• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Auch ich habe jetzt einen Reifeschrank

Freinhauser

Militanter Veganer
Hallo Freunde des Wurstens,
Ich will mich erst kurz vorstellen. Ich komme aus dem schönen Bayern und bin 22 Jahre alt. Bei mir hat das mit der Grillbegeisterung alles mit einem Ramster Holzbackofen zum Pizza machen angefangen. Danach kamen ein UDS, Weber Kugelgrill, einige Dutch Ovens und noch ein elektrischer Pizzaofen dazu. Irgendwann bin ich dann auch noch auf den Bereich Räuchern und Wursten gestoßen und habe meinen ersten Schinken im Kugelgrill geräuchert. Das war vor ca. drei Jahren. Im Jahr darauf habe ich dann schon sehr viel mehr Schinken geräuchert nur dieses Mal in der gemauerten Räucherkammer welche im Haus meiner Großeltern ist. Schon da ist mir aufgefallen, dass die Luftfeuchtigkeit mit um die 50% nicht optimal ist. Ich hab mir dann auch einen Luftbefeuchter gekauft, jedoch wurde dieser nie eingebaut und stand seitdem nur rum. Nachdem mich auch noch kurz darauf das Wurstfieber ergriffen hat und ich mir auch noch einen Wurstfüller zugelegt habe, wuchs die Sensucht nach einem Reifeschrank in welchem optimale Bedingungen herrschen. Ende letzten Jahres habe ich dann mit der Planung begonnen und alle nötigen Teile bestellt. Da mein Vater Zimmerer ist, hat er den Schrank gebaut. Ich studier Elektrotechnik und war deshalb für alle elektrischen Komponenten verantwortlich. Nach dem ganzen Text kommen jetzt erstmal die Bilder.

20190123_120439.jpg

20190123_120512.jpg


20190123_120447.jpg


20190123_120458.jpg


20190123_120450.jpg


20190123_120535.jpg


20190123_120543.jpg


20190119_113911.jpg


Der Schrank ist innen ca. 90cm breit, 55cm tief und 180cm hoch. An den Seiten ist er isoliert, unten und oben befindet sich nur eine Mehrschichtplatte. Die Steuerung ist eine Inkubatorsteuerung, die ich in China bestellt habe, also dient eigentlich um Eier auszubrüten. Aber man kann alle wichtigen Werte einstellen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Belüftung, Licht, und Umluft. Die Bezeichnung ist ZL-7901A und bisher bin ich ziemlich zufrieden damit, einzig wenn man Temperatur oder Luftfeuchtigkeit ändert ist es etwas umständlich die Grenzwerter einzustellen. Im Verteiler befinden sich noch einen Sicherung, die auch als Hauptschalter dient, ein 12V Netzteil für Licht und Lüfter, ein Relais für den Befeuchter und ein SSR für die Heizung. Hab an die beiden Alarmausgänge der Steuerung, welche angeben ob alle Werte passen oder nicht, noch eine grüne und gelbe Leuchte angeschlossen. Zur Beleuchtung dienen zwei LED Strips.
Soviel jetzt mal zu meinem Schrank, wenn jemand noch Fragen hat, kann diese einfach stellen.

Aber ich habe auch noch eine paar Fragen und ich hoffe ich bekomme einige gute Anregungen:
Die erste betrifft den Heizlüfter, welchen ich aktuell zur Beheizung des Schranks nutze. Dieser hat 500W, da ich geplant habe den Schrank auch mal zum umröten und trocknen von Wurst bei höheren Temperaturen zu nutzen. Der Controller unterstützt auch eine PID Regelung, welche auch sehr gut funktioniert, jedoch schaltet dabei der Heizlüfter sehr oft ab und wieder an und ich denke, dass der Lüfter das nicht lange mitmacht. Habe deshalb wieder auf Zweipunktregelung umgestellt. Viele verwenden ja ein Heizkabel, aber ich bin mir unsicher ob so eines ausreicht für den Schrank. Hat da vielleicht schon jemand Erfahrung. Aktuell liegt die Temperatur in dem Raum in dem der Schrank steht bei ca. 8 Grad.

Die nächste Frage betrifft die Einstellungen. Aktuell hängt ein Osso Collo drin und da der sehr einsam aussieht kommen in den nächsten Tagen noch ein Stück Bauch, Krustenbraten und Rind dazu. Als Temperatur hab ich 15 Grad eingestellt und Luftfeuchtigkeit 75%. Die Belüftung läuft aktuell alle 120 min für 10 min. Umluftlüfter habe ich noch keinen. Braucht man den unbedingt? Und passen die anderen Werte so?

