• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Knetmaschine gesucht

stefan91

Veganer
Hallo,

ich bin momentan auf der Suche nach einer passenden Knetmaschine für mich.
Nach ein bisschen Googlen bin ich bei den Bosch Maschinen hängen geblieben da die mmn in Preis/Leistung ganz gut sind.
Die Maschine sollte ohne Probleme Pizzateige mit 1Kg Mehl Kneten können was ja durchaus eine Leistung ist :)
Ansonsten werde ich damit Teige für Burger Buns und Brote kneten, denke der Pizzateig dürfte das ausschlaggebende sein :)

In der engeren Auswahl stehen momentan folgende Modelle

https://www.amazon.de/Bosch-MUM5634...F8&qid=1516566174&sr=8-1&keywords=bosch+mum+8

https://www.amazon.de/Bosch-MUM9D33...TF8&qid=1516568616&sr=8-2&keywords=bosch+mum9

Ich muss ganz ehrlich sagen die zweite ist mir preislich schon etwas zu teuer, wenn die 900Watt von der MUM8 reichen wäre mir das schon ganz recht :D.
Sehr gut finde ich auch das bei der MUM 8 schon ein Fleischwolf dabei ist, da ich nächsten Winter vorhabe Wurst zu machen :)

Meine Frage nun, habt Ihr Erfahrungen mit einer der beiden Maschinen? Lassen sich solche Teigmengen problemlos Kneten?
Wisst ihr evtl noch andere Maschinen die ich mir mal ansehen sollte?

Danke schonmal für Erfahrungen :)
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ankarsrum Assistent. Die packt bis zu 5kg Teig, knetet Dir aber auch Teig von 250g Mehl. Und alles mögliche an Zubehör, auch einen Fleischwolf gibt es ebenfalls. Die Teile sind unkaputtbar, gebraucht kann man die durchaus günstig schiessen. Ich hab inzwischen 2 davon.
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
... denke der Pizzateig dürfte das ausschlaggebende sein.
Aus meiner Erfahrung heraus, ist der Brotteig die größere Herausforderung. Die etwas teurere Maschine Deiner Auswahl erachte ich als die bessere Alternativel.Ich habe eine bauähnliche Kenwood mit der wir lange Zeit unseren Brotteig geknetet haben. Die hatte eine machbare Verwindung an den Tag gelegt. Die MUM hat vom Prizip her eine ungünstigere Geometrie mit ihrem Knickarm. Nach Aussage anderer MUM Benutzer sei es aber möglich. Nun ja,möglich - soll nicht gut bedeuten. Wenn ich mir die Materialstärken der Knethaken ansehe, würde ich mich immer wieder für die Kenwood entscheiden. Mit dem Hintergrund einer geringen Teigmenge. Wir sind mitlerweile in die 5kg Teigliga beim Brotbacken gekommen. Das geht nur mit mehreren Duchläufen oder einer großen Maschine. Soll heißen, überlege Dir gut, wohin die Reise gehen soll. Denn zu klein ist schnell gekauft und dann bereut. Sollte sich Deine angegebene Teigmenge auch künftig nicht erhöhen, ist die Ankarsrum (Assistent) eine Überlegung wert.
 

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Hi,

eine MUM 5 ist schlichtweg für regelmäßiges Kneten von schweren Teigen, auch in der 1kg Liga, nicht geeignet. Der Ausleger wackelt irgendwann wie ein Lämmerschwanz. Ich habe davon 2 Stück auf dem Gewissen und den ewigen Knetmaschinenhimmel überordnet.

Zur anderen Maschine kann ich nichts sagen, aber ich vertraue den Bosch Maschinen nicht weiter als ich spucken kann.

Ich nutze ebenfalls eine Ankarsrum Assistent und bin zufrieden.
 

Quälgeist

alt, aber nicht weise
Wenn, dann wären Kenwood, Kitchen Aid oder Ankarsum die Maschinen der Wahl.
 

Quälgeist

alt, aber nicht weise

Brick

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
also ich die MUM 5 (dein erster Link) jetzt schon seit einigen Jahren... ja es stimmt.. der Knetkopf wackelt etwas.. aber ich hab damit
auch schon oft Pizzateig (1kg Mehl) gemacht und es funktioniert immer noch wie beim ersten mal..
Wenn man jetzt wirklich oft 1kg Pizzateig macht würd ich evlt. auch etwas stabileres kaufen.. aber für so zwischendurch
funktioniert das zumindest bei mir sehr gut... und das Zubehör ist auch nicht sooo schlecht.. da hast du für 250€
ordentlich was dabei...
Wie gesagt.. nicht zu viel erwarten.. es ist keine Profimaschine... aber OK..

Gruß Martin
 

sh1n

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hab die MUM5 auch und sehe das wie Brick, wenn Brot- und Pizzabacken nicht dein neues Hobby werden ist das eine eine gute Maschine hatte die damals für 130€ gekauft da hab ich nicht lange überlegt es aber auch noch nicht bereut
 

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker & Roll-Eis-Rastelli
5+ Jahre im GSV
Supporter
Wir sind mit einer Kenwood sehr zufrieden....Brot- und Pizzateige....vermengen von Wurstmassen..etc. ...für dieses Maschinchen kein Problem:

https://www.amazon.de/dp/B06ZYBYBB7/ref=twister_B06X97PPZP?_encoding=UTF8&psc=1

Gibt es auch in unterschiedlichen Farben und mit zusätzlichem Fleischwolf.

