Hafermastgans vom Spieß

Kugelgrill - Schmeckt nicht nur zu Weihnachten.

 


Zutaten
180 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Möhre, Sellerie, Porree und eine Zwiebel putzen und in grobe Würfel schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl anrösten. Tomatenmark zugeben, mit Rotwein ablöschen und in eine feuerfeste Schale geben.
  2. Innereien mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und scharf anbraten. Zu dem Gemüse in die Auflaufform geben. 200 ml Gänsefond zugießen.
  3. Äpfel und Zwiebeln schälen und mit Petersilie und Beifuß mischen.
  4. Die Gans unter fließendem kalten Wasser abspülen und anschließend gut trocken reiben. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Thymian innen und außen gut würzen.
  5. Die Gans mit der Apfel-Zwiebel-Mischung füllen und mit Küchengarn verschließen.
  6. Die Gans auf den Spieß stecken und fixieren. Flügel zusätzlich mit Küchengarn festbinden.
  7. Die Auflaufform zum Fett auffangen unter die Gans zwischen die Glut stellen.
  8. Auf dem Kugelgrill bei etwa 180°C indirekt garen.
  9. Nach einer Stunde die Hitze auf etwa 160°C regulieren und alle 30 Minuten mit Gänsefond einpinseln.
  10. Nach 2 3/4 - 3 Stunden die Kerntemperatur überprüfen und vom Grill nehmen.
  11. Den Inhalt der Auflaufform in einen Topf geben, entfetten und die restliche Gänse- und Hühnerbrühe zugeben. Pürieren und abschmecken.
  12. Mit Spätzle, Semmelknödeln, Rotkohl und Sauce servieren, oder einfach mit etwas Brot.