Schweizer Wurstsalat

Hier ein Klassiker der kalten Küche.

 


Zutaten
15 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Die Zwiebeln, den Käse, die Gurken und die Wurst in möglichst gleichförmige Stücke schneiden. Hier bieten sich dünne Streifen an, damit die Oberfläche maximiert wird.
  2. Dann die Marinade anrühren. Den Senf, den Pfeffer, Salz und den Essig gleichmäßig verrühren.
  3. Die Marinade über den Salat gießen, dann das Öl darüber geben. Nun möglichst lange ziehen lassen und mit Brot servieren.
Kommentare

sehr schönes rezept tolle variation mit klatem leberkäs

Die Sache mit dem in dünne Streifen schneiden stimmt kochtechnisch schon (grosse Oberfläche und so). Dies ist aber meines Wissens die Süddeutsche Zubereitungsart. In der Schweiz schneidet man die geschälten Cervelats normalerweise entweder einfach in schmale Rädchen (ca. 4 mm) oder halbiert die Cervelats vorher noch längswegs (dann gibts halbe Rädchen). Mehr Infos zu Cervelats: http://de.wikipedia.org/wiki/Cervelat