• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Master-Touch GBS Premium E-5770

SchwobbelErwin

Militanter Veganer
So. Habe es jetzt mal probiert. Ist es bei euch auch so, dass die Federn nach dem Umbau nicht mehr so weit aus dem Scharnier rausschaut? Sind bei geöffnetem Deckel noch Max. 0,5 cm.

868EF881-22AE-484D-B1A0-47D6E7C86A1C.jpeg


7F1660D5-F870-4835-BE82-8C825DBF6F59.jpeg
 

Schnauzbiber

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Eric, in dem Video sind die Federn anders eingebaut. Der untere Haken schaut dort zur Kugel. Bei zeigt er vom Grill weg.
Funktioniert es trotzdem und Deckel schließt richtig?
 

SchwobbelErwin

Militanter Veganer
Hallo Schnauzbiber, hallo an den Rest der Gemeinde,
Ich habe die Federn nun nach Anleitung von Schnauzbiber montiert und muss sagen, es ist besser als vorher. Er schließt. Nun noch eine Anfrage. Beim schließen des Deckels reibt dieser manchmal an der Vorderseite, dort wo er dann zugemacht wird. Man muss dann minimal drücken. Dieses aber nur, wenn ich den Deckel automatisch schließen lasse. Dies verursacht minimale Kratzer. Wenn ich diesen selbst runter drücke, passt es. Ist dies nun Toleranz bzw. Jammern auf hohem Niveau. Vielleicht könnt ihr mir nochmals eure Erfahrungen mitteilen. Herzlichen Dank an alle Helfenden. Toll.
Gruß Eric
 

SchwobbelErwin

Militanter Veganer
Das es immer mal kratzt ist mir schon klar. Aber vor dem Hintergrund der Deckelproblematik, dachte ich mir, ich frage noch mal nach euren Erfahrungen nach dem Umbau mit den Federn.

Grüße und allen ein hoffentlich sturmfreies Wochenende. Bei uns ist ziemlicher Sturm gemeldet.
 

AndyMlr

Fleischzerleger
Hat mittlerweile jemand noch Erfahrungen bezüglich des indirekten Grillens mit der Deflektor- Platte gemacht? Interessieren würde mich ob die Deflektor- Platte zu viel Unterhitze abgibt oder ob die Funktionsweise ähnlich wie bei einem Keramikei ist (wobei hier ja der Abstand vom Grillrost zum Deflektor größer sein sollte).
 

knolli1978

Putenfleischesser
Hat mittlerweile jemand noch Erfahrungen bezüglich des indirekten Grillens mit der Deflektor- Platte gemacht? Interessieren würde mich ob die Deflektor- Platte zu viel Unterhitze abgibt oder ob die Funktionsweise ähnlich wie bei einem Keramikei ist (wobei hier ja der Abstand vom Grillrost zum Deflektor größer sein sollte).
Am Sonntag PP mit Deflektorplatte gemacht. Bin noch nicht so weit, dass ich sagen kann ich habe es richtig im Griff. Ich hatte auf die Deflektorplatte einen grossen Behälter mit Wasser getan (noch grösser als der grosse Koncis). Ergebnis führte dazu dass ich die Temperatur auf Rosthöhe nicht über 107º bekam, unter dem Deckel waren es 150º. Nach 2 Stunden habe ich mir gesagt, so bekomme ich nie eine Kruste und nahm den Behälter raus und musste auch direkt die Temperatur nach unten regeln, ging aber recht problemlos. Deflektorplatte bringt eine enorme indirekte Zone, aber noch mit Wasser zwischen Deflektorplatte und Rost arbeiten empfinde ich als sehr kompliziert. Die Weber Kohle hat 7 1/2 Stunden gehalten bis ich die letzten erstickt hatte, war fast nichts mehr drin, also maximal 8 Stunden hätte ich evtl. geschafft (letzten 3-4 Stunden waren bei 160º eingewickelt).
Wie es zum Vergleich mit einem WSM ist weiss ich nicht. Ich taste mich noch ran. Nächstes Mal versuche ich es definitiv ohne Wasser.











 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV

duese77

Militanter Veganer
Ich würde gerne mal wissen wie weit bei Euch der Deckel beim Premium aufgeht wenn ihr das Scharnier benutzt? Kann man ja ganz einfach messen. Der größte Abstand von Wanne zum Deckel gegenüber dem Scharnier. Ich finde nämlich das der Deckel bei mir ziemlich niedrig ist. Bin aber gerade auf Arbeit und kann nicht messen. Hole es aber nach. ;-) Geschätzt würde ich sagen, dass der Deckel vielleicht in einem Winkel um die 60-70° öffnet. Annähernd 90° würde ich wesentlich besser finden vom Handling. Muss aber dazu sagen, dass ich auch 1,90m groß bin. Wenn man aber das belegte Rost herausnehmen will oder noch eine 8kg Grillplatte drauf hat, wäre mir ein größerer Öffnungswinkel schon lieber. Wie ist das bei Euch so mit dem Handling?
 

duese77

Militanter Veganer
So, habe eben mal gemessen. Der Abstand von Wanne zu Deckel sind ziemlich genau 50cm bei mir. Der Winkel beträgt ca. 55°. Ist somit noch niedriger als ich geschätzt habe.
 

