• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Selbstbau eines Oberhitze-Grills

G

Gast-AT29IN

Guest
Beim Rothenberger bleibt viel Schirm stehen und dieser wird durch neue Bohrungen mit der Brennerplatte verbunden.

Aufgrund das die Platte für den Potis nur ganz knapp passt, die Verschraubungen liegen fast an der Ausschnittkante, hab ich mir eine ganz neue selber entworfen. Passend für Potis und mit Hitzeschutz.
 

DIYBBQ

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Übrigens:
Wenn eine Information nützlich war, freuen sich hier alle Verfasser über ein kleines Dankeschön in Form eines "Gefällt mir"
 

holgermueller

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@

Wo du gerade von der Brennerplatte sprichst. Die im Bausatz gelieferte war viel größer als der im Link angegebene Rothenberger Brenner, musste dabei ein wenig improvisieren. Wenn ich jetzt Deinen gesäuberten Stiernacken sehe, fällt mir auf das Du einen Potis drin hast und der passt perfekt. Habe ebenfalls noch einen Potis hier rumliegen aber auch der wäre durch meine im Bausatz befindliche Brennerplatte durchgefallen. Hast Du eine andere?

@holgermueller
Hallo Holger,

hast Du verschiedene Brennerplatten im Angebot?

Gruß
Markus
Hi Markus,
ich habe gar nichts im Angebot, sorry, ich mache keine Gehäuse mehr. Gruß
 

DIYBBQ

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich habs gestern mal mit Rückwärts Braten versucht.
Rinderfilet bei 50°C Ober- u. Unterhitze in den Backofen . . .

. . .Sous vide hat sich für mich erledigt.

Warum hat sich sous vide erledigt?
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass sous vide eine Daseinsberechtigung hat.

- schneller, da deutlich schnellerer Energietransport im Bad
- Temperatur ist deutlich exakter regelbar
- Fleisch lässt sich unbeobachtet und ohne auf die Zeit achten zu müssen, auf ein Halbes Grad genau auf die gewünschte Kerntemperatur bringen.
- keine Trocknung
- kein Öl erforderlich
- u.v.m.

Generell stimme ich Dir aber zu, Vorgaren ist erheblich besser als Nachgaren, zumindest beim Grillen.
 

meeresangler

Veganer
Beim Rothenberger bleibt viel Schirm stehen und dieser wird durch neue Bohrungen mit der Brennerplatte verbunden.

@
Ich habe bei meinen Rothenberger Brenner den Schirm nach Tip von DIYBBQ komplett entfernt, da bleibt nichts vom Schirm übrig. Nieten wurden ausgebohrt.
20150827_190836.jpg
Ich kann nur sagen das ich noch keine Rückschläge hatte, selbst heute nicht bei stürmischen Windverhältnissen:D
Tip von DIYBBQ
schau mal:
#1749
#1877
 

Anhänge

  • 20150827_190836.jpg
    20150827_190836.jpg
    95,4 KB · Aufrufe: 365

DIYBBQ

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Auch wenn ich glaube, dass @ hier etwas anderes gemeint hat, zur Vervollständigung:

Brenner ohne Schirm, Dichtschnur bereits in Spalt eingepresst:
IMG_1425.jpg



Spalt mit Hitzebeständigem Mörtel (Fermit HT 1100) gefüllt:
IMG_1426.jpg


Mit Zwischenrahmen:
IMG_1427.jpg


Mit Deckel vernietet:
IMG_1428.jpg


Rückschläge?
NEVER!
 

Anhänge

  • IMG_1425.jpg
    IMG_1425.jpg
    177,9 KB · Aufrufe: 4.895
  • IMG_1426.jpg
    IMG_1426.jpg
    183,5 KB · Aufrufe: 4.704
  • IMG_1427.jpg
    IMG_1427.jpg
    175,5 KB · Aufrufe: 4.885
  • IMG_1428.jpg
    IMG_1428.jpg
    143,5 KB · Aufrufe: 4.822

Makki_84

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Auch wenn ich glaube, dass @ hier etwas anderes gemeint hat, zur Vervollständigung:

Brenner ohne Schirm, Dichtschnur bereits in Spalt eingepresst:
Anhang anzeigen 1081538


Spalt mit Hitzebeständigem Mörtel (Fermit HT 1100) gefüllt:
Anhang anzeigen 1081540

Mit Zwischenrahmen:
Anhang anzeigen 1081541

Mit Deckel vernietet:
Anhang anzeigen 1081542

Rückschläge?
NEVER!

Dem kann ich mich anschliessen - bis jetzt keine Rückschläge bei mittlerweile gut 20kg zubereiteten Steaks..
 

mkisser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
@DIYBBQ
Danke für Deinen Beitrag, hatte die Nieten vom Rothenberger auch komplett runter und dann wieder einen Teil vom Schirm zwischen Brenner und der Brennerplatte gepackt. Habe es aber nicht mit Hitzebeständigem Mörtel abgedichtet. Werde das morgen mal nachholen.

Gruß
Markus
 

meeresangler

Veganer
@DIYBBQ
Danke für Deinen Beitrag, hatte die Nieten vom Rothenberger auch komplett runter und dann wieder einen Teil vom Schirm zwischen Brenner und der Brennerplatte gepackt. Habe es aber nicht mit Hitzebeständigem Mörtel abgedichtet. Werde das morgen mal nachholen.

Gruß
Markus
@mkisser
Nimm lieber einen Zwischenrahmen aus VA wie auf dem Foto von DIYBBQ und nicht "einen Teil vom ALU-Schirm"
 
G

Gast-AT29IN

Guest
Mkisser hat aber einen anderen Bausatz... Deshalb muss am Rotendingsbums mehr Schirm stehen bleiben. Ein zwischenrahnen sollte wegen dem großen Ausschnitt nicht funktionieren
 

DIYBBQ

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Mkisser hat aber einen anderen Bausatz... Deshalb muss am Rotendingsbums mehr Schirm stehen bleiben. Ein zwischenrahnen sollte wegen dem großen Ausschnitt nicht funktionieren

Sollten wir nicht versuchen, bei neuen Konstruktionen einen " GSV-Standard" zu definieren?
Idee wäre z.B. für den Gehäusedeckel einen Ausschnitt und ein Bohrmuster zu definieren, auf das dann jeder mit einem entsprechenden Adapter einen beliebigen Brenner montieren kann.
Ähnliches gilt für Rostträger u.v.m.

Hier wurden viele gute Ideen präsentiert, leider sind die meisten davon aber proprietär.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass durch Crowd Engineering das ultimative Gesamtkonzept entstehen kann.
 

Jelly

Militanter Veganer
mir ist da eine ganz andere idee in den sinn gekommen

der beefer (und alle seine nachbauten) haben ja zB gegenüber einer sizzle zone den vorteil, dass kein fett zum brenner gelangt

soweit so halb weiter gedacht
warum macht man dann nicht eine art TOASTER???

was hat es denn jetzt auf sich, dass man diese brenner nur in bestimmten lagen verwenden kann???
kann man die nicht senkrecht auch betreiben? dann könnte man zwei brenner, zueinander zeigend, verbauen, wobei einer der beiden beweglich ist, dazwischen kommt ein korb mit dem grillgut, und man hat in der hälfte der zeit das fertige steak auf dem teller liegen?!?!
 

DarkZark

Veganer
warum macht man dann nicht eine art TOASTER???

was hat es denn jetzt auf sich, dass man diese brenner nur in bestimmten lagen verwenden kann???
kann man die nicht senkrecht auch betreiben? dann könnte man zwei brenner, zueinander zeigend, verbauen, wobei einer der beiden beweglich ist, dazwischen kommt ein korb mit dem grillgut, und man hat in der hälfte der zeit das fertige steak auf dem teller liegen?!?!

Die Idee war hier bereits mal in der Vergangenheit erwähnt, wurde aber von keinem weiterverfolgt. Ich find das nicht schlecht, allerdings wirst Du dann mit verschiedenen neuen Problemen zu kämpfen haben.
Vermutlich wird das ganze System nochmal um einiges heißer, sodass wir wiederum an die Grenzen der Materialien kommen könnten. Schätze ich zumindest. Was ich aber als größeres Problem sehe, was machst Du mit verschiedenen Steakdicken? Die Brenner müssten verschiebar angeordnet werden, oder zumindest einer, wie Du schon richtig sagst. Allerdings bereitet bereits die stufenlose Höhenverstellung beim Konstruieren der normalen Steakoberhitzegrills Probleme, ich glaube das wird nicht besser wenn Du zwei verschiebbare Brenner gegenüber hast, die noch dazu megaheiß sind. Wenn Du verschiedene Steakdicken hintereinander machen möchtest, dann muss das schon ein sehr gutes Konzept sein, dass die Verschiebung auch im heißen Zustand ermöglicht.
Der angesprochene Grillkorb, in dem Du dann Deine Steak toasten möchtest wird ein ungewolltes Muster auf dem Steak hinterlassen. Das war mir auch erst nicht bewußt, dass man beim Beefer genau dieses Muster nicht hat und dadurch eine konstante Kruste generiert.
Ziehen lassen, bzw. das Ruhen des Fleisches was nunmal seine Zeit dauert, wirst Du auch mit so einem Toaster haben, ob das Fleisch nun zwei Minuten von jeweils einer Seite getoastet wurde oder um Du beide Seiten gleichzeitig in nur einer Minute machst.
Den Gargrad, den man beim Original bereits schwer und nur durch reinschauen von der Seite grob beurteilen kann, wirst Du mit zwei Brenner noch weniger gut sehen.
Auch müssen beide absolut gleich heiß sein, ich denke, auch wenn alle eine bestimmte Hitze erreichen, dass vielleicht die Streuung der billig Brenner auch gut und gerne zwischen 700 und 900 Grad liegen kann. Das merkst Du dann erst, wenn beide Seiten den gleichen Abstand zum Steak hatten, aber eine verbrannt ist und die andere noch nicht. Vielleicht könnte man dies durch einregeln über die Ventile lösen...

Viele Probleme, die ich hier beschreibe, dennoch würde ich gerne so einen Toaster sehen. Daher versuch es doch einfach mal, vielleicht habe ich zuviel geunkt.
 

R2J4

Militanter Veganer
Für die Höhenverstellung, hat da schon mal jemand an eine Trapezgewindestange an einer Seite gedacht? Oben eine Kurbel dran unten irgendwie drehbar befestigen (in einen Lager oder sowas) dann sollte das doch wohl klappen oder nicht?




Hier mit Trapezgewinde mit 4mm Steigung, Kettenverbindung links nach rechts und Kurbel. Die wird allerdings heiß, nur mit Handschuh zu bedienen.
Alles aus Alublech 3mm mit 15*15mm Aluwinkeln verschraubt. Läßt sich komplett zerlegen und dann in die Spülmaschine.
Der Bau war allerdings auch sehr aufwendig.
Beefer R2J4.JPG
 

Anhänge

  • Beefer R2J4.JPG
    Beefer R2J4.JPG
    62,8 KB · Aufrufe: 9.597

DIYBBQ

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Die Toaster Idee ist nicht ganz neu und wird für Wurst inzwischen auch kommerziell umgesetzt.
Hier z.B. in der Gastro Twin Version:

image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    96 KB · Aufrufe: 4.461
Oben Unten