Entenbrust mit Mango-Rotkohl-Salat

Eine leckere Entenbrust mit Salat.

 


Zutaten
  • Für die Vinaigrette
  • Für den Rotkohlsalat
45 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Alle Rezeptangaben kann man wirklich sehr nach Geschmack anpassen. Dieses Rezept, ist das Lieblingsrezept von meinem Papa und gehört bei uns in der Familie zu den Standartrezepten. Wir alle (meine Mama und meine Geschwister) machen es alle ein wenig unterschiedlich, deshalb haltet euch nicht so genau an die Mengenangaben. Das ist echt ein gutes Freestyle-Rezept. Ich nehme zum Beispiel immer etwas weniger Rotkohl und dafür mehr Mango. Die Mengenangaben sollen also nur eine Richtlinie sein. Die Vinaigrette lasse ich auch meistens weg, weil mein Mann und die Kids sie nicht mögen.
  2. Zuerst machen wir den Rotkohlsalat, weil der mindestens eine Stunde ziehen sollte. Besser mehr.
  3. Den Rotkohl sehr fein hobeln und ganz kurz in Salzwasser blanchieren. Die Mango in feine, breite Streifen schneiden und mit den Walnüssen zum Rotkohl geben. Die restlichen Zutaten mit einander vermischen und dazugeben.
  4. Jetzt die geputzten Entenbrüste kreuzweise einschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf der Hautseite sehr scharf und schön knusprig anbraten. Die Entebrüste umdrehen und auf die Haut den Honig streichen und den Thymian drauf legen. Den Grill oder Ofen auf ca. 120°C einstellen und die die Ente bis auf die gewünschte Kerntemperatur weitergaren.
  5. Für die Vinaigrette, die Blätter vom Estragon abzupfen. Den Weißwein erwärmen und Safran, Estragon, Zucker und Öl dazugeben und gut verrühren.
  6. Die fertige Ente etwas ruhen lassen, aufschneiden und mit der Vinaigrette beträufeln. Nicht zu viel, da sie doch sehr dominant ist.
  7. Zusammen mit dem Rotkohlsalat auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  8. Wir Essen dazu entweder einfach Chiabatta oder Rosmarin-Röstkartoffeln.