NilsZF

Militanter Veganer
Hallo zusammen.
Habe gestern über Nacht 2X 3Kg Schweinenacken auf die neue Kugel gelegt um die "Smoke-Funktion" zu testen.
Leider war die Nacht recht unruhig. Habe die ganze Geschichte wie nach Leerbuch bzw. Anweisung vorbereitet und begonnen.
Was mir aufgefallen ist gegenüber der klassischen Methode per Minion Ring, die Wassermenge der Diffusorplatte ist recht schnell verdampft. Daher ist es mir passiert das in der Nacht ,der Fleischsaft auf die heisse Diffusorplatte getropft ist und für jede Menge Qualmentwickelung gesorgt hat. Als es mir dann in der Nacht zu anstrengend war das dritte mal die Schale mit Wassee zu füllen, habe ich die verbleibende Kohle aus dem Char-Ring, um den Char-Ring gelegt. Die Idee war , nicht zuviel hitze der Diffusor Platte zu geben um ein zu schnelles verdampfen zu verhindern. Das hat auch wesentlich besser funktioniert. Leider kam ich so mit der Temp nicht über max ca.110 grad. Als das PP dann endlich fertig war, hab ich bemerkt das die Diffusorplatte verzogen ist. Passen tut sie noch gut auf den Char-
Ring. Allerdings ist sie definitiv nicht mehr so grade wie im Neu-Zustand. Bin etwas verwundert über das verziehen. Die maximale Temp im Grill war am Rost um die 160 grad. Und das auch nicht für die ganze Nacht sondern lediglich für max ne 3/4 Stunde.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Lg. Nils
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Habe die ganze Geschichte wie nach Leerbuch
Nach welchem Leerbuch?

Als es mir dann in der Nacht zu anstrengend war das dritte mal die Schale mit Wassee zu füllen
Das ist kein Wunder im Weber Watersmoker sind 8 Liter über dem Kohlering. Seit 1981.
Weniger ist über der Glut sehr wenig.

Was mit der blanken Platte passiert habe ich schon mal gezeigt.
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/indirekt-wie-ein-e-5770.307557/post-3846322

Die maximale Temp im Grill war am Rost um die 160 grad
Das ist für Blech schon sehr viel, da wäre ein Pizzastein oder Backstahl besser. Aber Hitze von unten ist hier nicht ideal.
 

knolli1978

Putenfleischesser
Hallo zusammen.
Habe gestern über Nacht 2X 3Kg Schweinenacken auf die neue Kugel gelegt um die "Smoke-Funktion" zu testen.
Leider war die Nacht recht unruhig. Habe die ganze Geschichte wie nach Leerbuch bzw. Anweisung vorbereitet und begonnen.
Was mir aufgefallen ist gegenüber der klassischen Methode per Minion Ring, die Wassermenge der Diffusorplatte ist recht schnell verdampft. Daher ist es mir passiert das in der Nacht ,der Fleischsaft auf die heisse Diffusorplatte getropft ist und für jede Menge Qualmentwickelung gesorgt hat. Als es mir dann in der Nacht zu anstrengend war das dritte mal die Schale mit Wassee zu füllen, habe ich die verbleibende Kohle aus dem Char-Ring, um den Char-Ring gelegt. Die Idee war , nicht zuviel hitze der Diffusor Platte zu geben um ein zu schnelles verdampfen zu verhindern. Das hat auch wesentlich besser funktioniert. Leider kam ich so mit der Temp nicht über max ca.110 grad. Als das PP dann endlich fertig war, hab ich bemerkt das die Diffusorplatte verzogen ist. Passen tut sie noch gut auf den Char-
Ring. Allerdings ist sie definitiv nicht mehr so grade wie im Neu-Zustand. Bin etwas verwundert über das verziehen. Die maximale Temp im Grill war am Rost um die 160 grad. Und das auch nicht für die ganze Nacht sondern lediglich für max ne 3/4 Stunde.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Lg. Nils
ich habe das System 2x genutzt. Bei Nr. 1 habe ich die auf die Platte eine Wasserschale gestellt, war sehr knapp, aber ging. Bei Nr. 2 habe ich vollkommen auf Wasserschale verzichtet und stattdessen lieber das Fleisch ordentlich gespritzt. Die Platte habe ich jeweils in Alufolie eingewickelt, wenn der Grill kalt ist einfach abmachen und er die Platte ist sauber. Nichts desto trotz habe ich für Nr.3 folgendes als Wasserwanne auf die Platte bestellt, wie gut es passt kann ich noch nicht sagen: Link
 

Grillfritze

Militanter Veganer
So nachdem ich mich nun (zum Glück) durch die zwanzig Seiten hier durchgelesen habe, ist mir heute statt dem 5770 ein Mastertouch GBS Special Edition incl Seargate und einem Weber-Grillbuch in den Kofferraum gefallen. 😁👍
Zuerst fand ich die Idee mit dem Scharnier echt klasse. Aber auf die Bastelei bei einem Sportgerät in dieser Preisklasse hätte ich keine Lust. Alternativ wäre es fast ein Napoleon PRO22K-LEG-2 geworden.
Aber das mit dem Tuck-Away funktioniert ja echt gut. Bin schon gespannt auf die ersten Versuche.
Was ist denn dieses SNS von dem ihr hier immer redet?
 
Oben Unten