Chilis milchsauer eingelegt

Schön scharfe einegelegte Chilis - da kommt Stimmung auf.

 


Zutaten
60 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Von den Chilis den Stielansatz entfernen und die Kerne und die Wände entfernen und noch einmal auswaschen, damit auch die restlichen Kerne entfernt werden. (Ich hatte ca. 900 g Jalapenos und 100 g bestehend aus Habanero, grüner Rocoto, Variegata, Tomatenpaprika und Naga Jolokia)
  2. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Knofi pellen.
  3. Die Chilis, die Zwiebeln, die Senfkörner und den Knofi in den Topf schichten. Das Salz und die Molke zugeben und mit Wasser auffüllen.
  4. So im Topf fixieren das alles unter Wasser gedrückt wird. Geht am besten mit einem Beschwerungsstein. Aber auch so wie ich es zur Not gemacht habe.
  5. Alles mehrere Wochen gären lassen.
  6. Warnung: Unbedingt Gummihandschuhe tragen und für eine gute Durchlüftung sorgen.
Kommentare

Hallo, ich habe ein paar Fragen: 1. Wo hast du so viele frische Chilis her? 2. Warum die Kerne aus den Chilies entfernen? 3. Den Steintopf fest zumachen? 4. Ist das ein Astmaspray auf dem Bild und wenn ja warum??? Vielen Dank und liebe Grüße :)

Andrea das war ja auch der Sinn dir mal wieder die Tränen in die Augen zu treiben. Aber du „durftest“ nicht Testen „du musstest“. Du weist ja ich suche immer jemanden der den Kopf für mich hinhält. - Derwisch51

Hallo ihr Lieben, ich hatte das große Vergnügen, von Siggi eine Kostprobe seiner eingelegten Chilis zu bekommen! Am Freitag haben wir die Chilis dann zu einer deftigen Brotzeit mit Weißwürsten verkostet, sie sind superlecker! Schön knackig und bissfest und von der Schärfe her zum "nebenher-essen" wunderbar! Allerdings sind auch ein paar kleine Teufelchen dabei, die selbst den hartgesottenen unter uns die Tränen in die Augen trieben und unseren Milchverbrauch sprunghaft ansteigen ließen ! Aber insgesamt eine tolle Alternative zu sauren Gurken für den, der es gerne pikant mag! Vielen lieben Dank nochmal an Siggi dafür, dass wir als Testobjekt herhalten durften! Liebe Grüße von der appelfrau

Ich Glaube das es mir ganz gut gelungen ist und ich würde es immer wieder machen. Es bietet sich auch an um Jalapenos in dieser Art zu konservieren. - Derwisch51

Nach 3 Tagen ist es schon ordentlich am gären und wenn ich den Deckel Lüpfe duftet es schon etwas nach saurem. - Derwisch51