• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Q Serie umrüsten auf Gasflaschenanschluss unter 10 €

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Habe mir einen Weber Q 1200 für den Campingurlaub gekauft. Mit Kartuschen wird das aber auf die Dauer sehr teuer.
Also hab ich den Gasdruckregler ausgetauscht, damit man handelsüblich Gasflaschen anschließen kann.
Hat mir zusammen mit einem 80cm Schlauch 6,95 € bei Action gekostet.
Bei Hornbach gibts das Set für knapp unter 10 €
Der Druckminderer hat 50 mbar

Hier die Bilder vom Umbau :

DSC_0345.JPG
DSC_0346.JPG


hier der originale Gasdruckminderer für Kartuschen

DSC_0347.JPG


Man kann natürlich auch den Schlauch so austauschen.
Aber ich bin auf Nummer Sicher gegangen und habe das Anschlussstück ausgebaut.
Dann kommt man besser ran.
Nicht dass man beim Auf- oder Zuschrauben ausrutscht und dabei irgendwas abbricht ...

DSC_0349.JPG


An die beiden Schrauben für den Regler kommt man leider nur ran wenn man den Brenner ausbaut

DSC_0351.JPG


Leider habe ich die Schraube selbst mit einem großen Schlitzschraubendreher nicht aufbekommen.
Also mit einem Ringschlüssel probiert ...
... 9er zu klein ... und 10er zu groß ... Weber denkt mit ...
Aber mit einem verstellbaren Schlüssel gings dann auf

DSC_0352.JPG
DSC_0353.JPG
DSC_0355.JPG
DSC_0356.JPG


hier dahinter sitzen die beiden Schrauben für den Gasregler

DSC_0359.JPG
DSC_0363.JPG


So kann man den alten Schlauch gut lösen.

DSC_0365.JPG


ACHTUNG ... ganz wichtig ... Linksgewinde !!!

DSC_0367.JPG


Ging relativ leicht auf :thumb2:
Hatte nämlich irgendwo gelesen dass diese Verschraubung verklebt ist.
Ist aber nicht der Fall !!

DSC_0368.JPG


Neuen Regler dran und mit Gefühl handfest mit einem 17er Schlüssel anziehen

DSC_0369.JPG
DSC_0370.JPG


Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge ;)

DSC_0371.JPG
DSC_0372.JPG
DSC_0373.JPG
DSC_0376.JPG


Fertig :thumb2:

DSC_0377.JPG
DSC_0378.JPG


Danach noch eine Dichtigkeitsprüfung und schon kann eine 5 oder 11 kg Gasflasche angeschlossen werden.

Vielleicht findet es ja der ein oder andere hilfreich. Denn der original Adapter von Weber kostet um die 50 € ...

In diesem Sinne ... viel Spaß beim umbauen :thumb2:

Achja ... das wichtigste ... ihr seid für euer Tun selbst verantwortlich ... ich bin hier raus ;)
 

Buntmetall

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hab zwar so'n Gerät nicht, aber super erklärt! Das ist GSV live, danke!
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
moin Bernd,

ich hab nen regelbaren Druckminderer eingebaut...
Da sind 120° auch ohne grössere Umbaumassnahmen zum indirekten Grillen möglich... :-)

Es gibt hier auch ne Anleitung zum echten indirekten Grillumbau...
Die Bookmarks gingen mir leider verloren...
Da hat jemand über dem Gasrohr ein Ableitblech eingebaut...
Wennsd was findest, sag mir bitte bescheid. :)

grüssle
 
OP
OP
Bruco

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
ich hab nen regelbaren Druckminderer eingebaut...
Da sind 120° auch ohne grössere Umbaumaßnahmen zum indirekten Grillen möglich... :-)
:patsch: oh man ... an sowas hab ich gar nicht gedacht.
Aber vielen Dank Volker :thumb2:
Da werde ich wohl demnächst wieder anfangen den Q umzubauen :D

Da hat jemand über dem Gasrohr ein Ableitblech eingebaut...
Wennsd was findest, sag mir bitte bescheid. :)
Hab grad lange gesucht, aber leider (noch) nichts gefunden.

