• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Genesis 2017

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter
Mousse au chocolat (nicht vom Grill)
Dazu kann ich dir noch "gegrillten Pfirsichtraum" empfehlen - passt super zum Mousse au chocolat ...

geht relativ einfach und ist echt er Hammer - wird mir von unseren Gästen immer quasi aus der Hand gerissen ... "...ach nein - ich kann nicht mehr ... passt nichts mehr rein..." - dann probiert und ruck-zuck sind die Dinger dann doch verschwunden.

Wenn du willst, poste ich noch das Rezept.
 

Bendrino

Fleischzerleger
Dazu kann ich dir noch "gegrillten Pfirsichtraum" empfehlen - passt super zum Mousse au chocolat ...

geht relativ einfach und ist echt er Hammer - wird mir von unseren Gästen immer quasi aus der Hand gerissen ... "...ach nein - ich kann nicht mehr ... passt nichts mehr rein..." - dann probiert und ruck-zuck sind die Dinger dann doch verschwunden.

Wenn du willst, poste ich noch das Rezept.
Bitte sofort posten:) hast du auch Bilder?
 

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter
@Bendrino and to whom it may concerne ... ;)

OK ... hier ist es:

Gegrillter Pfirsichtraum

Zutaten für 4 Portionen:

1 Dose Pfirsichhälften (8 Stück)
150 g Amarettini
200 g saure Sahne
50 g Butter
5 EL Amaretto Likör
1 TL Zucker
Frische Minze und Mandeln nach Gusto

Zubereitung:

Pfirsiche abtropfen lassen und
an der Unterseite eine dünne Scheibe abschneiden, damit die Früchte stehen
Amarettini in einer Plastiktüte mit Nudelholz o.ä Krümel herstellen
Amarettinni-Brösel mit der Butter vermischen und großzügig auf Fruchthälften verteilen
Früchte in Jehova einschlagen (ich nehme immer zwei) und
ca. 10 Minuten auf dem vorgeheizten Grill bei mittlerer Hitze grillen

Saure Sahne mit Zucker und Amarettolikör verrühren
Grillpfirsiche damit, sowie Mandeln und Minze anrichten


Bild ist aus dem Rezeptheft abfotografiert - aber das sieht auch echt so aus ...
IMG_3173.jpeg


Kann man sehr gut vorbereiten - dann nur die 10 Minuten grillen - et voilá...

Wie gesagt - ist auch solo immer der totale Hit bei den Gästen, passt aber auch sehr gut zu einem Mousse o.ä.,
 

Anhänge

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter
Man nimmt auch Dosenpfirsiche - sonst klappt das nicht ...
 

Arnd

Bundesgrillminister
Moin @Bendrino

ich muss jetzt mal meckern.
Was hast Du hier
@Bendrino
Gegrillter Pfirsichtraum
Zutaten für 4 Portionen:
1 Dose Pfirsichhälften (8 Stück)
... /QUOTE]
jetzt nicht verstanden. :cool: :D :cop:

Munter bleiben,
Arnd

PS Die Mousse au chocolat ist schon fertig.
 

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter

Eloya

Veganer
Ich möchte mich hier nach einiger Zeit wieder melden - hatte ja schon mal darüber berichtet, dass sich zwei meiner vier Brenner im E-410 Genesis II nicht via Knopf zünden ließen sondern nur via Crossbar. Der Kundenservice von Weber hat alles getauscht. Von den Brennern bis zu der Verteilung.

Da alles nicht geholfen hatte, habe ich seit gestern einen neuen Grill von Weber bekommen, der bereits aufgebaut von einem Weber Service Partner geliefert worden ist.

Sehr guter Kundenservice, wollte ich nur mal loswerden. Vor allem das ich das Gerät nicht nochmal selbst aufbauen muss.

LG,

Nico
 

Arnd

Bundesgrillminister
Moin an alle,

die Vorbereitungen für das Erstgrillen mit den neuen Edelstahlrosten läuft ...

hd922mdKSHaFTyqZon4eng.jpg


Munter bleiben,
Arnd
 

Anhänge

ms1602

Bundesgrillminister
Also ich muss nochmal was zu der grossen sear grate sagen, die ist echt gut. Hab jetzt alles schon mal drauf gegrillt, da klebt nichts an und lässt sich gut reinigen. Vielleicht liegt es auch an den neuen Druckminderer, weil ich seit dem Wechsel allgemein sehr zufrieden mit meinem Grill bin. Und nach drei elf kg Flaschen kann man sich schon mal ein Urteil erlauben.
 

marvin78

Landesgrillminister
Also ich muss nochmal was zu der grossen sear grate sagen, die ist echt gut. Hab jetzt alles schon mal drauf gegrillt, da klebt nichts an und lässt sich gut reinigen. Vielleicht liegt es auch an den neuen Druckminderer, weil ich seit dem Wechsel allgemein sehr zufrieden mit meinem Grill bin. Und nach drei elf kg Flaschen kann man sich schon mal ein Urteil erlauben.
wieder ein Punkt für meine Theorie "Die Roste sind das Problem"
 

ms1602

Bundesgrillminister
Da könnte echt was dran sein, oder auch nicht weil ich davor immer auf der sergrates vom Gbs System gegrillt habe und hatte die Probleme.
 

