• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Indirektes Grillen mit Weber Q3200

DonGrillHessen

Militanter Veganer
Hallo Leute,

ich habe mir einen Weber Q3200 geholt und würde gerne eure Erfahrung in Hinsicht auf indirektes Grillen erfahren.

Es gibt für den Grill die Möglichkeit Spare Ribs über ein Ribs Halter zu Grillen. Dann gibt es die Möglichkeit noch über ein Hitzeschild und Rost die Ribs zu machen. Ich versteh hier nicht, für was man den Ansatz mit dem Hitzeschild fährt wenn man doch am Grill direkt indirekte Hitze einstellen kann? Oder gehts darum, dass die indirekte Fläche für Spare Ribs zu klein ist?

Ich würde mich über eure Erfahrung freuen
Don
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
So richtig indirekt geht nicht, da jeder der beiden Brenner immer beide Rosthälften beheizt. Dafür müsste der Q rechts und links je einen Brenner haben...
Also musst du das Gargut vor direkter Hitze abschirmen.
Dafür kannst du auch einen VA Bräter a la Ikea Koncis nehmen.
 
OP
OP
D

DonGrillHessen

Militanter Veganer
Das klingt nicht so toll. Im Vergleich zum Q2200, der ja nur einen Brenner hat, gibt es ja nur noch den Größenunterschied.

Für was ist denn das indirekte Grillen auf dem Q dann zu gebrauchen, wenn man keinen Bräter nutzt oder handelt es sich hier um eine Fehlkonstruktion?
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Ich grille auf dem Q220 mit einem Brenner viel und gut indirekt. Hähnchenbeine zB lege ich einfach hoch aufs Warmhalterost und grille die 45 min auf kleinster Flamme. Auch Haxe, Braten etc habe ich schon erfolgreich so gemacht.
Ich würde aber fast wetten, dass die nxte Q Serie einen Brenner links und einen rechts hat :)
 

sadan

Veganer
Die Brennergestaltung ist wirklich etwas unglücklich.
Hergeben will ich meinen Q3200 aber nicht. Für Steaks geht der richtig gut und mit einigen Hilfsmitteln kann man durchaus auch indirekt grillen.
So habe ich mal PP auf meinem gemacht: https://www.grillsportverein.de/forum/threads/erstes-pulled-pork-vom-q3200.275599/

Richtig indirekt und direkt kann man gleichzeitig eigentlich auf keinem Grill ohne zu entkoppeln.
Die Temperatur ist ja im gesamten Garraum.
Und mit dem Warmhalterost hat man beim normalen "Flachgrillen" genug Temperaturzonen um Würstchen, Spieße und Fleisch gleichzeitig zu grillen.

Bei PP, Ribs etc. benötigt man eh den gesamten Grill, egal bei welchem Grill..
Auch bei anderen Grills, welche die Brenner besser links und rechts angeordnet haben, verwenden viele Leute Edelstahlschalen bezüglich entkopplung und Reinigung.
 

Chucklow

Fleischmogul
@DonGrillHessen kauf Dir die IKEA Koncis mit dem Rost und Du wirst jede Menge Dinge indirekt und mit Spaß grillen können. Wenn Du mal "nur" flachgrillen willst und ne Menge Würstchen oder Steaks etc. grillst, ist der Q3200 ne richtige Maschine :-) Des Weiteren ist der unverwüstlich...meiner steht seit Jahre ohne Abdeckung da und schaut aus wie neu
 

Hagbrain

Militanter Veganer
Ich habe für mein PP den mittleren Brenner 2/3 mit Alufolie umwickelt, dass das Gas nur an der Spitze des Brenners (nähe Zünder) brennen. Hat auch den Vorteil, dass ich direkt darüber meine Räucherschale platzieren kann. Das PP in einer kleinen Edelstahlwanne mit Rost auf dem rechten Guss-Rost platziert. Den Spalt zwischen Deckel und Rost auf der linken Seite habe ich zusätzlich mit Alufolie abgedichtet somit muss der Rauch und die Wärme am Fleisch vorbei um an der rechten Seite ausströmen zu können.
Vorteil:
  • keine direkte Hitze unter dem Gargut.
  • Temperatur(110°C) lassen sich besser erreichen da nicht der ganze Brenner brennt.
Nachteil:
  • ACHTUNG und das ist ganz wichtig! Das abdichten des Brenners ist nicht leckagefrei und deshalb nicht zu empfehlen!

Smoken und indirekt Grillen ist nicht die stärke vom Q, habe mir deshalb auch einen El Fuego Portland gekauft.


Gruß
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Das abdichten des Brenners ist nicht leckagefrei
Das ist genau der Punkt!
Wenn unter der Folie in Gegenrichtung zur Flamme Gas austritt und sich sammelt (ja, wenn man Glück hat entweicht es unten) dann kann es zu einer Verpuffung kommen.
Nicht gut!
Der Q ist dafür einfach nicht gemacht.
Wenn, dann bitte mit Hitzeschild (Koncis oä).
Wenn ich mir dann noch vorstelle jemand lässt das ohne Aufsicht laufen... übel!
 

Ferris1313

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Ich bin stolzer Besitzer eines Q3200 und würde mich eher als Normalo-Griller mit geringer Erfahrung beschreiben.
Meistens wird zeitlich bedingt direkt gegrillt.

Um aber die Möglichkeit zu haben auch mal "richtig" indirekt zu grillen, hab ich mir die Ikea Konics Schale mit Rost zugelegt.

Um das ganze zu testen, hab ich ein paar Würstchen indirekt zubereitet...

Soweit hat alles gut funktioniert und die Würstchen wurden schön gleichmäßig braun...allerdings nur an der Oberseite.
Es war also ein einmaliges Wenden nötig um einen einheitlichen Farbton zu erreichen.

Vom Holzkohlegrill bin ich das anders gewohnt. Indirekt gegrillt und ohne Wenden gabs ein top Ergebnis.

Nun habe ich Bedenken, PP oder Ribs darauf zuzubereiten, da ich das Grillgut ja irgendwann wenden müsste, aber der richtige Zeitpunkt fraglich ist.

Funktioniert das mit dem original Hitzeschild und Bratenrost von Weber besser?
In Sachen PP fehlt mir dann natürlich die Auffangschale für den "Saft"...

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder nützliche Tipps für mich?

Vielen Dank für Eure Antworten.
 

sadan

Veganer
Moin!

also da kann ich dich beruhigen.
Bei den niedrigen Temperaturen und stundenlangem Grillen brauchst du nichts wenden.
Da zirkuliert genug Hitze, wenn die Koncis direkt auf dem Originalrost steht.

Bei relativ hoher Hitze und wenig Zeit kann ich mir vorstellen dass von unten zu stark abgeschirmt wird.
 

jop68

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hab auch schon Ribs auf meinem alten Q220 gemacht. Mit Schale und Rippchenhalter vom Schweden absolut kein Problem.
Bei zu hohen Temperaturen innen und außen noch einen Korken zwischen Deckel und Rost und das wars.
 

Max_Fü

Vegetarier
Richtig indirekt und direkt kann man gleichzeitig eigentlich auf keinem Grill ohne zu entkoppeln.
Die Temperatur ist ja im gesamten Garraum.
[...]
Bei PP, Ribs etc. benötigt man eh den gesamten Grill, egal bei welchem Grill..
Auch bei anderen Grills, welche die Brenner besser links und rechts angeordnet haben, verwenden viele Leute Edelstahlschalen bezüglich entkopplung und Reinigung.
Also die Aussagen verstehe ich nicht?
Wieso kann man auf anderen Grills nicht gleichzeitig direkt und indirekt Grillen? Brenner nebeneinander --> Einen oder mehrere aus lassen = indirekte Zone. Kohlegrill --> nicht komplett mit Kohle füllen = indirekte Zone.
Und weshalb benötigt man bei PP usw. den gesamten Grill??
 

