• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Baby Back Ribs: 3-2-1 vs. 5-0-0

amb

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
So liebe Sportfreunde es ist soweit. Der neue Grill ist schon etwas länger bei mir und nun wird es Zeit für die ersten Rippchen.

Es wird Baby Back Ribs geben, das steht schon fest.
Die Frage war nur: Welche Garmethode? 3-2-1 vs. 5-0-0 wobei die Zahlen eher als Platzhalter für die entsprechende Phase/Garmethode anzusehen sind für: Smoken-Dampf-Glasieren vs. Smoken-nix-nix. Je nach Beschaffenheit der Leitern verlängere oder verkürze die Zeitspanne.

Bisher habe ich immer 3-2-1 (wie gesagt mal die ein Phase etwas länger oder eben kürzer) gemacht und war damit sehr zufrieden. Aber das Bessere ist bekanntlich der Feind des Guten. Also ruhig mal was Neues probieren. Gut, es werden 5-0-0 Rippchen. Halt Stop! Warum nicht beides und dann im direkten Vergleich mit gleichem Ausgangsmaterial entscheiden, was mir (!) besser schmeckt.

Zusätzlich werde ich die Dampfphase diesmal mit Butcherpaper von @Spiccy durchführen. a) weil ich es immer mal testen wollte, b) weil meine geliebte Koncis-Form nicht ohne Anpassungen auf den neuen Grill passt. (jaja Grillfläche ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Grillfläche...)

Ziel sind natürlich leckere Rippchen, die aber noch etwas bissfest sind und nicht vom bloßen angucken vom Knochen fallen. Das finde ich persönlich übergart. Dennoch sollten sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lassen: FOTB - Fall off the bone. (Man beachte bitte das "Doppel-F" bei off. Es heißt schließlich 'vom Knochen fallen' und nicht 'Niedergang des Knochens')

Also wurden schnell drei Leitern geholt, die wie folgt gerubbt und vergrillt werden:
  • 1x All American BBq Rub - Ribs: 5-0-0
  • 1x All American BBq Rub - Ribs: 3-2-1 in Butcher Paper
  • 1x Magic Dust: 3-2-1 in Butcher Paper

Meine bisherige Referenz ist Magic Dust in 3-2-1 in Koncis.

Gerubbt wurden die Leitern bereits und sind in Frischhaltefolie über Nacht im Kühlschrank. Wenn das Wetter mitspielt, werden die morgen vergrillt.

IMG_2476.JPG


Der Plan ist:
  1. ca. 3 h Smoken bei 110 °C im Kamado Joe
  2. zwei Leitern für 2h in Butcherpaper mit etwas(!) Apfelsaft bei 140-150 °C garen (Gasgrill)
  3. währenddessen verbleibt die 5-0-0 im Kamado bei 110 °C
  4. die anderen beiden Rippchen kommen aus dem Butcherpaper wieder zum Kamado bei 110 °C

Ich werde bewusst nicht glasieren, da ich eher der Freund von verschiednen Saußen und Dips bin. Außerdem ist der Geschmack so etwas unverfälschter.

Morgen gehts dann mit weiteren Bildern weiter.

Stay tuned!
 

Halbes Schwein auf Toast

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Schönes Projekt :-)
 

SassenBurger

Grillkönig
Da bleibe ich mal dran :-)

Ich bin selber großer Fan von "3-2-1", ich mag das wenn ich das Fleisch quasi vom Knochen lutschen kann...

Ich bin mal gespannt auf Dein Fazit...
 
OP
OP
amb

amb

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
So Leute, es geht weiter.

Um 12:00 Uhr wurde der Grill angefeuert.
IMG_0413.jpeg


Die Temperatur wird heute mit Wlanthermo Mini und Pitmaster geregelt. Man beachte die neue Oberfläche vom Mini, danke @s.ochs !
IMG_8234.jpeg



Die Rippchen wurden um 13 Uhr aufgelegt. Mit dazu wurden 3 Chunks gelegt.
Ca. alle 30 Minuten wurden die Rippchen mit Apfelsaft-Wasser besprüht.

IMG_1782.jpeg


Hinten ist die Magic Dust Version.
IMG_6533.jpeg



Kurzer Zwischenstand.
IMG_8338.jpeg




Nach 3 Stunden sind zwei Leitern in Butcherpaper gewandert und wurden mit etwas Apfelsaft besprüht. Aktuell ruhen die beiden bei 140 °C im Gasgrill.

IMG_5945.jpeg


IMG_3646.jpeg


Die andere Leiter darf weiter im Kamado bleiben.

Naher geht's weiter.
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klasse Vergleich :thumb2: - ich bin mal gespannt ...
Für mich gibt es eigentlich nur 3,2,1 ... ich hab aber auch keinen Kamado

Gutes Gelingen!
 
OP
OP
amb

amb

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Es ist vollbracht.
Um es vorweg zu nehmen: Für mich waren die 5-0-0 die Gewinner. - Und zwar mit Abstand.

Die 5-0-0 waren super saftig, bissfest und gleichzeitig hat sich das Fleisch so vom Knochen gelöst. Waren definitiv die besten Rippchen die ich bisher gemacht habe!

Die 3-2-1 aus dem Butcherpaper waren auch sehr gut und deutlich bissfester im Vergleich zu meinen Koncis-Varianten. Aber irgendwie nicht so saftig... Warum auch immer!

Ribs All American Rub von @Spiccy war super. Der wird jetzt mein Standardrub für Rippchen.

Neben den geschmacklichen Vorteil hat man mit der 5-0-0 Variante etwas weniger Arbeit. Kein Wickeln oder Umpacken in Koncis, man muss nicht den Grill hochregeln und wieder runter, usw.

Also wer bisher immer 3-2-1 gemacht hat, sollte definitiv mal 5-0-0 probieren und dann selbst entscheiden!

Zuletzt noch ein paar Bilder:

Letzte Phase wurde eingeläutet.
Oben: 5-0-0 All American
Mitte: 3-2-1 Magic Dust
Links: 3-2-1 All American
01.jpeg


Hier die 5-0-0 mit All Amercian
02.jpeg
03.jpeg
04.jpeg


Hier die 3-2-1 All American
05.jpeg
06.jpeg


Hier die 3-2-1 Magic Dust
07.jpeg
08.jpeg
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Geschmackssache :-D
Meine Frau mag 5-0-0 lieber, ich 3-2-1, daher entsteht hier mittlerweile nahezu immer beides parallel. Beim dämpfen ist der Fruchtsaft auch eine spannende Komponente, statt Apfel kann man da gerne auch mal Kirsche oder (mein Favorit) schwarze Johannisbeere nehmen. Ribs sind einfach was feines :-D
 

choco73

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr schöner Vergleich!

Deine Ripperl sehen super aus.

Die 5-0-0 Variante ist halt die absolut stressfreie Variante.
Vor allem, wenn man ein Keramik-Ei sein Eigen nennen darf.

3-2-1 ist auch sehr gut und im Endeffekt isses doch reine Geschmackssache, wer seine Ripperln wie macht.

Hauptsache es schmeckt am Schluß!
 
Oben Unten