• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Die perfekte Bratwurst...aber wie gehts?

El Grillorino

Vegetarier
Liebe GSVler,

dem Titel könnt ihr schon meine Frage entnehmen. Wie grille ich eine Bratwurst am besten?

Ich grille häufig original Thüringer Roster und zwar 100% direkt bei voller Hitze, bis sie eine schöne Farbe haben. Funktioniert so weit so gut. Nun habe ich mir aber Gedanke gemacht, ob es eine bessere Methode gibt, um die Wurst noch schmackhafter zuzubereiten. Bei einem Steak gibt es ja auch so etwas wie zum Beispiel einen Reverse Sear, wo man erst indirekt grillt und die letzten paar Grad Kerntemperatur mit samt Röstaromen direkt erreicht.

Gibt es sowas für die Bratwurst auch? Welche KT hat denn Bratwurst überhaupt?
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Frische Bratwurst gare ich indirekt vor und grille zum Schluss Farbe drauf.
Mit zurückhaltender Hitze gehts natürlich auch direkt.
 

firefrog

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wir machen eigentlich auch jegliche Art von Wurst indirekt. Und am Schluss wird kurz aufgeknuspert. Oftmals reicht es auch schon nur indirekt. Kommt je nach der Temperatur des Grills an. Aber keine Ahnung wie heiß der Grill immer ist. Da schau ich nicht darauf, das geht nach Gefühl
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Ich mache den Genesis auf voller Kraft an und lege die Würstchen auf den Warmhalterost. Da werden die ganz von allein braun und knusprig und derweil kann man direkt Steaks, Nacken o.ä. grillen...
 

Jessy

Militanter Veganer
Ich schmeiß zum Ende der Aufwärmphase die Würstchen aufs Warmhalterost (indirekt), irgendwann dann kurz zum Bräunen auf die Roste (direkt). Bei uns wollen immer erst alle ein Würstchen vorweg, bevor sie nach Fleisch schreien *ganzkomisch*:-).
 

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich werfe die Würste in heißes - nicht kochendes - Wasser für ca. 5-10 Minuten. Dann sind sie innen schön heiß und wandern dann zur Finalisierung auf den Rost. Einfacher und besser geht es nicht.
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bratwürste vorher kochen ist nicht so mein Ding.
Wenn man sie vorher durchwärmen will, ist ein GN-Behälter ungelocht, ein zweiter GN-Behälter gelocht und ein passender Deckel hilfreich.

In den ungelochten GN-Behälter kochendes Wasser einfüllen, so hoch, dass das Wasser noch unterhalb des Bodens des zweiten (gelochten) GN-Behälters bleibt, wenn man ihn reinstellt.
In den zweiten dann die Würstchen legen und den Deckel drauf.

So werden die Würstchen durch den Dampf gewärmt ohne die Auslaugeffekte von kochendem Wasser.

Wenn sie nur gut vorgewärmt werden sollen, reicht das meist schon, wenn sie durchgaren sollen, stellt man diese Kombination auf eine kleine Gasflamme, den Grill oder eine sonstige Wärmequelle.


Ich ziehe bei Gockel oder Würstchen aber eher vor, beim Grillen einfach etwas mehr Wärme von oben dran zu bringen:
(Hier das Beispiel beim Gockel, bei Würstchen auf dem Rost geht's genauso)

HaehnchenAusDemWok.JPG


Viele Grüße
Onkelchen
 

Anhänge

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Ich schmeiß zum Ende der Aufwärmphase die Würstchen aufs Warmhalterost (indirekt), irgendwann dann kurz zum Bräunen auf die Roste (direkt). Bei uns wollen immer erst alle ein Würstchen vorweg, bevor sie nach Fleisch schreien *ganzkomisch*:-).
Ist bei uns auch so üblich!

Das kommt von meinem Opa, der hat mir als kleiner 6-jährige Steppke das so erklärt: Erst alle (in der Reihenfolge:) mit Würstchen, Schweinenacken und Schaschlik satt machen, und am Ende dann die Filets drauf, wenn eh keiner mehr essen kann :D
 

boomAlien

Militanter Veganer
Das ist bei uns auch die Grillkultur.
Erster Gang: Bratwurst

Ich verstehe allerdings das Problem und die Lösungsvorschläge nicht so ganz.
Vorkochen? :-?
Die sind doch normalerweise vor gebrüht.
Wir machen die Würste immer auf einem Kohlegrill bei mittlerer bis hoher Hitze und wenden die Wurst dabei oft oder sehr oft. Je nach hitze.
Trocken oder innen kalt war noch nie eine. Im schlimmsten Fall sind es zuviele Röstaromen :beer2:

20180504_194034.jpg
 

Anhänge

Michi-81

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ich bin dazu über gegangen meine Würste im Beeferclone zu machen ... den Rost auf unterster Stufe und häufiges wenden.
gelingen eigentlich immer
 

BurningWood

Hobbygriller
Jetzt muss ich mal sagen, dass ich überrascht bin auf wieviele Weisen man Würstchen grillen kann :-). War bisher eher der direkte Typ (und ggfls bei Überangebot indirekt warmhalten) ... aber ein paar Ideen hab ich mir hier schon abgegriffen. Besonders, wenn viele Münder auf einmal was essen wollen!

Viele Grüße
BurningWood
 

Mark3110

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Kohlen in den AZK, wenn die Kohlen durch sind dann ausschütten auf eine Seite packen. Rost drauf, Würstchen in die indirekte Zone. Deckel druff und nach gut 5 mins (je nach Wursttyp natürlich, manche brauchen halt was länger) ab auf die direkte Zone und je nach Bräunungsgrad finalisieren.

Auf dem Gasi mache ich es nicht anders, ausser das dort mit dem Warmehalterost gearbeitetet wird.

so mach ich das immer, klappt eigentlich immer

Cheers
 

Brat-wurst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich werfe die Würste in heißes - nicht kochendes - Wasser für ca. 5-10 Minuten. Dann sind sie innen schön heiß und wandern dann zur Finalisierung auf den Rost. Einfacher und besser geht es nicht.

da es kein -gefällt mir nicht- gibt----- bekommst du hier ein--find ich scheiße ...:ballaballa:
Sorry aber kann ich nicht höflicher ausdrücken....

wer sowas macht.....ist auch PP von Aldi/Lidl
 

Brat-wurst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich, als original Thüringer, werd das mal bebildert zeigen....morgen nicht, da bin ich zu besoffen um Bilders zu machen.
 

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
da es kein -gefällt mir nicht- gibt----- bekommst du hier ein--find ich scheiße ...:ballaballa:
Sorry aber kann ich nicht höflicher ausdrücken....

wer sowas macht.....ist auch PP von Aldi/Lidl
Beruhig dich Brauner.
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bratwurstprozessoptimierung kannte ich bisher garnicht.

Bratwurstprozess Dingo:

Grill hochheizen.
Bratwurst auf den Rost.
Drehen.
Essen.

Dazwischen immer wieder ein paar Schluck Bier. Wusste nicht das ich das falsch mach. Mir schmeckt das so.

Gruß Dingo
 

Carl Itos

Grillkönig
Man könnte sie auch Sous Vide vorgaren, aber welche KT ist optimal für Bratwurst ? Wer macht eine Versuchsreihe ?
 
Oben Unten