• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erster Sauerteig oder Versuch macht klug

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Ich finde das Wissen um Brot backen, welche sich hier angesammelt hat, einfach sensationell.
Und neben dem Wissen bekommt man auch immer Hilfe, selbst auf die dümmsten Fragen.

Brot back ich nicht ständig, weil wir doch weniger Brot essen, wie wir mal ursprünglich gedacht hatten.
Daher hatte in der Vergangenheit die Trockenhefe, der frische Hefewürfel oder der abgepackte Sauerteig ausgereicht.

Dann kam ich in dieses Forum und fand den Brot-Thread "Unser täglich Brot gib uns heute".
Als ich dort das erste Mal reinsah, war der Thread schon lang.

Dann hatte ich versucht, völlig unbedarft, Brot zu backen.
Erst mit Industriehefe, was nur bedingt schmeckte.
Dann mit einem Sauerteig, den ich von einem Kollegen bekam und ein kurzes Intermezzo mit Hefewasser.

Dabei bekam ich tollte Hilfe und ich bin immernoch begeistert von dem Wochenende, das ich mit Irmgard/ @cremecaramelle verbringen durfte.

Den Thread von Walter/ @DarkRoast "Rosinen-Hegewasser und Lievito Madre" verfolge ich seit seiner Entstehung, ebenso die Pizzajungs wie @nollipa und seinen Strang mit der "Anleitung: einfacher aber perfekter Pizzateig".
Gestern kam dann Walters Strang über den "Roggensauer - ein Versuch" dazu.
Bei dem Strang mußte ich dann schmunzeln, denn gestern morgen hatte ich beschlossen, daß es jetzt an der Zeit ist, daß ich meinen eigenen Sauerteig "züchte" und wieder anfange mit dem Brotbacken.
Ich bin im Home Office und kann den Schlingel hegen und pflegen.

Dazu bekam ich dann auch Unterstützung von @Johnny Hirsch, der mich darauf aufmerksam machte, daß es mehr wie eine Art gibt einen Sauerteig anzusetzen.
Das, nach dem ich meinen bereits angesetzt hatte. Er gab mir die Infos zu seinem Rezept und das fand ich dann in Walters Strang umgesetzt wieder.

In meiner Unbedarfheit habe ich gestern meinen Sauerteig mit 50gr Mehl und 50gr Wasser angesetzt. Ja, ich habe gelernt und den Sinn des Wasserabwiegens, dank Irmgard, verstanden.
Und weil ich so unbedarft war, hatte ich ihn aus dem Mehl erstellt, daß gerade greifbar war: Roggen 1150.

Gestern war er beim Ansatz eine eher unangenehme Pampe. Nachdem er jetzt 24h kuschelig warm stehen durfte und ich ihn heute mit der gleichen Menge wie gestern, 1:1, gefüttert hatte, fühlte er sich schon besser an. Ich bilde mir ein, er ist angesprungen :cool: Jetzt bin ich neugierig wie es mit ihm weitergeht.

Weil ich nach dem lesen hier was Roggensauerteig verunsichert war, habe ich dann heute morgen noch einen Weizensauerteig erstellt.

Auf ins Abenteuer :D

IMG_9643.JPG




Ich geh jetzt Käsekuchen backen. Da waren noch Packungen mit Keksen im Keller ;)
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, daß es klappt, Ina! :thumb2:
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das klappt schon, Ina! Weizensauerteig kann zickig sein, der ist viel kleinporiger und nimmt nicht so viel an Volumen zu, also nicht so schnell wieder aufgeben. Und wenn alle Stricke reissen, funk SOS, ich schick Dir was, noch fährt die Post...
 

T el Z

Grillkaiser
Wenn es nicht klappt Ina, kannst du von meinem "weiterzüchten".
Aber so wie das aussieht, wird das nicht notwendig sein.

Viel Erfolg!
 

T el Z

Grillkaiser
Das klappt schon, Ina! Weizensauerteig kann zickig sein, der ist viel kleinporiger und nimmt nicht so viel an Volumen zu, also nicht so schnell wieder aufgeben. Und wenn alle Stricke reissen, funk SOS, ich schick Dir was, noch fährt die Post...

Bei mir ist der Weizen beim Auffrischen immer schneller als der Roggen.
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Wenn es nicht klappt Ina, kannst du von meinem "weiterzüchten".
Aber so wie das aussieht, wird das nicht notwendig sein.

Viel Erfolg!
Bei mir ist der Weizen beim Auffrischen immer schneller als der Roggen.


Danke Thorsten. Die beiden dürfen sich im warmen Ofen herumtreiben.
Da ich den aber gerade brauche, lungern sie in meiner sehr warmen Küche herum.

Wenn es klappt, muß ich dann nur noch entscheiden, welches Brotrezept ich nutze.
Ich habe eine Menge verschiedener Roggenmehle und nur wenig Weizenmehl.
Das wird noch interessant.

Ich wollte es gestern wirklich nicht glauben, das alles in der Metro leer war: Mehl jeder Art, Reis und ähnliches.
Nun gut, ich werde auch durch dies Zeit kommen und im Zweifel, wenn kein Mehl mehr verfügbar ist, werde ich die beiden Racker kalt stellen :)
 

T el Z

Grillkaiser
Danke Thorsten. Die beiden dürfen sich im warmen Ofen herumtreiben.
Da ich den aber gerade brauche, lungern sie in meiner sehr warmen Küche herum.

Wenn es klappt, muß ich dann nur noch entscheiden, welches Brotrezept ich nutze.
Ich habe eine Menge verschiedener Roggenmehle und nur wenig Weizenmehl.
Das wird noch interessant.

Ich wollte es gestern wirklich nicht glauben, das alles in der Metro leer war: Mehl jeder Art, Reis und ähnliches.
Nun gut, ich werde auch durch dies Zeit kommen und im Zweifel, wenn kein Mehl mehr verfügbar ist, werde ich die beiden Racker kalt stellen :)

Meine waren noch nie im Ofen.
Angesetzt hatte ich sie "damals" mit Rosinenhefewasser.

B.t.w. Gestern Nachmittag gab es bei einem Rewe Mehl, allerdings kein 405.
Aber Vollkorn waren diverse in geringer Stückzahl im Regal.
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Danke für den Hinweis, Walter.
Ich schaue mir beide an, wenn der Sauerteig was geworden ist :)
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Beide sind aufgefrischt. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob der weiße gut ist.
der dunkle, Roggen riecht angenehm säuerlich.

Der weiße hingegen hat einen ganz anderen Geruch und ich bin mir nicht sicher, ob das so richtig ist.

Ich werde es beobachten und im Zweifel den weiße nochmal ansetzen. Der dunkle sieht vielversprechend aus.
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Ein bischen wie sauer gewordene Milch, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein.
Perfekt! Die tragenden Spezies in einem Sauerteig sind - neben den Hefen - Lactobacilli (Milchsäurebakterien), idealerweise homofermentativ (d.h. sie erzeugen nur Milchsäure).

Sicher bin ich mir nicht,
Im Grunde genommen, kommst mit einem Roggensauer und einem Hefewasser gut aus. Alles andere ist m.M.n. Luxus...
 
Oben Unten