Außer das hier von @Broilermanny
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/flammblech-fuer-weber-q-300-0.284149/

Ich bleib dran :thumb2:
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Bruco

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter

Woidgriller

Mr. Zitat
5+ Jahre im GSV
Gratulation zum neuem Sportgerät :thumb1: .

Sehr ausführliche und schön bebilderte Anleitung Bernd, top :thumb2:.
Dann steht ja der Einweihung nix mehr um Wege :messer:.

Gruaß aus'm Woid
F.J.
 

combatmiles

Grillkaiser
fein gemacht! Frage zu den ganzen Druckminderern: die gibt's ja mit 30 und 50mb
Was is da der Unterschied bzw Effekt?
 

Helge470

Grillkaiser
Ein normal in Deutschland gekaufter grill ist auf 50mBar ausgelegt, d.h. die Düsen an den Brennern sind darauf ausgelegt.
Im Ausland (z.B. USA, aber auch andere Länder in Europa) findet man oft 30mBar, d.h. das selbe Modell (z.B. ein Genesis von Weber) ist in diesen Ländern aufgrund des geringeren Drucks mit anderen Düsen ausgerüstet, die auf die 30mBar ausgelegt sind. Dahinter steckt die Nutzbarkeit durch den Anwender und die Betriebssicherheit. Der Grill soll zum Einen auf kleinster Brennereinstellung nicht ausgehen, zum Anderen müssen die Brenner bei größter Brennereinstellung genügend Luft bekommen, um nicht zu rußen bzw. der Grill dann nicht zu heiß wird.
 

combatmiles

Grillkaiser
danke gut erklärt!
 

Plumber

Grillkaiser
Moin Bernd, toll erklärt und gezeigt...👍🏻
Ich habe es auch gleich nach dem Kauf umgebaut auf Gasflasche allerdings mit 1,5 mtr Schlauch und Regelbarem Druckminderer .
 
OP
OP
Bruco

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
allerdings mit 1,5 mtr Schlauch und Regelbarem Druckminderer
Ja, da werde ich wohl nochmal ein bisschen nachrüsten. Längerer Schlauch und regelbarer Druckminderer ... das macht echt Sinn :thumb2:
Danke dir Bodo :thumb2:
 

BigEdWolfen

Militanter Veganer
Hallo zusammen, hallo Bruco!

Dies ist meine erste Aktion, gerade frisch angemeldet. Ich habe nämlich eine Frage an euch.
Ich besitze seit 3 Jahren einen Weber Q 1000. Bin mir nicht ganz sicher, ich glaube es ist ein 1000er.

Dieses Jahr will er nicht mehr richtig warm werden. Also habe ich das Optimieren angefangen und
da steck' ich jetzt auch fest.

Ursprünglich wurde er mit Kartusche betrieben. War alles gut.
Da die Kartuschen recht teuer sind, habe ich auf Flasche umgestellt. Ich habe das überteuerte Set von Weber gekauft, für knapp 50 Euro.
Ich kenn' mich nicht aus, deshalb Nummer sicher.

Ich hatte den Eindruck, der Grill würde etwas an Performance verlieren, aber Grillen war schon möglich.
Achtung! Jetzt wird's komplizierter!
Das Flaschenadaptionsset von Weber besteht aus einem 90 cm langen Schlauch, flaschenseitig ein Gasdruckminderer, der auf 1,5 bar mit 8 kg/h Durchfluss regelt und am anderen Schlauchende ein Schraubstutzen, der in den alten Kartuschenanschluss geschraubt wird.
Der alte Kartuschenanschluss ist aber selbst ein Druckminderer mit 50 mbar und 0,8 kg/h Durchfluss.
Kann man mir noch folgen?

