• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gesammelte Rezepte vom OT Bruck

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Hallo an Alle von Bruck,

mich würden einige, eigentlich sämtliche Rezepte von Bruck interessieren und ich habe auch schon gesehen, dass auch durchaus andere Besucher an den einem oder anderen Rezept interessiert wären.
Natürlich findet man die meisten Dinge per :suchet:, aber hier gesammelt wäre es doch irgendwie einfacher.....:pfeif:

Braucht es auch nicht so ausführlich machen, ein Link zu einen bereits geposteten Rezept reicht.

Ich mach mal den Anfang:

Kürbis/ Pilzstrudel:
Hier vor ein paar Tagen schon mal gepostet:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/kuerbisstrudel-mit-frischen-pilzen-aus-dem-wald.119386/

Arbeitsschritte:
Reichlich Speckwürfel im DO anrösten
Gehackten Zwiebel dazu und weiter anschwitzen
In relativ goße Stücke geschnittene Pilze dazugeben und weiter köcheln
Geraspelten Kürbis (Bitternuss) dazugeben
Zugedeckt einige Minuten dünsten lassen
Mit Salz, Pfeffer und Kümmel die Masse abschmecken

Während des Dünstens Strudelblätter doppelt auf Geschirrtuch auslegen und mit geschmolzener Butter dünn einstreichen.

Die Kürbis /Pilzmasse auf einer Seite der Blätter verteilen und diese dann mit Hilfe der Gerschirrtücher einrollen. Die Enden mit Butter einstreichen und zusammendrücken.

Bei mehr Ober als Unterhitze ~30 Minuten im DO backen, dabei den Strudel eventuell nochmals mit Butter einstreichen.

Fertig ist der Strudel, wenn er schön braun ist und euch die Optik gefällt.
Mahlzeit



Uns würde interessieren, ich nenn nur ein paar, haben will ich Alle

König Ludwig Ribs, haben wir leider versäumt, aber die sollen sensationell gewesen sein
Schwäbische Maultaschen
Die selbstgemachten Salamis und Bratwürste
Mutzbraten
Hühner vom Indian Griller
Netzkoteletts
Bürgermeisterstück
Drehbraten
ChinaSuppe
Schinken-Zwiebelbrot
Handkäs
Ackerpillen
...
...
Käsekuchenrezept haben wir ja schon :prost:, interessiert aber sicher viel OT-ler
...
...

Ich will alle Rezepte

LG,

Waldviertler
 
Zuletzt bearbeitet:

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Tolle Idee.
Alles mit einem Link.

Ich mach mal ein paar Fotos von den Netzteilen und stell diese dann hier ein.
 
OP
OP
Waldviertler

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
B'soffene Marillen nach Art der Waldviertler:

Idealerweise mit Marillenkompott, wenn nicht vorhanden genauso lecker mit Marillen (Aprikosen aus der Dose)

Geht echt einfach:
Marillen und halben Saft aus der Dose oder vom Kompott mit Schnaps (Korn, der ist geschmacksneutral) in einem großen Gefäß ansetzen. Wenn ihr vorhanden habt, dann mit den Alkohol zu 1 Teil Korn, 1 Teil Marillenlikör und 1/2 Marillenschnaps. Wird aber auch mit Korn alleine schon ganz lecker.

Den Ansatz dann mindestens zwei Wochen an einem warmen Ort luftdicht stehen lassen. Eventuell könnt ihr etwas mit Zucker nachhelfen, aber der Saft vom Kompott sollte schon ausreichen.

Der wichtigste Schritt bei der Zubereitung ist dann: Geniesen solange noch B'soffene Marillen vorhanden sind :prost:

LG,

Christoph

P.s.: Wir haben gelernt, dass ca. 160 B'soffene Marillen nur für einen Abend reichen :o :trinkbrüder: und werden fürs nächste OT sicher ein gößeres Gefäß finden :rotfll:
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
König-Ludwig-Dunkel-Chilli Ribs:

am Vortag Silberhaut ab und mit MagicDust (ich nehm das) grosszügig rubben. Ich öle die Ribs vorher noch ein, damit der Rub besser haftet.

Smoker auf 110-120°C und die Ribs rund 2-3 h in dezenten Rauch garen. Alle 15-20 min mit König-Ludwig-Dunkel einsprühen.

anschliessend die Ribs paarweise in einen Alu... Jehovaschlauch und einen Schluck KLD dazu. dicht verpacken und für ca. 2 h bei 130-140°C in die Stahlsauna.

die Mopping Sauce:
Sweet Chili Sauce for chicken vom Chinaman mit Honig und Apfelessig im Verhältniss 2:1:0,5 mischen und bischen einkochen.

damit die Ribs, nach der Jehova Phase einpinseln und wieder rein in den Smoker (ohne Jehova) die restliche Mobsosse weiterköcheln lassen und vor dem servieren nochmal damit einstreichen. Fertig.

Gruss Steffe
 
Zuletzt bearbeitet:

da Tom

Dr. DO-little
10+ Jahre im GSV
Hier Rezept vom Kaskucha (Käsekuchen) im 12er :DO:

150g Butterkekse (ich nehm Vollkornbutterkekse)
30g Zucker
1 Msp.Zimt
70g Butter

Füllung:
350g Doppelrahmfrischkäse
350g Magerquark
175g Zucker
6 Eier
400g saure Sahne
1/2 unbehandelte Zitrone
1 Päck. Bourbon-Vanillepuddingpulver

Butterkekse im Gefrierbeutel zerkrümmeln.Zucker und Zimt untermischen mit zerlassener Butter vermengen und in einen mit Backpapier ausgelegten Dutchoven gleichmässig verteilen und andrücken.

