1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Lok Umbau mit do-it-yourself Pellethopper

Dieses Thema im Forum "Eigenbauten" wurde erstellt von beckerstef, 9. September 2017.

  1. beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    Da ich in meine Lok nur für Longjobs verwende, und ich hier diverse Pelletbrennereigenbauten gesehen habe, will ich nun auch Umrüsten.
    An die SFB soll eine Pellethopper angebaut werden, so das ich die Grillroste der SFB auch für's direkte Grillen benutzen kann.
    Zwischen SFB und PIT wird eine Lüftungsklappe gebaut um in PIT und SFB verschiedene Temperaturen fahren zu können.
    Die Zukaufteile sind bestellt:

    -Förderschnecke
    -Motor für Förderschnecke
    -Klappenmotor 90° 24V mit 0-10V für Sollwertstellung
    -Temperaturfühler mit Messwandler 0-10V für PIT und SFB
    -Glühkerze

    Vorhanden aus letztem Umbau
    - Lüfter
    - Bratenfühler mit Messwandler 0-10V

    Die Steuerung wird mein Smarthome Server von Loxone übernehmen, da habe ich noch genug Ein- und Ausgänge frei.
    Die Programmierung ist in groben Zügen fertig.

    IMG_2299.PNG



    Die mechanischen Bauteile Brenneimer, Trichter usw. werden CNC gefertigt sobald die Einzelteile zur Planung da sind.
     
  2. Ben57gbs

    Ben57gbs Fleischzerleger

    Da bleib ich dran.
     
  3. TGer

    TGer Hobbygriller

    Das schau ich mir auch an.
     
  4. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    Zur Programmierten Regelung,

    Befeuerung:
    - SFB wird über einen PID-Regler-Baustein, der gibt einen Zahlenwert zwischen 0 und 10 aus. Diesen wandele ich in ein langsames PWM Signal für die Förderschnecke.
    - Für den 12V Lüfter habe ich eine externe 0-10V PWM Regelung (LED-Dimmerbaustein) mal sehen ob ich die brauche, oder ob der Lüfter immer volle Lotte bläst.
    - Die Glühkerze bekommt 2 Triggerimpulse (60-120sec) 1x beim Einschalten zum Zünden, 1x beim Ausschalten zur Resteverbrennung
    - Der Lüfter hat ebenfalls einen Nachlauf programmiert.

    Pitmaster:
    - Die Pit wird ebenfalls über einen PID-Regler 0-10V direkt auf den Klappenstellmotor gesteuert.

    Bauphase:
    - Wenn ich die Teile montiere, muss ich mal schauen ob die SFB einen eigenen kleinen Kamin braucht, der über die Klappensteuerung mit geöffnet und geschlossen wird.
    - Klappe zur Pit komplett offen = Kamin SFB geschlossen und umgekehrt, bei 5V so das beide halb geöffnet sind.

    oder ob ich die SFB komplett durch eine Neukonstruktion ersetzten muss. Dann könnte man diese "geschlossen bauen" und als Deckel etwas in dieser Art entwerfen.

    Bildschirmfoto 2017-09-09 um 17.14.24.png

     
  5. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    hin und her,
    für und wider,
    die SFB wird weichen, für einen "Pellethopper-Griddle-Kombigriller"
    Danke Holger, das du mich auf den richtigen Weg geschubst hast :D

    Ob ich noch einen Backofen unter den Griddle bekomme, oder wird das dann alles zu groß
    für den bestehenden Smoker?
    :muhahaha:
     
  6. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    Erste Skizze,
    fürchterliche Ausführung, Maßstab und Dimensionen passen nicht.:bdsm:

    Oberfläche gibt eine Griddle Platte, evt mit herausnehmbaren Ring für Pfanne Wok,
    oder Grillrost.
    xxx möchte ich gerne in Stein ausführen, wie bekomme ich den am besten an's Blech?

    Das Förderrohr wird Doppelwanding ausgeführt, so das der Lüfter das Rohr und den Inhalt
    kühlt, sollte man evt. einen kleinen Teil der Luft in das Förderrohr leiten? Ich habe keine
    Lust das die Flamme in's Rohr zieht :eek:

    Vorschläge und Ideen?

    Morgen auf der Arbeit mal in's CAD übertragen lassen :D

    FullSizeRender.jpg

     
    s.ochs gefällt das.
  7. s.ochs

    s.ochs Grillkönig

    Bin gespannt was am Ende drauß wird.
     
  8. Da Flo

    Da Flo Metzgermeister

    Setz mich auch dazu und bin gespannt
    VG Flo
     
  9. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    So,
    wieder einen Schritt weiter, 3D Daten sind zwar noch nicht erstellt, aber der Grundriss steht.
    Der "Backofen" bekommt innen das Gastromaß GN 2/1 in der Tiefe so das 2 GN 1/1
    hintereinander in die Schienen passen, und wird 500mm hoch. Bodenplatte, Seitenwände und
    Tür bekommen 30mm Schamottplatten mit 1400°C Zulassung. Die obere Abdeckung bekommt
    einen stabilen Rahmen, dort kann dann entweder die Edelstahlplatte (Griddle), ein gedämmte
    Platte, oder 2 GN 1/1 Schüsseln eingehangen werden. Separater Kamin und obere Schamottplatte
    fallen weg. Der Rahmen wir so konstruiert das genügen Luft abziehen kann. Die Befeuerung kommt
    relativ weit nach links, so das man auf der Bodenplatte auch mal 2-3 Pizzen unter bekommt :D

    Das ganze wollte ich aus 3mm 1.4301 kanten und schweißen lassen, das sollte stabil genug sein,
    das einzige was mir noch etwas Kopfzerbrechen macht, wie bekomme ich am sinnigsten die Steine
    am Blech fest? Kann man die kleben, oder sollte ich lieber kleine Blechklammern machen?

    Stellmotor 0-90° und Antriebsmotor 2 U/min sind bereits eingetroffen, der Rest sollte hoffentlich
    bald eintreffen.
     
  10. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    Für Interessierte, hier mal die Steuerung :D

    Bildschirmfoto 2017-09-11 um 18.26.17.png

     
    Bayern Griller gefällt das.
  11. s.ochs

    s.ochs Grillkönig

    Ich würde nicht kleben, Stahl und Schamotte haben zu unterschiedliche Ausdehnungen, das wird kein Kleber mitmachen. Am Boden würde ich die Schamotteplatten einfach einlegen, leicht schwimmend. An den Seitenwänden bspw. T-Stahl so verschweißen, dass du du die Schamotteplatten einschieben kannst und sie nicht nach vorne rausfallen können. Du wirst ja wahrscheinlich eh keine Isolierung zwischen Stahl und Schamotte machen, macht auch keinen Sinn, also dient der Schamotte rein als Wärmespeicher und da ist es egal ob er bombenfest am Stahl dran ist oder einfach anliegt und nur vorm umkippen geschützt wird. Oben soll ja kein Schamotte hin, für Pizza ist Oberhitze aber nicht schlecht. Eventuell machst du eine Halterung sodasss du beim Pizza machen oben noch einen Stein einlegen kannst, wie so ein Regalboden im Schrank.
     
    beckerstef gefällt das.
  12. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    Da kommt mir eine Idee, ich wollte zuerst Grill-Schamottsteine mit Nuten links und rechts einbauen.
    Um das Befestigungsproblem zu lösen wird von oben, ein Rack aus 4-Kantrohren eingeführt,
    das die Schamottsteine an Ort und Stelle hält, und die Einschübe zur Verfügung stellt. So könnte ich
    auch einen größeren Einschub für die Oberhitze vorsehen die @s.ochs vorgeschlagen hat.
     
  13. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    Trolley im Gastrobedarf, veranschaulicht das Bild von der SFB, oben Griddle drauf, links Klappe zur Lok und drunter der Pelletbrenner.

    Bis ich fertig bin kann ich das als pelletbetrieben Konvektomaten verkaufen :muhahaha:

    Bildschirmfoto 2017-09-12 um 19.39.07.png





    Racks gibt's schon fertig im Gatrobedarf, das würde ich aber nicht mit 300°C belasten wollen,
    lieber eine Eigenkonstruktion aus VA-4kant-Rohr mit 2-3mm Wandstärke.
    Bildschirmfoto 2017-09-12 um 19.37.50.png

     
  14. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    Eben die Förderschnecke von der Nachbarin entgegen genommen, so kann ich morgen auf der Arbeit mal im Materiallager verschwinden, und das passende Rohr suchen :D
     
  15. lebori

    lebori Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Auf 300 Grad wirst nicht kommen....
    Bin gespannt was rauskommt.
     
  16. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    @lebori ich bin auch gespannt :D
    Die ersten Besprechungen mit unserem Konstrukteur sind gehalten :D Skizzen gemacht und verworfen,
    um die Laserteile und die Montage so günstig und einfach wie möglich zu machen.

    Rohr für die Schnecke ist am Lager, wenn ich morgen mal eine freie CNC Maschine finde, baue ich die
    Antriebswelle und bearbeite das Rohr.

    Ja ich weiß, das Rohr ist sehr dickwandig, da hat die Schnecke aber am besten rein gepasst.
    Schnecke ø gemessen 38,6mm Hohlstahl ø40.

    Im Rohr werde ich einen ø42 Lagersitz eindrehen, und außen ein Stück überdrehen.
    In die Schnecke passt eine 20er Welle, das Kugellager hat einen passenden Innendurchmesser :D

    Den Motorflansch werde ich so drehen, das ich das Rohr einstecken kann, und mit 3 Gewindestiften
    sichern kann. Die Wellenkupplung kann ich dann locker einführen.

    IMG_2339.JPG

     
  17. Bayern Griller

    Bayern Griller Fleischesser

    Das dauert bis das Rohr eingelaufen ist.
    Aber was solls wenns da ist und passt ist es gut.
    Ein Geländer Rohr mit 42.4 und 2mm Wandstärke würde aber auch gut passen.
    image.jpg


    Grüße aus Niederbayern
     
  18. OP
    beckerstef

    beckerstef Vegetarier

    Das Problem bei unseren dünnwandigen VA Rohren ist, die sind nicht nahtlos, da hakt die Schnecke an der Schweißnaht, und extra neu bestellen, muss nicht sein. Und beim Hohlstahl mit 5mm Wandstärke kann ich die Lagersitze gleich in's Rohr drehen :D
     
  19. Bayern Griller

    Bayern Griller Fleischesser

    Ich würde es auch verwenden wenns bei mir rum liegt.
    Bist leider zu weit weg sonst würde ich dir was abgeben.
    Hab noch ein paar Meter rumliegen.
     
  20. lebori

    lebori Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Raketentechnik hier. Da können nicht viele mit....
     
    beckerstef und Bayern Griller gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen