Pfirsich gegrillt

Ein schönes Dessert oder einfach mal so.

 


Zutaten
Leicht

Anweisungen
  1. Feinschmecker grillen nicht nur Steaks und Würstchen. So mancher exquisite Nachtisch kommt bei ihnen auch vom Rost. Besonders beliebt: Der Pfirsich. Pfirsiche kurz in heißes Wasser tauchen.
  2. Schälen, halbieren, Steine rausnehmen. Pfirsichhälften innen mit Zitronensaft beträufeln. 10 Minuten ziehen lassen. Honig und Butter in einem Schälchen mischen.
  3. Pfirsichhälften auf den mit Alufolie bespannten Grillrost legen. Unter den vorgeheizten Grill schieben. Auf jeder Seite in 4 Minuten leicht braunen. Dabei häufig mit der Butter-Honig-Mischung bestreichen.
  4. Auf einer Platte mit der runden Seite nach unten anrichten. Rum drüberträufeln, Mandelsplitter darüber verteilen. In die Kernmulde je eine Cocktailkirsche setzen. Beilagen: Schlagsahne, Vanille- oder Zitroneneis. Waffelgebäck.
  5. PS: Wenn es keine frischen Pfirsiche gibt, können Sie auch Dosenfrüchte nehmen. Die Hälften müssen gut abtropfen. Da die Früchte bereits gezuckert sind, ist das Einstreichen mit Honig nicht nötig.