• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinerippchen und ihre Namen...

Mr. Mo

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Ich stolpere immer wieder über Rezepte, bei denen immer unterschiedliche Namen für Schweinerippchen verwendet werden.

1. Baby back ribs - hier steht eine Gewichtsangabe von 1-1,25kg pro Stück dahinter. Wenn ich aber zum Metzger gehe bekomme ich Ribs mit ca. 600g pro Stück. Was läuft hier also falsch?
2. Im nächsten Buch sollen Kotelettrippchenkarrees a 1-1,25kg verwendet werden.
3. Rippenbögen Spareribs a 1,5-2kg
4. Rippenbögen Schweinebauchrippchen (St. Louis Cut) a 1,25-1,5 kg - diese habe ich tatsächlich mal so bekommen. Ob das dann allerdings tatsächlich der St. Louis Cut war kann ich leider nicht sagen Aber das Gewicht hat gepasst.
5. Schälrippchen je 1,25-1,5kg

Ich würde mich freuen, wenn sich einer finden würde mir etwas auf die Sprünge zu helfen was die Unterschiede sind bzw. wie ich gerade beim ersten Punkt meinen Metzger dazu bringe mehr dran zu lassen oder evtl. ist ja auch die Gewichtsangabe falsch....

Gruß
Olaf
 

ChurrascoKing

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
OP
OP
Mr. Mo

Mr. Mo

Militanter Veganer
Danke Christian für die schnelle Antwort. Die links erklären das wirklich gut. Bedeutet das jetzt aber, dass die Baby back Ribs mit 1,25 kg einfach mehr vom Kotelett dran haben, ich sie aber so wohl eher nicht bekommen werde oder zumindest eher untypisch ist?

Gruß
Olaf
 

ChurrascoKing

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
G

Gast-iHdH8d

Guest
Moinsen,
Viele Rezepte im Netz stammen im Ursprung aus den US und werden dann für unsere Bedürfnisse umgewandelt. Nur leider bekommst du in D nur seht schwierig die US Zuschnitte.
Da du ja nun weißt, wo beim Schwein die Kotelettrippchen, bzw Baby Back Ribs oder Loin Ribs herkommen, kannst du dir vielleicht vorstellen , warum der Großteil der der Metzger lieber die Rippen abschält und nicht den darüber liegenden Schweinerücken zerschneidet. Mit dem Rücken macht er viel mehr Geld.
Ich hab letztens ein Video von den BBQ Pit Boys mir angeschaut, da verwenden die Jungs BabyBack Stränge, so groß und lang wie unsere Bauchrippen im St.Louis Cut, unglaublich riesig. Diese Zuschnitte bekommst du hier gar nicht, da müsstest du dir schon eine Schweinehälte besorgen und selbst Hand anlegen. Aber dann hast immer noch nur einen Rippenstrang.
Jetzt würde mich auch einmal der Preis in den US für solche Rippen interessieren. Wenn man bedenkt, was unsere Metzger für diese abgechälten Rippen verlangen, dann finde ich das schon langsam unverschämt. Dieses Fleisch hast du zu Omas Zeiten noch als Beigabe bekommen, weil es sonst weggeworfen worden wäre und nun bezahlen wir 8 € bei EDEKA und bis zu 10 € beim lokalen Metzger per Kilo. Und mehr als die Häfte ist Knochen.
Ein teures Vergnügen, wie ich finde.
Steakfleisch ist da günstiger.
Wobei ich ich am Samstag in der Metro war und echt mit den Ohren geschlackert habe.... Da verlangt die Metro 28 € für australisches Flanksteak per Kilo. What??
So ist das mit dem Modeerscheinungen, die lassen sie sich teuer bezahlen.......
Und selbst in der Metro kosten die Loin Ribs 5.50€ per Kilo.......
 
OP
OP
Mr. Mo

Mr. Mo

Militanter Veganer
Hallo Christian,
ok, wenn man Zugriff auf solche Ribs hat, dann kann ich mir gut vorstelen, dass die winzigen Baby back Ribs unter gehen
PS. Lebst du in Petropolis? Mein Onkel lebt auch seit den 70er Jahren in Petropolis. Die Bilder sind unverkennlich. Da werden wirklich Erinnerungen wach. Man kommt halt dann doch nicht so oft da hin.
Gruß Olaf
PPS. Habe gerade gelesen, dass Nova Petropolis ungleich Petropolis bei Rio de Janeiro ist.... wäre ja auch ein witziger Zufall gewesen....
 
OP
OP
Mr. Mo

Mr. Mo

Militanter Veganer
Hallo Andreas,
Ja, da liegt wohl das Problem. Einen richtig guten Metzger habe ich eingefunden. Ich weiß zwar nicht wie er es macht, aber egal was ich da besorge es schmeckt alles besser als bei meinem bisherigen Metzger. Mal sehen, vielleicht kann ich ihn ja doch mal überreden etwas mehr dran zu lassen. Bin mir auch gerade gar nicht sicher was ich momentan für die ribs bezahle. Gefühlt sehr akzeptabel.
Gruß Olaf
 

ChurrascoKing

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
PPS. Habe gerade gelesen, dass Nova Petropolis ungleich Petropolis bei Rio de Janeiro ist.... wäre ja auch ein witziger Zufall gewesen....

Hallo,

Ja Petropolis liegt bei Rio de Janeiro und Nova Petrpolis liegt im Bundesland Rio Grande do Sul, ganz im Sueden Brasiliens.
Bei den Gauchos......

LG

Christian
 
Oben Unten