Hackfleisch-Roulade im Baconmantel

Der Klassiker Rindsroulade mal anders.

 


Zutaten
120 Min.
Normal

Anweisungen
  1. 2 Zwiebeln, Speck und Gewürzgurke in grobe Stücke schneiden.
  2. Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen (wer es lockerer mag, noch Ei und Semmelbrösel hinzufügen).
  3. Etwa 250g Hackfleisch ca. 1 cm dick und etwa 15x15 cm auf der Arbeitsplatte ausbreiten.
  4. Nun das Hackfleisch mit Senf bestreichen etwas Speck, Gewürzgurke und Zwiebel hineinlegen und zusammendrücken. Das Ganze noch 5 Mal wiederholen, bis das Hackfleisch alle ist.
  5. Aus dem Frühstücksschinken 6 Netze flechten (Anleitung hier: http://www.rezeptteufel.de/bacon-netz-weben/).
  6. Dann die gefüllten "Hackfleischrohlinge" nacheinander in die Baconnetzen einwickeln und mit Nähgarn umwicken.
  7. Das Suppengrün, die restlichen Zwiebeln und den Apfel fein würfeln und in eine Schüssel geben. Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen.
  8. Jetzt geht's los! 40-50 Holzkohlebriketts anheizen (zum schnellen Anbraten machen sich mehr Briketts besser).
  9. Den 15er Dutch Oven auf das Feuer und etwas Öl hinein (nicht zu viel, der Speck und das Hackfleisch verlieren auch noch Fett).
  10. Die Rouladen scharf anbraten, nur Geduld, sie dürfen schon etwas brauner werden ;o).
  11. Sind die Rouladen fertig, aus dem Dutch Oven nehmen und das Gemüse hinein und ebenfalls scharf anbraten.
  12. Ist das Gemüse schön braun, mit Bier oder Wein (je nach Geschmack) ablöschen und die Rouladen zurück in den Dutch Oven.
  13. Nun mit Wasser auffüllen, bis die Rouladen bedeckt sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  14. Noch 2 Esslöffel Senf und optional noch einen Rosmarinzweig in die Soße geben.
  15. Das ganze ein gutes Stündchen köcheln lassen und dann Servieren.
  16. Wie zu normalen Rindsrouladen passen hervorragend Klöße und Rotkohl dazu.
  17. Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!