• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[WSM] erstes Brisket im WSM

dreesi

Militanter Veganer
Nabend zusammen,

kommendes Wochenende werde ich mich an meinem ersten "großen" Full-Packer versuchen. Bisher habe ich immer kleinere Briskets (2-3kg) in der 57er Kugel von Weber zubereitet. Durch einen Umzug hat sich ergeben, dass ich ohne große Probleme mit den Nachbarn einen 57er WSM nutzen kann. Da hab ich recht günstig einen bei ebay ergattert und letztens mal einen Testlauf mit Ribs gestartet, um mich an das Gerät zu gewöhnen.

Nun wird Mittwoch ein 8kg US-Brisket geliefert und das soll Samstag gegen 17 Uhr auf dem Esstisch liegen. Ich wollte versuchen es ohne Texas-Krücke zu machen und plane so 19 Stunden ein. Ich habe gelesen das man so 1 Stunde Garzeit pro Pfund berechnet, da ich denke das ich mind. 1kg Fett parieren werde, rechne ich mit 7kg (~15 Pfund). Also 15 Stunden, darauf woltle ich so 4 Stunden Puffer inkl. Ruhezeit draufrechnen. Meint Ihr das ist zu optimistisch? Zur Not kann ich es ja immer noch einwickeln.

Nach querlesen hier im Forum und Sichtung diverser YT-Videos ist mein Plan aktuell wie folgt:

- Rinderbrühe + Butter injekten
- Dalmation Rub
- 24 Std. im Kühlschrank lagern
- 22 Uhr geht es Freitag auf den WSM
- Geplantes Ende Samstag zwischen 13 - 17 Uhr

Über Tips/Hinweise/konstruktive Kritik würde ich mich freuen :)

Besten Gruß
Christoph
 

BBQ-Redneck

Bundesgrillminister
Supporter
Bitte :bilder:da ich auch mal ohne Butcher-Paper ein Brisket auf meinem Traeger Timberline 850 D2 machen möchte !
 

Kinglui

Bosna-Virtuose
5+ Jahre im GSV
Mit dem Plan machst du nix verkehrt.
Vier Stunden Puffer sind sinnvoll, da immer mal was passieren kann.

Als Tipps würde mir noch folgendes einfallen:
- lieber 2 Säcke Kohlen zuviel als Puffer einplanen
- Fleisch schon zwei Stunden vor Start aus der Kühlung nehmen, damit es schon mal RT annehmen kann
- regelmäßig die Wasserwanne des WSM checken. Wenn das Wasser weg ist, rumpelt die Temperatur ziemlich nach oben...
- falls das Fleisch früher fertig ist, dann am besten in einer Thermobox mit warmen Wasser zwischen lagern.

Ich bin gespannt wie es wird und wünsche gutes gelingen :thumb1:
 

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
10+ Jahre im GSV
Nicht nachschauen. Jedes öffnen kostet Dich so 30 Minuten.
Gut wenn Du eh zu früh dran bist, schlecht wenn die letzten paar Grad fehlen.
Die paar Grad zwischen Fleisch frühzeitig aus der Kühlung holen und „warm“ werden lassen sind manchmal entscheidend.
Ein paar Flaschen (kalter) Prosecco um die Zeit zu überbrücken sind immer ein guter Plan.
 

BBQ_FAN_01

Chili Hobbyist & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Hallo Christoph,

Finde ich einen sehr guten Plan. :thumb2: Viel Spass beim Zubereiten.

Gruss

Andi
 
OP
OP
D

dreesi

Militanter Veganer
So, heute kam der nette Postbote und hatte ein kleines Paket dabei :D Ich denke es wird wohl etwas mehr Verschnitt an Fett als das angekündigte 1kg, aber es sieht auf jeden Fall für mich als Laien sehr gut aus!!
Leider hab ich die Größe unseres Kühlschranks unterschätzt :o
Brisket.jpeg


Brisket-Kühlschrank.jpeg
 
Oben Unten