(Normalerweise soll man den Boden kaltstellen,habs aber nie gemacht und funktioniert so auch)

Frischkäse,Quark und Zucker verrühren,Eigelb und Sahne unterrühren.Schale und Saft der Zitrone unter die Quarkmasse rühren.Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und unterheben. Käsemasse auf den Keksboden verteilen.

Dutchoven mit 6 Brekkis unten und 15 Brekkis oben ca. 1 bis 1 1/2 Stunden backen bis der Kuchen eine schöne goldene Farbe hat. Bei der Brekkimenge bin ich immer ein wenig vorsichtig,lieber unten nicht zu viel da man den Boden
ja nicht kontrollieren kann.

Kuchen im DO eine halbe Stunde abkühlen lassen,danach vorsichtig am Backpapier ausn Do heben und normalerweise vier Stunden abkühlen lassen.

AUSSER: man wird von ein paar Grillwahnsinnigen einer gewissen Vereinigung
zum Anschnitt gezwungen :whip::whip::whip::whip::whip::whip:
 

Fleischwurst

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Pikanter Kokosnussdipp

680 gr. Letscho
500 gr. passierte Tomaten
400 ml. Kokosnussmilch
2 El. Sambal Oelek
1/2 Fl. grüner Tabasco
1 El. Knoblauchpulver
1 El. gehackter Pfeffer
1 El. scharfes Paprikapulver
1 El. Curry
1/2 El. Salz
1/2 El. Zwiebelpulver

Die Zutaten alle auf einmal erhitzen und bis zur gewünschten Konsistens einkochen.

Aber nicht in Flaschen füllen.:trink::

Gruß Ralf
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Diese Netzkoteletts schaun super aus, aber wie geht das? :prost:
Hab bitte Geduld, ich werde ne Anleitung fotofesthalten.

Es ist grobes Bratwurstbrät oder Schweinemett, das einfach in ein Schweinenetz (Schlachtabfall) eingeschlagen wird.
Das Schweinenetz schmilzt beim Grillen und hält das Brät zusammen, hinterlässt ein leichtes Speckaroma...
 

sesom

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich habe Zeit :bierchips:

Möchte schon lange mal was mit so einem Schweinenetz machen, muss nur schauen wo ich sowas herbekomme (MMV sind hier rar gesät)
 

Indian-Griller

Häuptling Krummer Rücken
10+ Jahre im GSV
BUCCANEER-HUHN ala Raichlen

Mädels01.jpg

Zutaten Bruck

2 Hühner (je ca. 2Kg) halbiert oder geviertelt (ich habs lieber als roadkill)
3 Limetten, ausgepresst und Schalenhälften
8-10 Knoblauchzehen, feingeschnitten
1 Bund Lauchzwiebel, alles grobgehackt
1 mittlere Zwiebel, feingehackt
1 Bund Petersilie, gehackt
1-3 (normal)scharfe Chillies
1 EL Thymian
1 EL ganze Gewürznelken
2 TL Pfefferkörner
2 TL Pimentkörner
1 Zimtstange (ca. 8cm)
1 Muskatnuß, grobzerteilt
1 1/2 L H2O
1/4 L brauner Rum
1 EL Rotweinessig
3 EL Salz
4 EL brauner Zucker

zum smoken:
1/2 Kg frisches Zuckerrohr oder 1 1/2 Tassen eingeweichte Holzspäne
(ich habe ein Bündel Rosenholz genommen)

Alle Zutaten zusammen rühren bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben, die Hühnerteile einlegen und in der Brine wenden, dann 24 Stunden im Kühlschrank auf den Auftritt warten lassen.

Mädels02.jpg


Den Grill indirekt mit einer Tropfschale in der Mitte anglühen, das Zuckerrohr auf die Glut, die Hühner trocken getupft mit der Hautseite auf den geölten Rost legen und den Deckel schließen. Die Marinade weggießen, nach einer Stunde Breckies nachlegen (oder gleich einen WSM verwenden) und nach ca. 1 1/2 Stunden sind sie fertig.

nach_2Std.jpg


Achtung: das Fleisch kann an den Knochen und Gelenken noch leicht rosa sein da es mehr geräuchert als gegrillt wird.

Kein_Schwein.jpg

also ein reines Gemüsegericht
 
Zuletzt bearbeitet:

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
680 gr. Letscho
500 gr. passierte Tomaten
400 ml. Kokosnussmilch
2 El. Sambal Oelek
1/2 Fl. grüner Tabasco
1 El. Knoblauchpulver
1 El. gehackter Pfeffer
1 El. scharfes Paprikapulver
1 El. Curry
1/2 El. Salz
1/2 El. Zwiebelpulver

Die Zutaten alle auf einmal erhitzen und bis zur gewünschten Konsistens einkochen.

Aber nicht in Flaschen füllen.:trink::

Gruß Ralf
Danke, Ralf! Magst Du noch die Senf-Meerrettich-Soße posten? Die fand ich megagenial!
 
Oben Unten