• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Jamie Oliver Home GAS GRILL 2 Gasflammen

. . .
Gibt es irgendetwas, das wir, als absolute Gasgrill-Neulinge, derart falsch machen könnten?!

Die wichtigsten Punkte sind wohl die, das

1. Alle Anschlüsse sauber sitzen und dicht sind (Lekageprüfung mit Seifenwasser).
2. Die Flasche voll genug ist (besser die 11 Liter anstelle einer kleinen 5er) und das Ventil weit genug aufgedreht ist
3. Der Grill nicht in direkter Zugluft steht und er auch genug Zeit hatte (Ich sag mal einfach ca. 10 Minuten) um aufzuheizen.

Wen das alles so hinkommt bleibt nur noch der Druckminderer übrig. Liegts nach Austausch auch nicht an dem und es ist ja schon der zweite Grill, wird er wohl nichts taugen... Was mich zwar wundern würde, aber JO wäre nicht der erste der Schrott mit seinem Namen an den Mann bringt....
 
Schau Dir mal Weber Grills an und dann den JO,
beim Weber sind rundherum alle Schlitze ganz schmal und der auf der Rueckseite ist beim Spirit320 unten am Deckel ca 1 cm oder so. Beim JO war der oben am Deckel, mehrere cm hoch über die ganze Breite. Da geht ja alles raus, ich meine das kann nicht klappen. Vorne am Deckel 0,5 cm wäre ja noch ok, aber unten an der Fettwanne auch wieder alles offen....
 
Hallo zusammen,
auch ich bin ständiger Kunde bei Kaufland und bin über die Aktion auf Grills aufmerksam geworden. Bisher habe ich auf einem Gasgrill für unter 50,- EUR gegrillt. Soll heißen, die Flamme kommt von oben und darauf kann man noch Pfannen stellen. Vier Beine, oben aufgelegte Gasflamme. Wenn ich bisher gegrillt habe, war mein Ergebnis, zumindest für meinen Geschmack, in Ordnung. Und dabei ist ringsherum alles offen. Um, was den Grill betrifft, kein derartiger Banause zu bleiben, will ich mir ein vernünftiges Gerät zulegen. Dabei habe ich nicht vor ein Vermögen auszugeben. Wenn ich Eure Kommentare zum Kaufland Gasgrill lese, wird mir schlecht. Jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich machen soll. Alle kritisieren, mutmaßen, vermuten......aber keiner weiß was genaues oder hat mit dem Grill praktische Erfahrung. Als ich den Grill von JO mal bei Amazon als Suche eingegeben habe, nur, um mal einen Preisvergleich zu haben, bin ich auf folgenden Grill gestoßen.
http://www.amazon.de/Profi-Cook-PC-...8880862&sr=8-3&keywords=jamie+oliver+gasgrill . 29 durchaus positive Bewertungen, die alle schon mit dem Ding gegrillt haben. Und das für 189,- EUR. Ohne Treuepunkte und kostenlose Lieferung. Was bitte soll man da tun?
 
Wenn ich richtig gelesen habe, hat der Profi Cook PC-GG 1057 Gasgrill 3-Brenner sogar 9,45KW
Rein von den Daten und dem was man von den Bildern her sieht, würde ich den Profi-Cook bevorzugen, aber man muß Beide gesehen haben, um sich einUrteil zu bilden.
Hat denn schon jemand die Beiden in Betrieb und kann was dazu sagen?
 
Kann euer Temperatuproblem auch am Originalen Thermometer liegen, das dieser die Temperatur nicht richtig angezeigt.
 
Die wichtigsten Punkte sind wohl die, das

1. Alle Anschlüsse sauber sitzen und dicht sind (Lekageprüfung mit Seifenwasser).
2. Die Flasche voll genug ist (besser die 11 Liter anstelle einer kleinen 5er) und das Ventil weit genug aufgedreht ist
3. Der Grill nicht in direkter Zugluft steht und er auch genug Zeit hatte (Ich sag mal einfach ca. 10 Minuten) um aufzuheizen.

Wen das alles so hinkommt bleibt nur noch der Druckminderer übrig. Liegts nach Austausch auch nicht an dem und es ist ja schon der zweite Grill, wird er wohl nichts taugen... Was mich zwar wundern würde, aber JO wäre nicht der erste der Schrott mit seinem Namen an den Mann bringt....

Alles probiert, hat leider keine Änderung gebracht.

Kann euer Temperatuproblem auch am Originalen Thermometer liegen, das dieser die Temperatur nicht richtig angezeigt.

Glaub ich nicht, da ich die Hand gemütlich über den Grillrost halten kann - das erscheint mir zu kalt zum Grillen.

Hm, hab mir den Einstieg bei den Gasgrills leichter vorgestellt ^^"
 
Könntest Du mal ein Flammenbild, also ohne Rost und Abdeckung, bei kleiner und bei maximaler Flamme einstellen?
 
Bitte keine externen Bilderhoster verwenden sondern die integrierte Uploadfunktion verwenden!

Man sieht nichts ...
 
Alles probiert, hat leider keine Änderung gebracht.



Glaub ich nicht, da ich die Hand gemütlich über den Grillrost halten kann - das erscheint mir zu kalt zum Grillen.

Hm, hab mir den Einstieg bei den Gasgrills leichter vorgestellt ^^"
Also das geht irgendwie gar nicht...

Ich habe den Grill noch nicht - bei unserem Kaufland ist derzeit alles ausverkauft.
Vielleicht sollte ich doch noch umschwenken?!?

Der Brenner ist aber richtig herum montiert, oder?
 
Hallo zusammen!

Habe mir den Gasgrill von JO am Montag vor einer Woche gekauft. Wollte mir diesen in Aplerbeck mitnehmen, wo es aber nur noch das Ausstellungsstück gab. Daher war ich dann in Körne, wo ich den Letzten mitnehmen konnte. Auch dort war dann nur noch das Ausstellungsstück vorhanden.
Der Gasgrill scheint also doch gut zu laufen?

Zuhause habe ich ihn sofort aufgebaut und hierfür etwa eine halbe Stunde benötigt. Entgegen einiger Aussagen finde ich den Grill absolut stabil. Das Grillelement mit dem Klappdeckel ist vormontiert. Zur Sicherheit habe ich alle Schrauben nachgezogen, was aber nicht erforderlich war, weil alles fest saß.

Jeder Seitentisch wird nach dem Hochklappen von oben auf vier Schrauben fixiert und sitzt sicher fest. Die beiden Klapptische sind stabil und völlig OK.

Obwohl doch eine leichte Brise ging, war ich vom Grillergebnis vollkommen überzeugt.
Anhand der Bilder könnt Ihr vielleicht sehen, dass ich auf der linken Brennerseite Pute und auf der rechten Würstchen gegrillt habe. Durch die Regler war die Bestimmung der Temperatur kein Problem und das Ergebnis topp - trotz Wind.

4G_Wurst.JPG

Schön ist auch zu sehen, dass die Temperatur für das Stück Pute unter den Würstchen zu gering war.
5G_WurstRest.JPG

Oben auf dem Rost lag das Baguette und wurde ebenfalls beim Grillen des Fleisches optimal braun.
Abschließend habe ich noch ein paar Spareribs aufgelebt.
IMG_4462.JPG

Während des Essens blieben noch Zwei auf dem Rost bei geschlossenem Deckel zurück. Leider eine Minute zu lang, sodass sie ein wenig zu dunkel wurden. Aber immer noch lecker!
IMG_4465.JPG

Die maximal angezeigte Temperatur vom Thermometer war 240 Grad. Da dürfte der Deckel etwas mehr als fünf Minuten geschlossen gewesen sein. Eben zu viel gequatscht. :prost:
Somit gehe ich davon aus, dass er auch die 300 Grad schaffen wird!


Inzwischen musste der Grill weitere vier Male an die Arbeit. Alle Ergebnisse waren super und auch die Reinigung im Anschluss geht leicht von der Hand.
Zwei meiner Freunde sind von dem Gasgrill so begeistert, dass sie ihn sich auch holen möchten.

Ich kann also gar nicht (auch wegen dem Preis- / Leistungsverhältnis) über den Gasgrill meckern!



LG Euer Finn
 

Anhänge

  • 4G_Wurst.JPG
    4G_Wurst.JPG
    205,6 KB · Aufrufe: 7.751
  • 5G_WurstRest.JPG
    5G_WurstRest.JPG
    165,4 KB · Aufrufe: 9.632
  • IMG_4462.JPG
    IMG_4462.JPG
    220,2 KB · Aufrufe: 9.338
  • IMG_4465.JPG
    IMG_4465.JPG
    209,8 KB · Aufrufe: 8.325
Hallo ProfNuke,

leider muss ich Dich aktuell noch enttäuschen. Werde aber bei dem nächsten Grillabend mal das Maximum herausfinden und anschließend an dieser Stelle Euch Bericht erstatten! :wurst:

LG Finn
 
Hallo zusammen,
bin "frisch gebackener" Gas Griller und habe mir ebenfalls den JO gekauft und überlege im Moment ihn wieder zurückzugeben.
Er war bisher 3 mal im Einsatz und leider bin ich "ohne Tuning" nicht über ca. 200°C hinausgekommen. Auch nach 30 Minuten mit geschlossenem Deckel nicht.

Ich habe mal ein wenig im Forum gestöbert und das Thema "Scheunentor" betrachtet. Und hier liegt denke ich das Problem beim JO. Er hat an der Rückseite einen rel. großen Spalt wo viel Wärme verloren geht. Ich habe mal zu Probezwecken eine Alu-Grillschale genommen und zurechtgebogen, so dass ich den Spalt damit "mehr oder weniger" verschließen konnte. Und siehe da, die Temperatur ging deutlich schneller nach oben und ich habe ca. 260°C erreicht.

Sonst finde ich den Grill rel. stabil und OK.

Mein Problem ist, ich will nicht mehr als 250 Euro ausgeben und weiß nicht ob ich einen besseren Grill finde oder ob ich das Scheunentor einfach gut verschließen soll.

Was wäre euer Rat und gibt es Empfehlungen für andere Grills im selben Preissegment?

Gruß
Elvis
 
ob ich das Scheunentor einfach gut verschließen soll.

Die Konstrukteure werden das Scheunentor nicht eingebaut haben um die Käufer zu ärgern...

Was wäre euer Rat und gibt es Empfehlungen für andere Grills im selben Preissegment?

Für 250€ würde ich versuchen einen älteren gebrauchten Weber Q oder Spirit zu bekommen. Bei Ebay gibts da immer mal gute Angebote.
Oder noch ein bischen weitersparen.
Oder beim Kohlegrill bleiben.
 
Für 250€ würde ich versuchen einen älteren gebrauchten Weber Q oder Spirit zu bekommen. Bei Ebay gibts da immer mal gute Angebote.
Oder noch ein bischen weitersparen. Oder beim Kohlegrill bleiben.

Kann ich nur bestätigen! War gestern auch zufällig im Kaufland und hab mir gedacht, schau dir den Grill mal an. Mal davon abgesehen, dass er schäbig aufgebaut war, das Material und die Verarbeitung sind schon recht 'dünn'. Ein Einsteiger ins Gasgrillsegment hat da natürliche keine Vergleichserfahrung, aber ich war ja auch mal Einsteiger, und hab mir solche Grills auch angeschaut. Würde ich nie heimschleppen das Ding. Habe mir damals auch nen gebrauchten Grill besorgt und hab mich dann langsam gesteigert, nachdem ich gemerkt hatte, wieviel Spass das doch macht, auf Gas! Ich verstehe auch nicht, dass der gute Jamie seinen Namen dafür hergibt, aber gut, das ist ja hier auch nicht Thema.
Also mein Rat: Nach einem gebrauchten Markengrill - den bekommst du zur Not in einem halben Jahr auch wieder gut verkauft, falls das mit dem Gasgrillen nix wird.

Grüße
Steffen
 
Zurück
Oben Unten