Apfel-Kürbis-Chutney

Das Rezept entstand spontan, da die restlichen Äpfel und Kürbisse vom Herbst weg mussten. Die Gewürzmengen bitte nach Geschmack anpassen!

 


Zutaten
60 Min.
Leicht

Anweisungen
  1. Chilis fein hacken (ggf. vorher ausnehmen); Zwiebeln schälen und grob würfeln. Alles bei mittlerer Hitze im Rapsöl (in einem Topf) goldgelb anbraten. Gegen Ende des Anbratens (nach 10-15 Minuten) mit dem Braunen Zucker karamellisieren.
  2. Äpfel schälen; Kürbis ausnehmen; Die verschiedenen Pfefferkörner im Mörser zerstoßen; Die Kräuter zupfen und hacken.
  3. Alle Zutaten (außer dem Gelierzucker und den Flüssigkeiten) zu den Zwiebeln in den Topf geben und kurz mit anrösten.
  4. Mit Wasser und Essig ablöschen und das Ganze sanft köcheln lassen bis der Kürbis bissfest bis weich geworden ist. Immer wieder mit Salz und ggf. Pfeffer abschmecken.
  5. Den Gelierzucker dazu geben und noch einmal aufkochen lassen (Packungsangaben des Gelierzuckers beachten).
  6. Die fertige Masse in ausgekochte Einmachgläser füllen, sofort verschließen und auf den Kopf gestellt auskühlen lassen.