Gegrillte Ente mit Orangensauce

Orangenente - ein Klassiker zu Weihnachten.

 


Zutaten
  • Sauce
Schwer

Anweisungen
  1. Die bratfertige Ente wird innen mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer und Orangensaft eingerieben. Dann kommt sie auf den Drehspieß und wird etwa 1 Stunde gegrillt.
  2. Dabei immer wieder mit einem Pinsel flüssige Butter aufstreichen. l0 Minuten vor Ende der Grillzeit mit Salzwasser besprenkeln. In einer Pfanne Butter schmelzen und Zucker dazugeben.
  3. Unter ständigem Rühren den Zucker bräunen (karamellisieren). Mit dem Orangensaft ablöschen und kochen, bis der Zucker sich völlig gelöst hat.
  4. Die Orangenschale mit einem sehr scharfen Messer so von der Frucht schälen, dass kein Weißes daran ist. Die Schale dann in hauchdünne Streifen schneiden und diese in dem Orangensaft 5 Minuten mitkochen.
  5. Den Wein und das Stärkemehl verrühren und in die Pfanne zu den übrigen Zutaten geben.
  6. Kurz aufkochen. Grand Marnier zufügen und mit Salz und Weinessig abschmecken. Eventuell aufgefangener entfetteter Bratensaft kann natürlich zur Sauce gegeben werden.
  7. Die Ente wird mit der Sauce übergossen und mit Orangenstückchen umlegt. Kartoffelbällchen und feine grüne Erbsen schmecken besonders gut dazu.
Kommentare

Wie lange muss die Ente auf den grill?

Wie lange muss die Ente auf den grill?