Rezept - Marinierte Spareribs 2

Marinierte Spareribs 2

Spareribs mit leicht süßer Marinade

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Die Spareribs so auseinanderschneiden, daß jeweils zwei Rippen zusammenbleiben, dann in Salzwasser 30 Min. kochen
  2. Knoblauch pellen und fein hacken. Chili längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Ketchup mit Honig, Essig, Sojasauce, Knoblauch, Chili und Raucharoma verrühren, mit Salz würzen.
  3. Die Spareribs mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, auf ein Blech legen und mit einem Pinsel mit der Marinade bestreichen. Zugedeckt (am besten über Nacht) marinieren.
  4. Die Spareribs auf dem Grill von jeder Seite 5 Min. grillen. Dazu passen Baked potatoes.
Kommentare

Hallo, hab gestern hier was kommentiert und ist nicht zu sehen! Warum weiß ich nicht. Aber egal! Hab heute bzw. gestern Dein Rezept gemacht. 1. Mariande toll! 2. Zubereitung geht so nicht gut! Das Fleisch zu zäh! Ich habe bis jetzt immer ein Rezept gehabt, wo die Ribs nicht vorgekocht worden sind und mind. 5 h auf dem Grill waren und dann sind die zerfallen. Somit kann ich nur sagen: Marinade verwenden aber nicht die Zubereitungsart. Es grüßt, Robert - Robert_3

Hallo ....? sorry, bin neu hier und finde nicht wer das Rezept hier eingestellt hat. Spreche normalerweise die Leute immer beim Namen an. Bin grad Dein Rezept am testen. Die Ribs (Wildscheinribs) sind grad am kochen. Hab das Rezept ausgewählt, da ich bis jetzt immer welche gemacht hatte, die Stunden im Grill verbracht hatten und ich morgen die Zeit nicht habe. Wenn ich diese auf ein Blech legen muß, dann bekomm ich dies nicht mehr in den Kühlschrank und dies sollte doch sicherlich der Fall sein, oder!? Somit kommen die nach dem Abkühlen in eine große Schüssel, werden rundum mariniert und immer wieder mal gewendet. Natürlich mit Klarsichtfolie abgedeckt und in den Kühlschrank. Beim würzen habe ich zwei riesige Knoblauchzehen gepreßt, beim Raucharoma milden Rauchpaprika verwendet, die Chilischoten der Kinder wegen weggelassen. Dies werde ich morgen seperat noch kurz brutzeln und dann am Tisch dazu reichen. Noch hinzu genommen habe ich noch MACIC Seasoning Blends Blackened Steak Magic verwendet. Finde paßt alleinig vom Geruch sehr gut dazu. Bin dann schon auf das Ergebnis morgen gespannt und werde berichten! Es grüßt, Robert - Robert_3