Makrele gegrillt mit Kräuterbutter

Makrele gegrillt - ein wunderbares Sommergericht mit Zitrone.

 


Zutaten
  • Kräuterbutter
  • Garnitur
Normal

Anweisungen
  1. Makrelen ausnehmen. Innen und außen unter kaltem Wasser abspülen. Trockentupfen. Vom Rücken aus vorsichtig entgräten, auseinanderklappen. In eine Schüssel legen. Innen und außen mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen, Öl darübergießen. Zugedeckt 35 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Für die Kräuterbutter Butter mit Salz, Pfeffer, abgespülter, trockengetupfter und gehackter Petersilie und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Auf angefeuchtetem Pergamentpapier zur Rolle formen und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Makrelen auf den Grillrost legen, zuerst auf die Haut-, dann auf die Fleischseite. Jeweils 5 Minuten grillen. Tomaten waschen, vierteln und Stängelansätze rausschneiden. Petersilie abspülen, trockentupfen und zerpflücken. Die gegrillten Makrelen auf einer vorgewärmten Platte oder auf vier Tellern anrichten. Jeden Fisch mit einer Zitronenscheibe garnieren.
  4. Kräuterbutter in vier Scheiben schneiden. Auf die Fische verteilen. Mit Tomaten und Petersilie garniert servieren. Beilagen: Feldsalat und Petersilienkartoffeln oder Reis als Hauptgericht. Als Dessert empfehlen wir Ihnen gefüllte Birnen und als Getränk Weißwein.
  5. Hinweise: Ohne Kühlzeit 30 Minuten. Zubereitung: 15 Minuten. Etwa: 450 Kalorien/1885 Joule.