• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Meinung zu 12kg PP

Rainman313

Militanter Veganer
hey Leute ich mach zum 40. Geburtstag meines Bruders 12kg (6x 2kg) PP jetzt bin ich am überlegen wie ich das am besten mache mein erstes PP vor ein paar Wochen hat 6h gedauert und war auch ein 2kg Stück Schweinenacken, am liebsten wäre es mir das ganze vor Ort komplett zu machen ich habe aber auch mit dem Gedanken gespielt es einen Tag vorher zumachen und dann vor Ort aufzuwärmen.

was meint ihr werde ich bei der Menge wieder mit ca. 6h rechnen können +-1h, ich weiß das man das nicht so pauschal sagen kann aber vielleicht gibt es jemanden der sowas schon öfters gemacht hat?
 

Gaseinsteiger

Bundesgrillminister
Erfahrungsgemäß ist PP nicht berechenbar. Zumindest nicht, wenn es ohne Krücke (Butcher Paper oder zur Not Alufolie) gemacht wird. Mein letztes PP (4 Stücke, je ungefähr 4kg) hat zwischen 16 und 23 Stunden gedauert. Ich bin aber auf Nummer sicher gegangen und habe es vorher gemacht, gepullt und eingefroren. Wobei einige sagen, dass Einfrieren am Stück besser ist.
 

Fiz

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich habe aber auch mit dem Gedanken gespielt es einen Tag vorher zumachen und dann vor Ort aufzuwärmen.
Das ist auf jeden Fall die entspanntere Variante. So mach ich das immer wenn ich Gästen PP servieren möchte.
 

JochenKaki

Fleischtycoon
einen Tag vorher zumachen und dann vor Ort aufzuwärmen
So würd ich's machen. 6 Stunden sind doch eher sehr zügig für gutes PP. Hatte auch schon den über 20 Stunden Effekt (was zugegebener Maßen an der Methode lag), aber mit +/- 1 Stunde zu planen wäre mir zu riskant. Die ganz kleine Runde mit erfahrenen Grillgästen lasse ich schon mal etwas länger warten, aber bei vielen Gästen hatte ich Angst, dass der Hunger siegt und ich am Ende selbst auf dem Grill lande...

Wenn's geht, den Saft auffangen und beim Pullen untermischen. Beim Wiederaufwärmen hatte ich schon das Pech, das es etwas trocken wurde, dann ist Bratensaft zum Mogeln hilfreich.

Vakuumiergerät vorhanden? Dann im Wasserbad erwärmen.
 
OP
OP
Rainman313

Rainman313

Militanter Veganer
Hi Leute sorry für die späte Rückmeldung, ich hab es wie geplant einen Tag vorher gemacht und es hat super geklappt @JochenKaki ja 6h war etwas optimistisch geplant aber wie gesagt das is nur die Erfahrung vom ersten PP gewesen den Gedanken mit der Soße hatte ich auch :D, ich hatte 5 Nacken á ca. 2,5kg davon war der erste nach etwas über 4h fertig und der letzte nach etwas über 9h. Ich habs dann gepulled und Portionsweise einvakuumiert und am Tag der Feier im Wasserbad aufgewärmt und was soll ich sagen es war einfach geil, die Gäste waren begeistern. Ich hatte dazu noch Krautsalat und Buns gemacht. Danke nochmal für eure Tipps, die haben mir wieder etwas weiter geholfen. Leider gibt es nicht viele Bilder aber ich werde noch ein kurzen Tread aufmachen wo ich die paar die ich hab rein stelle.
 
OP
OP
Rainman313

Rainman313

Militanter Veganer
Hi Leute sorry für die späte Rückmeldung, ich hab es wie geplant einen Tag vorher gemacht und es hat super geklappt @JochenKaki ja 6h war etwas optimistisch geplant aber wie gesagt das is nur die Erfahrung vom ersten PP gewesen den Gedanken mit der Soße hatte ich auch :D, ich hatte 5 Nacken á ca. 2,5kg davon war der erste nach etwas über 4h fertig und der letzte nach etwas über 9h. Ich habs dann gepulled und Portionsweise einvakuumiert und am Tag der Feier im Wasserbad aufgewärmt und was soll ich sagen es war einfach geil, die Gäste waren begeistern. Ich hatte dazu noch Krautsalat und Buns gemacht. Danke nochmal für eure Tipps, die haben mir wieder etwas weiter geholfen. Leider gibt es nicht viele Bilder aber ich werde noch ein kurzen Tread aufmachen wo ich die paar die ich hab rein stelle.
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten