• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

SergioStiletto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich habe auf euren Rat gehört und den Smoker nicht mit Ofenlack lackiert.
Der Look deiner Dicken Bertha hat mich auch dahingehend absolut überzeugt!
Jetzt habe ich die Kiste, nachdem ich den Rost entfernt habe, alles dünn mit ein paar Spritzern Leinölfirnis (dieses hier von Hornbach) auf einem Lappen eingerieben und 30min trockenen lassen. Dann Vollgas auf ca. 300° aufgeheizt.

Dabei hat sich die Oberfläche wie folgt verändert:
Die Schleifspuren auf der Feuerbox sind ebenmäßig gleich geworden, dafür aber blau-grau. Sieht für mich so aus, als wäre das Leinöl komplett weggebrannt. Auf dem Rest, da wo das Blech blank war, goldig und überall sonst ist es so geblieben, wie es war. Also schwarz Ofenlack.
Leider ist aber der gewünschte Effekt vom abdunkelnden Leinöl gar nicht eingetreten. Habe überall schon alle Tips gelesen, komme aber nicht drauf, was ich verkehrt gemacht habe.

Ergebnis einen Tag später - da wo das Öl weggebrannt ist, ist der Rost komplett wieder da! An den Stellen, wo es nicht so heiss geworden ist, ist das blanke Metall immer noch leicht goldig und (noch) rostfrei. Ich vermute jedoch, dass der Ölfilm zum einen vielleicht doch etwas zu dünn war und das Öl beim Einbrennen auf der Feuerbox zuviel Hitze bekommen hat und weggebrannt ist. Und zum anderen, dass die Trocknungszeit viel zu kurz war und das Öl keine Chance hatte abzutrocknen.

Jetzt überlege ich tatsächlich, ob ich nicht doch die SFB mit Ofenlack ansprühe. Zumindest auf die blanken Metallstellen?!
Von innen ist alles wieder fein, augenscheinlich und schön zugeschmockt. Rapsöl und Schmock sind schön rausgelaufen und mir ist schnell klar geworden, dass ich ein kleines Zinkeimerchen brauche.

Was wäre nun ratsam??
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Das Leinöl auf der Feuerbox wird dir immer wieder wegbrennen und muss regelmäßig neu eingeölt werden. Das ist normal.

Wenn du es etwas dunkler haben möchtest, kannst du das Leinöl mit Graphitpulver mischen, gibt hier im Forum einen Betrag drüber(selbst gemachte Somkerfarbe oder so).
 

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
5+ Jahre im GSV
Supporter
OP
OP
SergioStiletto

SergioStiletto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich habe jetzt alles nochmal entrostet und etwas großzügiger eingerieben. Diesmal lasse ich es auch länger trocknen.
Wenn das nach dem nächsten Anfeuern wieder wegbrennt, auf der SFB, werde ich sie mit Ofenlack ansprühen.
Es muss ja schon ein bisschen dauerhaft sein.

Eine Frage hätte ich noch: kann auf das Leinölfirnis (quasi als Ofenölfarbe) Ofenlack gesprüht werden oder muss der Untergrund komplett frei von allem sein??
 

E300TD

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe jetzt alles nochmal entrostet und etwas großzügiger eingerieben. Diesmal lasse ich es auch länger trocknen.
Wenn das nach dem nächsten Anfeuern wieder wegbrennt, auf der SFB, werde ich sie mit Ofenlack ansprühen.
Es muss ja schon ein bisschen dauerhaft sein.

Eine Frage hätte ich noch: kann auf das Leinölfirnis (quasi als Ofenölfarbe) Ofenlack gesprüht werden oder muss der Untergrund komplett frei von allem sein??

Wenn unter dem aufzubringenden Lack noch Leinölreste vorhanden sind, löst sich der Lack wieder ab. Entfetten und dann erst lackieren
 
OP
OP
SergioStiletto

SergioStiletto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ok. Verstanden.
Lässt sich das Leinöl mit einem Pappenbrenner einbrennen oder brennt es dann genauso weg, wie durch kräftiges Einheizen?
Und wie lange sollte es davor antrocknen.
 
OP
OP
SergioStiletto

SergioStiletto

Veganer
10+ Jahre im GSV
...ich vermute dass hier das Problem liegt. Das Öl braucht meines Erachtens keine 300 Grad zum Einbrennen, so war das, wie Du geschrieben hast eher ein VERbrennen.
Aber hier melden sich ja evtl. noch Experten die da mehr praktische Erfahrung haben...

Ja, ich vermute das auch. Bestätigt wird das dadurch, dass je mehr es Richtung Schornstein geht, umso weniger ist die Ölschicht verloren gegangen und umso weniger Rost hat sich seit gestern gebildet.
 
OP
OP
SergioStiletto

SergioStiletto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Mit Bremsenreiniger entfetten. Vorsicht: KEINE OFFENEN FLAMMEN!

Bremsenreiniger war alle, ich habe ordentlich Aceton drübergekippt und mit Haushaltstuch alles abgewischt. Davor und danach Brenner drauf gehalten und nochmal mit Aceton abgewischt.
Dann kurzer Prozess, mit Ofenlack auf die SFB. Später wird eingebrannt. Und dann vielleicht irgendwann nochmal Leinöl drauf.
Irgendwann wird das Ding schon schwarz werden und bleiben! 🤘
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo,

Du warst zu hastig. Leinöl brennt nicht ein. Jedenfalls nicht wie andere Öle. Es trocknet. Die Sikkative im LÖL beschleunigen das. Es bildet eine Linoxin Schutzschicht die witterungsbeständig ist.

Der ferritische Stahl bekommt unter Wärmeeinwirkung Anlassfarben. Die Anlassfarben bleiben "stehen" auch wenn das Metall wieder abkühlt. Das LÖL fängt diese Farbe ein und konserviert.

1593956902730.png


Man sollte nicht über 290°C gehen. Schnell sind die Farben durchlaufen und der Stahl ist wieder grau. Und das LÖL brennt ab. Es ist ein Naturprodukt und keines aus Erdöl. Erdölfarben können mehr ab.

Drei Wiederholungen mit LÖL sollten schon sein. Der braun- bis violette Bereich ist gut. Anbauteile kann man mit dem Pappenbrenner anwärmen - soll sie aber nicht abbrennen. Nach und nach wird es dann sehr dunkel. Schwarz aber nie. Im Bertha Fred ist das eigentlich ganz gut erklärt. Und auch ich habe es übertrieben und unten im Turm und am Übergang vom Garraum in den Turm war es auch wieder grau. Zu heiß. Oben war es dunkelgrünlich/braun. Wenn das Metall wieder kalt ist kann der nächste Versuch gestartet werden. Inzwischen ist bei mir alles dunkelbraun bis "hell" schwarz. Lach.

Da jetzt bei Dir Erdölfarben UND LÖL Reste drauf sind oder anders herum, muss alles nochmal runter.

Grüße

Christian
 
OP
OP
SergioStiletto

SergioStiletto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ja, vielleicht etwas zuu ungeduldig. Ich denke aber, dass der Lack auf der SFB klar geht. Den Rest habe ich ja nur geölt. Von dem Lack wird auch wieder was flöten gehen und dann wird mit Öl nachgearbeitet. Dann passt es auch hervorragend zu Rest - denn es ist ja zu größten Teil noch der alte Lack drauf und nur an sehr wenigen Stellen blank.
Andernfalls müsste man das komplette Ding blank machen und dann nur mi Öl behandeln, damit es gleichmäßig aussieht. Das bekomme ich aber so kaum hin.
Also bin ich mit der Gemischtlösung ganz zufrieden.
 

Bastelheini

Grillkaiser
Oben Unten