Eine Frage die nichts mit dem Schrank zu tun hat. Ich besitze einen Fleischwolf, den ich von meiner Oma habe. Es ist ein Bauknecht, ich denke ein AL2-1. Wollte mir jetzt eigentlich einen neuen zulegen und habe dabei an einen Beeketal FW300 oder etwas vergleichbares gedacht. Nach etwas stöbern im Netz habe ich entdeckt, dass sich der Bauknecht und Beeketal in der Leistung fast nicht unterscheiden. Was meint ihr? Soll ich weiterhin mit dem Bauknecht arbeiten, oder ist der Beeketal doch eine Klasse besser?

Das wars jetzt erstmakl von mir, ich hoffe ich habe euch mit meinem Beitrag nicht gelangweilt und bekomme noch ein paar Anregungen zum Schrank oder zu meinen Fragen.
 

Anhänge

edü

Grillkönig
Aber ich habe auch noch eine paar Fragen und ich hoffe ich bekomme einige gute Anregungen:
Die erste betrifft den Heizlüfter, welchen ich aktuell zur Beheizung des Schranks nutze. Dieser hat 500W, da ich geplant habe den Schrank auch mal zum umröten und trocknen von Wurst bei höheren Temperaturen zu nutzen. Der Controller unterstützt auch eine PID Regelung, welche auch sehr gut funktioniert, jedoch schaltet dabei der Heizlüfter sehr oft ab und wieder an und ich denke, dass der Lüfter das nicht lange mitmacht. Habe deshalb wieder auf Zweipunktregelung umgestellt. Viele verwenden ja ein Heizkabel, aber ich bin mir unsicher ob so eines ausreicht für den Schrank. Hat da vielleicht schon jemand Erfahrung. Aktuell liegt die Temperatur in dem Raum in dem der Schrank steht bei ca. 8 Grad.
herzlich wilkommen im club, hier im forum bist du richtig.
jedoch schaltet dabei der Heizlüfter sehr oft ab und wieder an. - hast du dir mal überlegt warum? wahrscheinlich ist deine heizleistung von 500W viel zu hoch!
vielleicht hast du eine diode zum in reihe schalten (400V, 10A), dann hast du nur noch etwa 250W heizleistung. da sollten sich die ein-/ausschaltphasen ein ganzes stück verlängern. sollte das immer noch zu oft schalten, kann ich dir nur eine 100W heizung empfehlen.
probiers mal und berichte . . .
 

Eisenschwein

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo,
schöner Schrank.
Die gleiche Steuerung habe ich in meinem Brutschrank.
Als Heizung benutze ich dort Heizfolien. Denen ist das an/aus/an/aus/an/aus/an/aus völlig egal. (2 Stück a' 65 Watt)

Gruß
Andreas
 
OP
OP
Freinhauser

Freinhauser

Militanter Veganer
@edü genau das ist der Sinn der PID Regelung, dass es kein Problem gibt mit zu hoher Heizleistung. Aber an den Lüfter hab ich dabei nicht gedacht

@Eisenschwein @alfaben An beides habe ich auch schon gedacht. Bei der Heizspirale hab ich nur Bedenken, dass mir der Schrank abbrennt. Aber das mit dem Frostwächter ist ein guter Tipp.
 

alfaben

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Frostwächter läuft sehr gut. Meine Selch ist zu groß, um die mit einem Frostwächter bei Minusgraden auf Temperatur zu bringen.
Hatte da selbst schon einen mit 500 W drin - Ergebnis aussichtslos. Die Heizspirale verwende ich in Kombination mit dem PID auch in meinem Smoker. Da sieht man erst einmal was so ein PID kann.
Kleines Volumen und große Heizleistung.
 
