• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Masi`s Fischsuppe XXL

masi

Kistenguru
5+ Jahre im GSV
Hallo Sportsfreunde !!!
Am Wochenende wurde wieder mal der Gefrierschrank untersucht, da ich wieder Lachs, Heilbutt und Wels dem Kaltrauch zuführen wollte.
Hierbei bin ich auch auf etliche Wels und Karpfen Köpfe und Fische und Gräten gestoßen, die ich hierfür eingefroren hatte.
Da Opa immer Fischsuppe mag, gleich mal aufgetaut und tags darauf losgelegt.

Hier das Rezept dazu:

FISCHSUPPE XXL

Zutaten:
Mindestens 3 Sorten Fisch
Makrele, Dorsch, Schellfisch oder auch Forelle ,
Karpfen, Wels, Lachs
Weißfische oder kleinere Fische in Teile geschnitten
Fischköpfe ohne Kiemen
Gräten mit Fleisch
Fischschwänze
Abschnitte beim Filetieren
Fische vorher ausnehmen, reinigen und auch schuppen
(sonst hat man die Schuppen im Sud)



Zutaten für den Sud:
Lauch
Karotten
Petersilie (ich nehme die harten Stängel)
Sellerie
Weißwein
Zitrone
2 Zwiebel
5 Knoblauchzehen
3 Lorbeerblätter
10 Pfefferkörner
10 Pimentkörner
Petersiliengrün
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Chilipulver (wenn eine feine schärfe gewünscht ist)
Essig (einen Schuss)


Zutaten zum Servieren:
Petersiliengrün
Sauerrahm



Zubereitung:

Die Fischteile und die Sudzutaten in einen Kochtopf geben, und mit Wasser auffüllen, beziehungsweise so viel Wasserzugeben bis die Fischteile mit Wasser bedeckt sind
Kalt zustellen und 60 Minuten köcheln lassen. Danach die Fischteile und das Gemüse aus dem Sud entfernen. Den Sud durch ein Sieb seihen

Fischfleisch mit samt den Gräten und das Gemüse beiseite stellen. Wenn es ein wenig temperiert ist das Fleisch von den Abfallprodukten (Gräten, Fett, etc.) trennen

Da ich meist zu viel Flüssigkeit habe, reduziere ich die „leere Suppe“ nochmals ein.

Wenn man wie ich sehr viel Fettfische verwendet lasse ich die Suppe komplett auskühlen,damit man das Fett abschöpfen kann.

Den Sud wieder erwärmen und mit einem Schuss Essig, Pfeffer, Salz, Paprika und eventuell Chilipulver abschmecken.
Danach die Fischstücke wieder hinzugeben und noch einmal aufkochen
Mit einem Rahmkleckser, Petersilie und Weißbrot servieren.

fs (1).JPG
fs (4).JPG
fs (14).JPG
fs (15).JPG
fs (18).JPG
fs (22).JPG
fs (27).JPG
fs (28).JPG
fs (31).JPG


es war wieder mal super lecker !!
Danke fürs Reinschauen :)
Viel Spaß beim Nachbauen :)
lg Martin
 

Anhänge

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
5+ Jahre im GSV
Fischsuppe aus ‚Resten‘ sieht immer etwas aus wie mit wenig Lust und Liebe gemacht. Schmeckt aber umso besser.
Und ist noch eine super Verwertung von dem was sonst im Abfall landen würde.

Ich nehme ein/zwei Teller.
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
wunderbar :messer:
scho recht so, dass die Buidl a bissl schiacha sant, dann wollent nit soviele an Teller haben ;)
:weizen:
 

Bodensee-Düssi

Vegetarier
Esstechnisch bin ich dabei, aber das Zeugs kommt mir nicht in die Wohnung oder den Topf. Stinkt mir zu viel und verursacht Herpes.
Aber auswärts auf nem Teller sage ich nicht nein und klingt super lecker.
 

hrssm

Metzger
5+ Jahre im GSV
Fischsuppe ist eines meiner Lieblingsessen.
Rezept schaut gut aus.
Versuche beim nächsten mal mit einen guten Schuss Pastis.(Pernod,Ricard u.s.w.)
Machen die Franzosen so, schmeckt super.
 

Torsten61

Grillkaiser
In die Fischsuppe gehört ALLES rein - super Anleitung, danke! :thumb2:
 

Hualan

Mr. Caveman
Fischsuppe ist immer ein Highlight. Klasse gemacht :thumb2:
 

sgddd10

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hast du toll gemacht Masi,mir gefällts.Ich koch die auch gern mit Kokosmilch und Curry, statt Petersilie dann Koriander,mhm .
 
Oben Unten