• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Pi-Ager (Reifeschranksteuerung mittels Raspberry Pi) Softwareversion 3.2.2

Hallo Mario!
…aktueller Stand: es macht Sinn, im Kühlschrank von oben die Umluft an der Rückwand vorbeizuführen.
Davor ein Blech, auf das man eine 12V Heizung (ist aus meiner Sicht der sichere Fall) als Pad oder ähnlichen klebt.
Es ist auch nicht schlecht wenn dieses Silikonpad auch einen Temperaturbegrezer hat für dem Fall der Fälle…
Die Position ist auch sehr gut wenn man die Auftaufunktion nutzten muss.
Bei @Maddin77 kannst du dir das Konzept mal anschauen.
Das haben wir mit @asalfred das erste mal so gebaut, und es hat sich bisher bewährt. Dann haben wir es mit @Maddin77 in seinem Schrank umgesetzt, da er keine Umluft im Schrank hatte, haben wir diese konstruiert und ausgedruckt. ( kann man auch in seinen Beiträgen sehen).
Was die Silikonheizung angeht, es gibt das win ind andere das bestellbar ist. Was die Leistung angeht, 80-100W sollten es sein. Mehr aber nicht da es nicht viele Netzteile auf dem Markt gibt, die 20A liefern können und kompakt sind. ( die 20A sind dafür dass alle möglichen Komponenten im Reifeschrank auf 12V Basis betrieben werden können.)

Hier findest du auch dan Bereich für die aktuelle Software und im ersten Beitrag auch div. Links zum Thema 12V.

Thema 'Pi-Ager (Reifeschranksteuerung mittels Raspberry Pi) - Release 3.3.X'
https://www.grillsportverein.de/for...ng-mittels-raspberry-pi-release-3-3-x.342426/
 
Hallo Ha-Ma

Sorry wegen der späten Reaktion, musste meinen Sohn samt Familie nach Hause fahren (far far away). 😂

Das mit der Umluft habe ich mir bei euch schon abgeguckt. Ich habe ja einen Getränkekühlschrank der oben hinter der Blende (leicht abzuschrauben) mittig einen Lüfter hat. Zusätzlich wollte ich rechts und links einen kleinen Lüfter einbauen, der die Luft vorne ansaugt und hinten nach unten wieder abgibt. Hinter der Blende wollte ich eventuell auch die UV Lampe packen, falls es passt.

Bei meinem ist innen an der Rückwand ein Kühlkörper. Ist es dann ratsam eine Metallplatte mit Heizung davor zu bauen?

Oder baut man die Heizung unter die Decke? Warme Luft steigt doch auf.🤔

Daher meine Idee einen kleinen 12V Heizlüfter für Autos unten rein zu stellen. Muss ja keine gut Idee sein, bin ja hier um von euren Erfahrungen zum lernen und auch dankbar dafür.😉

Meine Frage war auch, wegen dem großen Abluft Lüfter aus der Einkaufsliste mit dem 100er Loch. Da ich hier öfters gelesen habe, das es beim Dry-Agen nicht von Vorteil ist. (Ich würde erstmal mit Schicken räuchern und reifen lassen anfangen). Den habe ich zwar schon besorgt, aber noch nicht eingebaut. Ist da die Abluft Lösung von Maddin77 besser geeignet?



Gruß Mario
 
Zusätzlich wollte ich rechts und links einen kleinen Lüfter einbauen, der die Luft vorne ansaugt und hinten nach unten wieder abgibt.
Das brauchst du nicht, ich würde die Komponenten im Schrank versucht zu reduzieren, ist für die Hygiene besser.
Hinter der Blende wollte ich eventuell auch die UV Lampe packen, falls es passt.
Denke du hast einen ähnlichen Schrank wie @asalfred, hast du zu ihm Kontakt?

Oder baut man die Heizung unter die Decke? Warme Luft steigt doch auf.🤔
Kannst sie dahin bauen wo du möchtest, ich würde sie 2-4cm vor den Wärmetauscher positionieren so dass die Umluft sowohl den Wärmetauscher als auch die Heizplatte erfasst und die Luft dann nach unten drückt

Meine Frage war auch, wegen dem großen Abluft Lüfter aus der Einkaufsliste mit dem 100er Loch.
Ja, die Abluftlösung die beim @Maddin77 in Einsatz ist, haben wir ( asalfred und ich) „entwickelt“ … wenn man das so nennen kann … denke damit ist man flexibel, man muss kleinere Löcher bohren und auch der Aktivkohlefilter hat das selbe Loch…

Ob du die Abluft / Frischluft brauchst, das muss du selber entscheiden… oft braucht man die tatsächlich nicht… aber wenn hat man sie… Wir denken mit der Version ist es auch praktikabler… die Badlüfter die die Luft x mal durch den Kühlschrank ziehen, machen nicht wirklich Sinn. Das war aber die einzige Lösung bisher die jeder kaufen konnte… jetzt gibt es den 3D Drucker ;-)

Gruß HM
 
Hallo HM

Danke für den Hinweis mit dem Lüfter.

Ich hatte einen Gedankenfehler. Der verbaute Lüfter saugt ja schon die Luft von vorne und bringt sie zur Rückwand. Da dachte ich er würde andersrum funktionieren, deswegen der Gedanke mit den zusätzlichen Lüftern.

Habe hier schon so viel gelesen, aber den Bericht von asalfred mit der UV Lampe habe ich nicht mehr auf dem Schirm. Da werde ich nochmal nachschauen.

Bei den Silikonpads muss ich ja ca. 7-8 Stück nehmen um auf 80-100W zu kommen. Nimmt man da auch ein Lochblech und macht sie mir Kanelbinder fest. Oder ein glattes Blech und kleben? Ich habe auch schon gesehen das einer Klebepads zB für Autospiegel nimmt.

Wenn du und asalfred die Ab- und Zuluft konstruiert haben, kannst du mir bitte sagen bis zu welcher Wandstärke es passt. So wie ich den Kühlschrank mit Isolierung aufbauen möchte, brauche ich ca. 80mm.

Sorry wegen den vielen Fragen, stecke in den Vorbereitungen. Habe zwar hier schon viel gelesen, aber die eine oder andere Frage stellt sich mir noch.
Ps. Einen 3D Drucker habe ich schon bestellt. Hatte ich sowieso schon mal vor. Und jetzt habe ich einen passenden Grund.😂



Gruß Mario
 
Bei den Silikonpads muss ich ja ca. 7-8 Stück nehmen um auf 80-100W zu kommen.
Eins reicht…
!!! Hier nur ein Beispiel, noch nicht getestet!!! Begrenzer ist zwar da, kann aber nicht erkennen wo der schaltet.
https://www.ebay.de/itm/14528253594...4q-rCnRSi6&var=&widget_ver=artemis&media=COPY
So wie ich den Kühlschrank mit Isolierung aufbauen möchte, brauche ich ca. 80mm.
Durch den 3D Druck ist das sehr flexibel, da habe ich div. Längen vorgesehen.
Nimmt man da auch ein Lochblech und macht sie mir Kanelbinder fest.
Bei dem Pad würde ich kein Lochblech nehmen das kannst du ja nicht mit Kabelbinder befestigen , das ist selbstklebend, ein normales Blech ist da schon sinnvoll und nicht zu klein, also über die gesamte Breite des Wärmetauschers und ich denken mind. die obere Hälfte „bedeckt“
Ich habe auch schon gesehen das einer Klebepads zB für Autospiegel nimmt.

Das war @asalfred … erster Test…

Ps. Einen 3D Drucker habe ich schon bestellt. Hatte ich sowieso schon mal vor. Und jetzt habe ich einen passenden Grund.😂
:-) … sehr gut … Was hast du bestellt?
 
Habe hier schon so viel gelesen, aber den Bericht von asalfred mit der UV Lampe habe ich nicht mehr auf dem Schirm. Da werde ich nochmal nachschauen.
Es gibt da keinen Bericht… (noch nicht)
Aber hier mal ein Bild wo du sowohl das Belch mit der Heizung als auch die UV Entkeimung sehen kannst.
… ist nur eine Möglichkeit…
 

Anhänge

  • e58de25a-5a26-47ba-9ed1-237aafd87d86.jpeg
    e58de25a-5a26-47ba-9ed1-237aafd87d86.jpeg
    425,7 KB · Aufrufe: 57
Okay, nur ein Pad ist ja top. Ich hatte nur welche mit 12W gesehen.😔

Danke auch für die anderen Tips.



Ich habe mir den Anycubic Kobra Plus gekauft, war im Angebot und wurde mir auch empfohlen.

Okay, dann schreibe ich demnächst im anderen thread weiter. Dachte nur, hier würde ich nicht jeden nerven.😂
 
Zurück
Oben Unten