IMHO ist die Bosch MUM ein ziemlicher Plastikbomber. Ich mag es lieber stabil und aus Metall.
 

wyatt

Grillkaiser
Na ja eine gute Empfehlung ist das nicht gerade :-)

Ich muss ganz ehrlich sagen die zweite ist mir preislich schon etwas zu teuer, wenn die 900Watt von der MUM8 reichen wäre mir das schon ganz recht
Es kommt nicht auf die Wattzahl an das ist nur die Aufnahmeleistung sondern auf das Innenleben und wie die Maschine damit umgehen kann.
Wenn du nur was günstiges sucht musst du nach dem Preis kucken.
Wenn du was vernünftiges suchst spielt der Preis nur eine untergeordnete Rolle.
Die Assistent ist bestimmt eine gute Wahl wobei ich die große Kitchenaid vorziehe das sie richtig kneten kann, hat übrigens " nur" 500 Watt kann aber 2,2kg Mehl plus Wasser verarbeiten.:-)
 

Feierdeufe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wir haben derzeit eine kleine Kitchen Aid, die ist aber mit 1kg Pizzateig überfordert. Darunter befeuere ich den HBO gar nicht. Werde mir in naher Zukunft eine Ankarsrum gönnen. Denke, das ist ein guter Kompromiss zu den Industriemaschinen <5kg, vor allem mit dem Zubehör.
 

DarkRoast

Simplicissimus
5+ Jahre im GSV
Na ja eine gute Empfehlung ist das nicht gerade :-)
Warum?

Zum Einen habe ich zwei Zeilen darüber die Ankarsrum empfohlen, zum Anderen muß ich sagen, ich bin mir nicht sicher, ob ich mir aus heutiger Sicht für den Hausgebrauch überhaupt eine Knetmaschine anschaffen würde. Die wenigsten Teige müssen tatsächlich geknetet werden. Ich backe regelmäßig Pizza, Brot und Kleingebäck in nicht vernachlässigbarer Menge, aber die Assistentin - so gut sie funktioniert - wird dafür immer seltener verwendet, obwohl sie griffbereit wäre.

Und nachdem der Preis hier offenbar keine untergeordnete Rolle spielt, wäre das eine gute Möglichkeit Geld zu sparen... :)
 

wyatt

Grillkaiser
Weil Weizenteige ausgeknetet werden sollen damit sie ein Glutengerüst bilden können, deshalb meine Aussage.
Machen kann man natürlich was man will und es gibt auch noch die No Knetet Methode aber das wollte ja der TE nicht wissen.

Zum Einen habe ich zwei Zeilen darüber die Ankarsrum empfohlen,
Deshalb schrieb ich ja auch das die Andersrum bestimmte eine gute Wahl ist :prost:
 

DarkRoast

Simplicissimus
5+ Jahre im GSV
Weil Weizenteige ausgeknetet werden sollen damit sie ein Glutengerüst bilden können,
Weizenteige kann man auskneten, man muß aber nicht, ein schönes Glutengerüst bildet sich auch nach ein paar S&F. Den Link in meinem ersten Beitrag oben hast du nicht angeklickt, oder?

Deshalb schrieb ich ja auch das die Andersrum bestimmte eine gute Wahl ist :prost:
Ja, aber wenn dem OP die Mum9 schon etwas zu teuer ist...

Cheers
:prost:
 

wyatt

Grillkaiser
Den Link in meinem ersten Beitrag oben hast du nicht angeklickt, oder?
Nur kurz aber jetzt ja, wenn du damit zufrieden bist ist doch alles gut.
Ich habe noch nicht mit LM gearbeitet und Sauerteig kommt bei mir auch keiner rein aber ich schrieb ja auch

Machen kann man natürlich was man will und es gibt auch noch die No Knetet Methode

Es gibt bestimmt noch viele Wege die nach Rom führen und jeder muss seinen finden also nicht für ungut :anstoޥn:

Ja, aber wenn dem OP die Mum9 schon etwas zu teuer ist...

Stimmt :-)
 

Luke Footwalker

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Woher soll man am Anfang wissen wohin die Reise geht? Die Bosch MUM5 wäre für mich ein guter Einstieg zum kneten, raspeln/schneiden und wolfen für rund 250 Taler. Dann kann ich sehen ob ich mit einer Küchenmaschine warm werde oder nicht und ob es mit den Mengen klappt. Und wenn es nichts ist für einen wird man sie auch wieder los und hat keinen 100% Verlust. Die "guten" Küchenmaschinenpakete liegen beim vier- bis fünffachen davon und die Kleinanzeigen sind voll von kaum benutzten Cooking Chef. An der Qualität wird es nicht liegen. Auch @Falkenstadl hat sich schrittweise voran bewegt.

Ich bin gerade hin- und hergerissen zwischen eben der MUM5 oder Cooking Chef KM096 im Paket (Rühren, kochen, schnitzeln und wolfen), wobei letzteres schon schwierig wird wegen der Umstellung auf die Cooking Chef Gourmet. Warum Cooking? In der Preisregion dann bitte auch mit Kochfunktion, fällt ja kaum noch ins Gewicht. Die Ankarsrum wäre für mich qualitativ im Fokus nur bei dem o.a. Funktionsumfang zu teuer im Vergleich. Von den Kitchenaid habe ich zu oft von Überlastung beim Teig kneten innerhalb der Spezifikation gelesen. Das wäre für mich nichts.

Gruß
Dirk
 
Oben Unten