Tartar

Ein französischer Klassiker.

 


Zutaten
5 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Eigentlich meint man Filet. Stellt man aber Tatar mit dem Fleischwolf her, kann man getrost nehmen, was einem an sehr magerem Fleisch in die Hände kommt. (Niemand wird den Unterschied merken).
  2. Es gibt Leute, die sagen, richtiges Beefsteak Tatare wird mit dem Messer geschnitten. (Der Saft bleibt im Fleisch) Dann sollte man Filet nehmen.
Kommentare

Hey,\r\nLeider etwas wenig Angaben über die Mengen und über die Zubereitung.\r\nWird alles durch den Wolf gedreht? - Sir jetta

Kommt es denn nicht drauf an, in welcher Reihenfolge man die Zutaten mischt? Und weshalb Eigelb und rohes Ei separat aufgeführt sind, ist mir auch nicht ganz klar. Dachte, das werde immer nur mit Eigelb gemacht. Mengenangaben wären auch nützlich.

Ser gud