Also, die Kette mit Kartusche ging so:
Kartusche 8 bar -> Gasdruckminderer 50 mbar und 0,8 kg/h -> Schlauch -> Düse 0,73 mm
Die Flaschenlösung:
Flasche 16? bar -> Gasdruckminderer 1,5 bar und 8 kg/h -> Schlauch -> Gasdruckminderer
50 mbar und 0,8 kg/h -> Schlauch -> Düse 0,73 mm.

Irgendwie scheint die Flaschenlösung etwas schlechter zu funktionieren.

Alle Grills die ich kenne, und ich habe im Baumarkt alle angeschaut, werden immer mit dem folgenden Druckminderer betrieben: 50 mbar / 1,5 kg/h
Der geht direkt an die Gasflasche. Sonst nix.

Frage:
Warum geht Weber den Sonderweg? Versteht das jemand? Gasgleichung blablabla
Könnte ich meinen Grill auch einfach mit der Standardlösung ausstatten?
Das hätte schon einiges mehr an Power.
Aber da sollte ja alles zusammenpassen, auch der Brenner.

Ich fühle mich etwas unsicher auf dem Terrain. Kann jemand helfen?
 

Mitho

Dauergriller
Mit diesem Grill sollst Du ja mobil sein, Freizeit /Camping, darum die Kartuschen. Der Adapterschlauch kam dann hinzu, weil viele diese Grills ja fest auf dem Balkon und im Garten haben. Ohne Adapterschlauch bist Du aber auch wieder mobil mit dem Teil.
Laut Deinen Daten, kannst Du ihn so umbauen wie @Bruco es gemacht hat.
 

BigEdWolfen

Militanter Veganer
Vielen Dank für die schnelle Hilfe Mitho. Das war sehr nett.
Ich werde so umbauen, wie dies Bruco gemacht hat. Mobilität spielt für mich keine Rolle.
Und das Ding wird mir schon nicht gleich um die Ohren fliegen.
Falls doch, melde ich mich nicht mehr.

Danke Jungs.
 
OP
OP
Bruco

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
@BigEdWolfen
So, jetzt hab ich mal Zeit ;)
Aber viel kann ich dazu leider auch nicht sagen.
Das einzige was mich auch schon immer gewundert hat, ist dass man mit dem Kit dann zwei Druckregler hat.
Das macht für mich absolut keinen Sinn ...

Ich werde so umbauen, wie dies Bruco gemacht hat. Mobilität spielt für mich keine Rolle.
Das einzige was noch evtl. interessant wäre, ist ein regelbarer Druckminderer.
Den werde ich mir noch kaufen und anstatt den jetzigen 50 mbar anschließen.

Und das Ding wird mir schon nicht gleich um die Ohren fliegen.
Nein ... keine Angst ;)

Falls doch, melde ich mich nicht mehr.
:rotfl:
 

BigEdWolfen

Militanter Veganer
Danke Bruco.
Das mit den 2 Druckminderern ist für mich ebenso unverständlich. Ich verstehe aber auch die Physik dahinter nicht. Da ist meine Vorstellungskraft ziemlich schnell am Ende.

Ich melde mich wieder, wenn ich was zu berichten habe.
 
OP
OP
Bruco

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter

Helge470

Grillkaiser
Nun, es ist simpel (und auch keine Geldschneiderei), wenn man es verstanden hat.
Erstens benötigt man sowieso einen anderen Druckminderer, wenn man den Grill von Kartusche auf Flasche umrüstet, und nicht bloß einen Schlauch - der Kartuschen-Regler ist für den Flaschendruck nicht geeignet.
Und der mechanische Adapter erlaubt das schnelle Rück-Rüsten auf Kartusche.
Man kann auch einfach das Set mit 1/4 Zoll Schlauchanschluß und dem normalen 50mbar DM und Flaschenanschluß nehmen und den Kartuschen DM dafür abmontieren.
 
Oben Unten