht, die man dann im Kühler vorne kaufen kann, wenn man den mal fragent täte, ob es denn nicht möglich wäre, daß man Fleisch bekäme, welches schon a bissl länger abgehangen ist, dann kann man da auch recth gute Erfolge erzielen.

    Aber prinzipiell bleib ich bei meiner ersten Aussage: gutes, richtig gutes Steak (im privaten Haushalt, Gebrauch, usw) gibts nur mit einer gewissen "Planungsphase" :-D


    :_hutheb:

    :weizen:
     
  17. Sandra Zöller

    Sandra Zöller Militanter Veganer

    Genau wie mams schon gesagt hat kann man die Steaks im Vorrat kaufen und in Tiefkühlfach dann lagern. Sobald man Lust auf Steak hat, kann man es raus holen und auftauen lassen. :clap2 Natürlich müsste man frisches Fleisch immer neu marinieren dann schmeckt das Steak viel fischer und intensiver.... ::steak:
     
  18. BigDee

    BigDee Metzger 5+ Jahre im GSV

    Ich kann nur zustimmen. Die SB Märkte haben extrem schwankende Qualitäten. Die vom Großhandel bezogenen Steaks waren hingegen meist nicht viel teurer aber qualitativ um Welten besser. Erst gestern gab es Brasilianische Steakhüfte von der MIOS. Saugeil! Ähmm. Rindsgut.

    Leider habe ich noch kein Vakuumierer.
     
  19. homer2.0

    homer2.0 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Bin auch oft der Spontanität erlegen und kenne daher das Problem gut.

    Meine Erfahrung, man muss mit den Leuten reden, gleich, ob es der MmV oder die Bedienung an der Supermarkt Fleischertheke ist.

    Und wenns nirgendwo ein gscheites Fleisch gibt, dann schmeiß ich halt nen Fisch auf oder mach Burger...
     
  20. BBQManiac

    BBQManiac Militanter Veganer

    ACH SOOOO !!!!!

    Je länger das Fleisch abgehanden ist, desto zarter ist es !? Das wußte ich bisher noch garnicht ! Ich wundere mich nämlich auch oft, dass das Fleisch von meinem an sich besten Schlachter in 100km Umkreis mal zart und mal total zäh ist.

    Kann man Rindfleisch nicht selber noch abhängen,lagern lassen, bis es zarter wird ?

    Gibt es schon vor dem Braten eine Möglichkeit, zu erkennen, wie weit abgehangen/gereift ein Stück Rindfleisch ist ?
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen