• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

[Pastamaker] Tagliatelle mit Rahm-Spinat

Mi-Pi

Ⓜ️ 🅿️
5+ Jahre im GSV
Supporter
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Tagliatelle mit Rahm-Spinat

Zutaten


Pasta
500g Semola (Hartweizengries)
180ml Wasser

Sauce
etwas Butter
1 Zwiebel
1 Knoblauch
100ml Gemüsebrühe
125g Schmand
125g frischer Spinat
etwas Zitronenschale
etwas Parmesan
Salz und Pfeffer

IMG_6920.jpeg



Zubereitung
Die Pasta mit dem Pastamaker zubereiten.

Edit: 3 Min. mischen, dann ca. 15 Minuten Pause, dann neu starten, Waage überspringen und nochmal 3 Min. mischen und die Ausgabe starten lassen. Die ersten 20-30cm Tagliatelle wieder zurück geben, die sind am Rand ziemlich ausgefranst.

IMG_6916.jpeg
IMG_6918.jpeg


Die Zwiebel und den Knoblauch in Butter anschwitzen.
IMG_6921.jpeg


Den Spinat zugeben, etwas zusammen fallen lassen.
IMG_6922.jpeg


Brühe angießen, Spinat garen. Schmand und Zitronenabrieb dazu und verrühren.
IMG_6923.jpeg


Die Nudeln parallel in Salzwasser garen, mit in die Pfanne geben und alles vorsichtig mischen.
IMG_6924.jpeg


Parmesan darüber streuen.
IMG_6925.jpeg


Servieren und genießen.
IMG_6928.jpeg
 
Michael, gut dass du das mal gezeigt hast, wird die nächste Woche nachgebaut😋.
.
Hast du 500 g Semola und 180 g Wasser in den PM bekommen?
 
Michael, gut dass du das mal gezeigt hast, wird die nächste Woche nachgebaut😋.
Gerne 😉

Hast du 500 g Semola und 180 g Wasser in den PM bekommen?
Ja! 500g + 180ml

3 Min. mischen, dann ca. 15 Minuten Pause, dann neu starten, Waage überspringen und nochmal 3 Min. mischen und die Ausgabe starten lassen. Die ersten 20-30cm Tagliatelle wieder zurück geben, die sind am Rand ziemlich ausgefranst.
 
Hallo Michael,
das sieht sehr gut aus.
Hab neulich Ravioli gemacht, auch mit Sermola, hab es aber gemischt mit Dinkel Mehl.
Wie war die Konsistenz bei dir?
Gruß Sven
 
Hallo Michael,
das sieht sehr gut aus.
Danke!

Wie war die Konsistenz bei dir?
Ich habe (wie geschrieben) nur Semola und Wasser genommen.

Nach meiner Erfahrung macht die Wartezeit zwischen den beiden Knetdurchläufen einen Unterschied …
3 Min. mischen, dann ca. 15 Minuten Pause, dann neu starten, Waage überspringen und nochmal 3 Min. mischen und die Ausgabe starten lassen. Die ersten 20-30cm Tagliatelle wieder zurück geben, die sind am Rand ziemlich ausgefranst.

Der Teig war (nach der Ausgabe aus der Maschine) fast wie händisch gemachter Nudelteig. Die Nudeln sind nach dem Kochen fest (aldente halt). Man kann das auch auf den Bildern gut erkennen!
 
Hast du die Standard Matrize für Tagliatelle?
Habe die letzte Woche getestet und finde die Nudeln damit etwas zu dick, schaue mich jetzt mal nach einer anderen um.
 
Hast du die Standard Matrize für Tagliatelle?
Habe die letzte Woche getestet und finde die Nudeln damit etwas zu dick, schaue mich jetzt mal nach einer anderen um.
Geht mir genauso, habe jetzt von Pastidea die 0.8mm Bronze Matrize gekauft. Ich erhoffe mir da einiges und werde berichten, wie groß der Unterschied wirklich ist.

LG
 
Schaut lecker aus! Leider hab ich noch keinen Pasta maker aber für meine Tomatenpresse gibts nen Aufsatz
 
Tolle Anregung, schöne Bilder und noch ein Grund, den Extruder mal wieder aufzustellen...:mosh:
 
Zurück
Oben Unten