Rezept - Forellen, einfach geräuchert

Forellen, einfach geräuchert

Sehr einfaches Rezept zum Räuchern von frischen Forellen.

 


Zutaten
80 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Salzlake herstellen: In einem 10l Eimer kalten Wassers , werden ca. 600g Salz aufgelöst. Dies ergibt eine ca.. 5% Salzlake. Je nach Geschmack, kann die Lake mit Pfefferkörner, Wacholder Beeren oder Lorbeer verfeinert werden.
  2. Die Forellen über Nacht, für mind. 8 Std. in dieser Lake, an einem kühlen Ort ziehen lassen.
  3. Nach dem Ziehen die Fische aus der Lake entnehmen und mit Küchentüchern trocken legen.
  4. Abschließend die Fische in den vorgeheizten Räucherofen oder Smoker bei ca. 80-100°, für mind. 1 Std. ziehen lassen, größere und dickere Fische entsprechend länger. (Persönliche Anm.: Ich lasse die Fische für ca. 1,5 Std. garen und anschließend im kalten Rauch noch "nachziehen".)
  5. In unregelmäßigen Abständen, Buchenmehl in einer Räucherspindel oder Räucherschale verbrennen. Sollte das Mehl nicht vernünftig glimmen oder der Räucherprozess unterbrochen werden, den Vorgang entsprechend öfters starten oder wiederholen.