• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Chili Selbstanbauer Thread - Saison 2018

lalelunet

Schlachthofbesitzer
Die Aji Charapita
:o Wow. Ist das eine mehrjährige Pflanze? Wenn nicht mache ich etwas verdammt falsch. Ich habe dieses Jahr auch mal eine gesetzt und die ist nur ein Bruchteil dessen o_O

Dein Balkon gefällt mir. Schöne Pflanzen
 

Pitboy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ist das eine mehrjährige Pflanze?
Nein, die ist dieses Jahr ausgesät.

Nur die Chiltepins gehen mittlerweile ins 3. Jahr. Den Versuch werde ich aber aufgeben,
die haben mit jedem Jahr weniger getragen. Bisher sind die frisch gezogenen Pflanzenimmer so gut gewachsen
und haben so gut getragen, dass sich der ganze Schaff mit dem Überwintern in meinem Fall nicht wirklich lohnt.

Der Balkon liegt nach Süd-West und hat ab Mittag direkte Sonne.
Dadurch müssen wir bei der aktuellen Hitze zwar zwei mal am Tag gießen aber die Chilis scheinen sich wohl zu fühlen.
Als wir die Pflänzchen in die großen Töpfe auf den Balkon ausgeplanzt haben sah das noch sehr übersichtlich aus.
Kommentar Göga: "Dann wird das dieses Jahr nicht so eng beim Gießen."
Klassische Fehleinschätzung, man wünscht sich mittlerweile eine Machete. ;-)
 

Jan1991

Vegetarier
Moin Ihr Chiliheads,

habe ein kleines Problem bei der Verarbeitung bzw deren Planung und bräuchte Erfahrungswerte. Meine Rocotos werden langsam reif nur werde ich die nächsten 14 Tage nicht zu deren Verzehr kommen. Zeitlich ist maximal gießen und ernten drin. Soll ich sie einfach in den Kühlschrank oder die gefriertruhe werfen?
Alternative wäre im Freundeskreis verschenken, wenn die Variante kein vernünftiges Ergebnis liefert.
Alles anderen würde ich einfach einfrieren und nach 14 Tagen eine größere Menge Soße zum fermentieren ansetzen.
 

Makaay

Metzger
Moin Ihr Chiliheads,

habe ein kleines Problem bei der Verarbeitung bzw deren Planung und bräuchte Erfahrungswerte. Meine Rocotos werden langsam reif nur werde ich die nächsten 14 Tage nicht zu deren Verzehr kommen. Zeitlich ist maximal gießen und ernten drin. Soll ich sie einfach in den Kühlschrank oder die gefriertruhe werfen?
Alternative wäre im Freundeskreis verschenken, wenn die Variante kein vernünftiges Ergebnis liefert.
Alles anderen würde ich einfach einfrieren und nach 14 Tagen eine größere Menge Soße zum fermentieren ansetzen.
Lass sie einfach dran hängen. Die faulen nicht sofort weg. Eisfach wäre die schlechteste Variante, beim auftauen werden sie weich. Für Rocoto Relleno nicht mehr zu nutzen
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Moin Ihr Chiliheads,

habe ein kleines Problem bei der Verarbeitung bzw deren Planung und bräuchte Erfahrungswerte. Meine Rocotos werden langsam reif nur werde ich die nächsten 14 Tage nicht zu deren Verzehr kommen. Zeitlich ist maximal gießen und ernten drin. Soll ich sie einfach in den Kühlschrank oder die gefriertruhe werfen?
Alternative wäre im Freundeskreis verschenken, wenn die Variante kein vernünftiges Ergebnis liefert.
Alles anderen würde ich einfach einfrieren und nach 14 Tagen eine größere Menge Soße zum fermentieren ansetzen.
...hab letzten Sommer einen Teil der Jalas einfach in Essig eingelegt, klappt super.
Stand nach fast einem Jahr:

20180815_081517.jpg
 

Anhänge

Luse

Grillkaiser
Habe ich geschenkt bekommen:
Zwischenablage01.jpg

Das Bild ist von heute, das Datum auf dem Glas ist das Einmaischdatum.
1kg Chili (in diesem Fall Habaneros)
250gr Salz
mixen und in Gläser füllen.
 

Anhänge

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.

Pitboy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Heute habe ich die Aji Charapita so gut wie abgeerntet. Mit Stielen hat das ein gutes Pfund gegeben.
Mal sehen, was davon nach dem Trocknen und ohne Stiele noch übrig bleibt.
 

Travor

Militanter Veganer
Hi zusammen.
Würde nächstes Jahr meine Chili anzucht erweitern und hab auch schon einiges raus gesucht.

Nun meine Frage: wann ist die beste Zeit Chili Samen zu bestellen umd auch frische zu bekommen.
Bei Semillas wird was bestellt und bei Chili-shop24 wahrscheinlich.
Wie sind da die Erfahrungen?

Gruß
Daniel
 

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
Hallo Selbstversorger,
ich bin in meiner ersten Chili-Saison.
Von einem Arbeitskollegen habe ich im Mai eine Chilischote und eine Pflanze bekommen.
Die Pflanze habe ich immer schön gegossen und am Fenster vom Büro gestellt (immer wieder mal gedreht).
Den Samen aus der Schote habe ich ausgesät und zweimal umgetopft.
Geerntet habe ich auch schon zweimal (Fingerbestäubung).
Jetzt sind die ersten Blüten meiner eigenen Aufzucht zu sehen.
Leider habe ich keinen Namen zu der Chili.
Ist es möglich den rauszubekommen?
Bin in der Richtung völlig unerfahren.
Macht aber Spaß mit den Pflanzen im Büro.
Die gehen ab wie Henne. Das ganze Zimmer ist grün, gefällt mir super..:woot:
Bin jetzt wohl angefixt..:grin:
trau mich jetzt nicht mal mehr Urlaub zu machen.
ohje wo führt das noch alles hin..:(

die große Pflanze
IMG_2630.JPG
reichlich Chilischoten
IMG_2632.JPG
auch neue Blüten sind wieder da
IMG_2633.JPG
alles voll
IMG_2634.JPG
Nachzucht, wird noch umgetopft
IMG_2636.JPG
IMG_2638.JPG
gehen auch zwei Pflanzen in einem großen Topf?
IMG_2639.JPG
oder drei in einem noch größeren?
IMG_2640.JPG
Ernte, kennt die jemand?
IMG_2641.JPG
 

Anhänge

Oben Unten