Rezept - Teriyaki-Spieße

Teriyaki-Spieße

Schöne exotische Spieße bei vielen Gelegenheiten.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Einige Holzspieße in Wasser einweichen. Das Fleisch von Fett und Sehnen befreien und der Faserung folgend in gleichmäßig dünne Streifen schneiden. In Schleifen auf die Spieße „auffädeln".
  2. In einer kleinen Schüssel die Brühe, die Saucen, den Limonensaft, den Honig, die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer gründlich vermischen.
  3. Die Fleischspieße in ein flaches Gefäß legen und mit der Marinade übergießen. Mit Frischhaltefolie bedecken und am besten über Nacht, mindestens jedoch für 2 Stunden ruhen lassen.
  4. Dabei die Spieße gelegentlich wenden. Anschließend gut abtropfen lassen. Die Marinade zum Bestreichen aufheben.
  5. Die Spieße auf den heißen, leicht eingeölten Grill legen und auf jeder Seite etwa 2 Minuten anbraten. Anschließend nach Wunsch auf jeder Seite noch 1 Minute (englisch), 2-3 Minuten (medium) oder 4-6 Minuten (durch) grillen.
  6. Dabei von Zeit zu Zeit mit der restlichen Marinade bestreichen.
Kommentare

Sehr schönes Rezept, besser wird es jedoch mit Hoisin-Pasta!