Rezept - BBQ-Bohnen Westernstyle

BBQ-Bohnen Westernstyle

Bohneneintopf für den Dutch Oven, lässt sich gut vorbereiten und schmeckt aufgewärmt doppelt so gut

 


Zutaten
150 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Koblauch schälen und in kleine Würfel schneiden Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden vom Gelderländer Bauchspeck die Schwarten lösen und in Stücke schneiden, das Fleisch in Streifen schneiden
  2. In einem großen Topf (Gusseisen) 2 EL geräuchertes Olivenöl erhitzen, bis es beginnt, leicht zu rauchen Zuerst die Schwartenstücke anbraten, dann die Bacon-Streifen hinzufügen Wenn die Bacon Streifen anfangen, Farbe zu nehmen, die kleingeschnittenen Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen
  3. Sobald die Zwiebeln glasig werden, das Tomatenmark einrühren und den Gelderländer Katenbauch hinzugeben Über die Fleisch-Zwiebel-Masse den braunen Zucker streuen, allesgut verrühren
  4. Wenn der Zucker karamelisiert, mit Whisky ablöschen
  5. Die geschälten und passierten Tomaten hinzugeben, sowie mit dem Bier und der BBQ-Sauce auffüllen Sämtliche Gewürze langsam nach und nach einrühren Bei mittlerer Temperatur für ca 1 Stunde köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren
  6. Die weißen Bohnen zum Schluß hinzufügen und für ca 30 Minuten alles bei mittlerer Hitze köcheln. GGfls. Mit Apfelessig ausbalancieren und nachwürzen. Vorsichtig mit Meersalz abschmecken
Kommentare

Bitte vorsichtig salzen, da sowohl das Fleisch und der Speck bereits gesalzen sind, als auch eine gewisse Würze durch die Saucen kommt. Wem die Sauce zu süßlich ist, kann durchaus mit dem Essig den Geschmack anpassen. Das geräucherte Paprikapulver hat eine leicht dominante Note, deshalb sollte man auchhier behutsam das Pulver untermischen. Dieses gibt es auch in extra scharf, nennt sich dann aber "picante". Natürlich gehen auch frische Chillies oder Tabasco, aber wir mögen es halt nicht so scharf. Als Beilage reiche ich hausgemachte Spätzle oder ein frisches Krustenbrot und natürlich ein kühles Blondes - Guten Appetit - mikumg