Rezept - Gegrillter Lachs mit Petersilienbutter

Gegrillter Lachs mit Petersilienbutter

Gegrillter Lache ist eine tolle Sache.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Bereiten Sie die Petersilienbutter zu. Rühren Sie die Butter schaumig. Waschen Sie die Petersilie und tupfen Sie sie mit Küchenkrepp wieder trocken.
  2. Anschließend wiegen Sie sie unter die Butter und schmecken Sie mit etwas Salz und einer Prise Pfeffer ab.
  3. Formen Sie aus der Petersilienbutter eine Rolle, die Sie in Pergamentpapier einwickeln. Legen Sie sie in den Kühlschrank, damit die Butter wieder fest wird.
  4. Tupfen Sie von den aufgetauten Lachsscheiben die Feuchtigkeit ab. Reiben Sie den Fisch anschließend gleichmäßig von beiden Seiten mit Zitronensaft und Sojasoße ein.
  5. Lassen Sie die Scheiben eine halbe Stunde stehen, damit die Würzung einziehen kann. Nun beträufeln Sie den Fisch ringsum mit Öl und legen ihn auf den Rost.
  6. Unter den Grill geschoben, oder über der glimmenden Holzkohle, lassen Sie die Lachsscheiben auf jeder Seite — je nach Stärke der Scheiben — 6-8 Minuten garen.
  7. Holen Sie die Petersilienbutter wieder aus dem Kühlschrank und schneiden Sie sie in 1/2 cm dicke Scheiben.
  8. Schneiden Sie die Zitrone in dünne Räder und belegen Sie sie mit den Butterscheiben. Heben Sie den gegrillten Lachs vom Rost auf vorgewärmte Teller und umlegen Sie ihn mit den auf der Zitrone angerichteten Butterscheiben.
  9. Reichen Sie dazu gegrillte Tomaten oder Tomatensalat und Kümmelkartoffeln.