Steaks vom Holzbrett

Ein uraltes keltisches Rezept.

 


Zutaten
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Von den Walisern, den Bewohnern des im Südwesten Großbritanniens gelegenen Fürstentums Wales, die keltischer Abstammung sind, ist uns eine urtümliche Röstmethode der Waldarbeiter überliefert. Sie sägten und schnitzten sich ein Eichenbrett von 45 cm im Quadrat und 8 cm Dicke. Die Mitte höhlten sie sorgsam aus, damit ein großes Steak hineinpasste.
  2. Diese Höhlung strichen sie sorgfältig mit Fett aus, erhitzten das Ganze, damit die Poren sich vollsaugen konnten, gaben Küchenkräuter, wie Rosmarin, Liebstöckel oder Minze, und Zwiebel hinein.
  3. Darüber legten sie das gewürzte Steak, stellten es auf die Holzkohlenglut und bedeckten es mit Kräutern.
  4. Durch den Rauch des Holzes wurde das Fleisch aromatisch, und auch der sich bildende Bratsaft war voll Duft.
  5. Nicht jeder wird Gelegenheit haben, Steaks auf so originelle Weise zu braten. Aber die Steakkenner wollen dennoch nicht darauf verzichten. Wir bringen vereinfachte Rezepte, die es jedem ermöglichen, seinen Gästen Steaks vom Holzbrett zu servieren.