OP
OP
Freinhauser

Freinhauser

Militanter Veganer
Hallo @BroilerBerti ,
so eine Temperatursicherung wäre sicher eine gute Lösung, nur muss ich mal schauen wo und vorallem wie ich sie montiere, da löten bei einer Temperatursicherung schlecht geht.
 

edü

Grillkönig
Hallo @BroilerBerti ,
so eine Temperatursicherung wäre sicher eine gute Lösung, nur muss ich mal schauen wo und vorallem wie ich sie montiere, da löten bei einer Temperatursicherung schlecht geht.
warum geht das schlecht? wenns zu warm wird, schmilzt das lot (ca. 200° bis 250°C) und unterbricht, genau wie die 'eigentliche' sicherung, den stromkreis.
also NULL problemo!
 

edü

Grillkönig
Ich meine natürlich die Steckdose im Schrank, da wo die Heizung dran kommt. (Sieht man oben auf dem Foto)
da wärme bekanntlich nach oben steigt, gehört ein temperaturfühler immer nach oben. bei dir würde er dann erst ansprechen wenn das ganze abgebrannt ist .

und, die steckdosen hätte ich niemals in den schrank (so schön er auch ist) verbaut. ein loch (verschließbar) in der seitenwand zum durchstecken der anschlußschnüre wäre die optimalere lösung gewesen.
 

BroilerBerti

UniversalDilettant
Ich wollte eigentlich nur einen Tip geben, weil Freinhauser bedenken wegen Feuer hatte. Und ich finde das gut, daß er daran denkt.
da wärme bekanntlich nach oben steigt, gehört ein temperaturfühler immer nach oben. bei dir würde er dann erst ansprechen wenn das ganze abgebrannt ist
Ich wollte jetzt nicht das Spiel spielen "Wer ist der klügere", aber das ist sehr pauschal was du da schreibst.
Er braucht ja nur die Temperatur mit der Heizspirale (wenn da eine rein soll) einmal auf den höchsten gewünschten Wert fahren. Dann kann er doch messen, wie warm es da an der Steckdose wird. Dementsprechend kann er dann Temperatur für die Sicherung bemessen. Wo ist da das Problem? Er studiert ja Elektrotechnik.
Und ich kann ja nichts dafür, daß da die Steckdose eingebaut ist. Wenn da die Temperatursicherung drin wär, hätte das noch einen zweiten Sinn, den schreibe ich aber nicht, weil ich mich ständig rechtfertigen muss.
Ich halte mich jetzt zurück.


Und ich würde auch niemandem empfehlen, einen Heizlüfter über eine Diode zu betreiben...
 

BroilerBerti

UniversalDilettant
@Freinhauser

Ich hab noch was vergessen. Die Temperatursicherung platzierst du am besten in der Nähe der Heizspirale, da wo die Wärmestrahlung auf brennbares Material treffen kann.
Es hängt ein bischen davon ab, wie du das Ganze aufbaust. Das mit der Steckdose hab' ich geschrieben, weil das der aktuelle Stand ist. Die Dose sollte auch nicht so angestrahlt werden. Oder besser nach außen verlegen, wie edü geschrieben hat.

Falls du noch so einen Frostwächer bekommst, würde ich besser den nehmen. Da ist es dann mit der Wärmestrahlung nicht so heikel.

Eine Temperatursicherung kannst du ja trotzdem einbauen, damit du ruhig schlafen kannst. So ein selbstgebautes Gerät, das unbeaufsichtigt im Dauerbetrieb ist, würde ich immer absichern.


Wie hoch soll denn die maximale Temperatur gehen?
 
OP
OP
Freinhauser

Freinhauser

Militanter Veganer
@BroilerBerti

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich werde mir wahrscheinlich so einen Frostwächter zulegen. Das mit der Temperatursicherung muss ich schauen wie ich das am elegantesten umsetzen kann.
Umröten bzw. Warmräuchern in dem Schrank habe ich erstmal verworfen, also werde ich auch keine Heizspirale einbauen. Eventuell baue ich mir dafür noch einen kleineren Schrank.


Habe am Samstag den Osso Collo das erste mal gewogen.
Startgewicht waren 2550g und nach einer Woche waren es noch 2310g. Leider habe ich auch erste Schimmelspuren gefunden und diese mit Salzwasser abgewaschen.
Aktuell hat sich kein Schimmel mehr gebildet.

Ich habe gelesen, dass UV-licht gegen Schimmel hilft. Würde es was bringen einen UV LED Strip zu installieren oder behindert das die Reifung?
20190126_124301.jpg
 

Anhänge

BroilerBerti

UniversalDilettant
Gute Entscheidung. Zum Schinken kann ich leider nichts sagen. Da bin ich Anfänger. Ich kann nur elektrotechnische und messtechnische Fragen beantworten:-)
 
Oben Unten