sadan

Veganer
Also die Aussagen verstehe ich nicht?
Wieso kann man auf anderen Grills nicht gleichzeitig direkt und indirekt Grillen? Brenner nebeneinander --> Einen oder mehrere aus lassen = indirekte Zone. Kohlegrill --> nicht komplett mit Kohle füllen = indirekte Zone.
Und weshalb benötigt man bei PP usw. den gesamten Grill??
Weil der Grillrost durch die anderen Brenner beheizt wird und dadurch auch der Rost über den inaktiven Brennern heiß ist.
Weiterhin strahlen die aktiven Brenner unter Umständen die Hitze auch seitlich ab Richtung Grillgut.

Daher wird bei Kohlegrills für komplett indirektes Grillen idR. auch eine Art Deflektor / Entkopplung über (Koncis-) Schalen oder wie auch immer benutzt.
 

Ferris1313

Militanter Veganer
Moin!

also da kann ich dich beruhigen.
Bei den niedrigen Temperaturen und stundenlangem Grillen brauchst du nichts wenden.
Da zirkuliert genug Hitze, wenn die Koncis direkt auf dem Originalrost steht.

Bei relativ hoher Hitze und wenig Zeit kann ich mir vorstellen dass von unten zu stark abgeschirmt wird.
Danke für die beruhigenden Worte.

Bei den Würstchen wars tatsächlich so, dass ich beide Brenner auf volle Leistung aufgedreht hatte. Sollte ja schnell gehen.
Ein einmaliges Wenden ist nun auch kein Problem, kannte es aber vom HoKo-Grill anders. Da hab ich allerdings auch nicht abgeschirmt, sondern einseitig Kohle gelagert und auf der anderen Seite das Grillgut. Logisch dass man dann auch mehr indirekte Hitze von unten rankriegt.

@jop68: Danke. Ich denke Ribs werden mein nächstes Projekt, falls denn mal ein freies WE verfügbar ist
 

Broilermanny

Grillkaiser
Es kommt auf die Brennerführung an.
Bei der Q Klasse kannst Du den inneren Brenner und den äusseren Brenner steuern.
Somit hast Du keine direkte indirekte Hitze.
Die Lösung ist bei diesen Modellen die Entkopplung des Grillgutes mit Grillkörben, GN Formen, etc...

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, die Brenneranordnung beim Weber 300/ 3000/3200:
upload_2018-7-24_10-38-56.png
 

Anhänge

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Weil der Grillrost durch die anderen Brenner beheizt wird und dadurch auch der Rost über den inaktiven Brennern heiß ist.
Weiterhin strahlen die aktiven Brenner unter Umständen die Hitze auch seitlich ab Richtung Grillgut.
Das kann ich so nicht bestätigen, wenn die Grillfläche groß genug ist (ich weiß, ist nur theoretisch möglich :D) und zB vier oder mehr Brenner vorhanden sind, zudem noch der Grillrost geteilt ist, kannst du sehr wohl zB den linken Brenner Vollgas laufen lassen und hast trotzdem rechts eine indirekte Zone mit wesentlich weniger Hitze.
 

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Das kann ich so nicht bestätigen, wenn die Grillfläche groß genug ist (ich weiß, ist nur theoretisch möglich :D) und zB vier oder mehr Brenner vorhanden sind, zudem noch der Grillrost geteilt ist, kannst du sehr wohl zB den linken Brenner Vollgas laufen lassen und hast trotzdem rechts eine indirekte Zone mit wesentlich weniger Hitze.
Moin Cptn. hier geht es explizit um die Bauweise und Heizleistung im Q ...und da ist das so wie es bereits beschrieben wurde.

Nix für ungut....
:anstoޥn:
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Richtig indirekt und direkt kann man gleichzeitig eigentlich auf keinem Grill ohne zu entkoppeln.
Die Temperatur ist ja im gesamten Garraum.
@Quali-Fire, ist mir bewusst, User Sadan schreibt allerdings weiter oben, dass es auf KEINEM Grill möglich ist, darauf bezog ich mich.
 
Oben Unten