Arnd

Bundesgrillminister
Nabend allerseits, besonders @Bendrino und @marvin78

es ist geschafft. Was tut man nicht alles um einige GSV-Sportler bei Laune zu halten.
Statt Fotos wie @Schönbuchgriller von gefrorenen Sportgeräten zu veröffentlichen, habe ich mich mal wieder für den GSV geopfert und mich an den heißen Grill gestellt. :clap2:
Wetter hier übrigens 7 Grad und Sonne :sun:- jedenfalls manchmal.
Kurzes Fazit zu den neuen Rosten vorab: Nichts genaues weiß man nicht. :cry:
Zur Vorgeschichte:
Der Chef von Göga hatte uns einige Sachen für die Hochzeit unserer Tochter geliehen und war als Dankeschön zum Grillen eingeladen worden. Mein Erstgeborener ließ sich die Sache natürlich nicht entgehen und lud sich einfach gleich mal mit ein. Meine Tochter - allerdings wie Göga Vegetarierin - auch.
Ich hatte vorgeschlagen, immer nur ein oder zwei Fleischstücke zu grillen, um mehrere Fleischsorten zu probieren. Dem wurde zugestimmt.
Am Fleisch-Start waren: eine Lammlachse, zwei in Curry-Joghurt-Marinade eingelegte Putensteaks vom PMdV, zwei Rumpsteaks und ein Kalbsschnitzel vom MdV.
Die Speisekarte sah wie folgt aus:
- gefüllte Champignons mit gegrilltem Fladenbrot
- kleine Tranchen vom Rumpsteak, von der Pute, vom Kalb und vom Lamm mit Kürbispuffer und Schnittlauchquark
- vegetarische Alternative: Rügenwalder Frikadelle mit Kräuterseitlingen
- Mousse au chocolat (nicht vom Grill) ohne gegrillten Pfirsich (Tschuldigung @fjm leider kein Amaretto im Haus) aber mit gekaufter Vanillesoße von FKA

Aufteilung im Grill: Zwei Drittel Edelstahl, ein Drittel Plancha. Schau einfach mal rein @RibEye2010
Und so sah das dann aus:

aSVM072tTIaNipgte85lZg.jpg


Gleich geht es weiter, also munter bleiben,
Arnd
 

Anhänge

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter
Liest sich doch chon mal sehr gut - und sihet bis hierher auch schon gut aus ... ich bin gespannt auf die Fortsetzung.
Und "Don't Panic" ... die Pfirsiche kannst du ja irgendwann mal machen ... ;)
 

Arnd

Bundesgrillminister
Nabend, bin wieder da. Hier die Tellerbilder:

Die Kürbispuffer - auf der Plancha gebraten.
4ezHLFOzSvijNCs7PkSTBg.jpg


Hier das Tellerbild mit der Lammlachse (es war Medium well gewünscht, ca. 3 Minuten pro Seite)
3UXururcSBalXJWnnM9+Xw.jpg


Die in Joghurt-Marinade eingelegten Putensteaks - ca. 1,5 Min. pro Seite)
o6+4r4w2Qo2zhmVXFwAolA.jpg


Kalbsschnitzel aus der Oberschale
xrWCvFLnQgGkx7yHn3iynA.jpg


Die vegetarische Variante (mit Schafskäsehaube)
K4AKpgxwRN6t4xFyQPE6bw.jpg


Munter bleiben,
Arnd
 

Anhänge

  • Like
Wertungen: fjm

Arnd

Bundesgrillminister
Nabend zum Dritten,

Tellerbilder zu den Rumpsteaks gibt es leider nicht. Die beiden Steaks waren aber ein Traum. Medium gebraten, ein kleines Ende war sogar Medium rare.
Alle waren begeistert von der Qualität des Fleisches. Aussage von Gögas Chef: So ein zartes Stück hätte er noch nie gegessen.
Aber auch die anderen Stücke waren nicht weniger gut.
Nun zum Hauptgrund meines Geschreibsels:
Die Roste haben sich bewährt. Für ein Gesamturteil ist es noch zu früh, da ich parallel die Plancha am Laufen hatte und deshalb mit der Temperatur nicht so hoch gehen konnte.
Ich hatte - wenn die Plancha unbestückt war - 260 Grad als Höchsttemperatur.
Zum Branding in der Reihenfolge des Grillend: Das Lamm hatte etwas Branding, die Pute klebte zunächst am Rost, das Kalb (s. ganz unten) hatte ein gutes Branding und das Rumpsteak sah aus wie gemalt.

Hier ein Foto des Rostes nach der Pute:
pa8EoYfIQEK4zKyhACtvew.jpg


... und nach dem Kalb:
xrWCvFLnQgGkx7yHn3iynA.jpg


Munter bleiben,
Arnd
 

Anhänge

  • Like
Wertungen: fjm

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter
Geflügel klebt sehr gerne an ... aber auch Edelstahlroste brauchen ein bisschen Patina - kommt von selbst. Ich gehe immer mit einem in Öl getunkten Zewa über den noch neuen Rost, bevor ich was drauf lege. Funktioniert recht gut. Und irgendwann ist die Patina dann so, dass es (fast) nicht mehr klebt.
Aber Hauptsache es hat geschmeckt und die Gäste waren zufrieden :thumb1:
 

Arnd

Bundesgrillminister
Geflügel klebt sehr gerne an ... aber auch Edelstahlroste brauchen ein bisschen Patina - kommt von selbst. Ich gehe immer mit einem in Öl getunkten Zewa über den noch neuen Rost, bevor ich was drauf lege. ...
Du hast natürlich Recht. Habe ich schlicht und einfach vergessen.

... Aber Hauptsache es hat geschmeckt und die Gäste waren zufrieden :thumb1:
Das hat es. War 'ne runde Sache.
Aber: Besser geht immer.

Munter bleiben,
Arnd
 
  • Like
Wertungen: fjm
Oben Unten