• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Tutorial] Moinkballs frisch gegrillt - direkt aus der Tiefkühltruhe

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hey mein lieber Grillfreund!
Schön, dass wir uns hier wieder zufällig treffen! Du hattest neulich gefragt

"Gegrilltes einfrieren und auftauen? DAS SCHMECKT NOCH?"
... oder so ähnlich...​



In diesem Fred hier: <klick> habe ich Dir erzählt, dass ich Moinkballs auf Vorrat gegrillt habe, um das mit der schnellen Verfügbarkeit mal zu probieren. Mit Ribs mache ich es schon immer so: 5 Leitern mehr grillen und dann immer zu halben Leitern in je zwei Stücken vakuumieren und im Tiefkühlschrank bereit halten. Dann muss ich für eine Portion Ribs nicht gleich eine Fünfstundenaktion durchziehen. 15min - Bums - Fertig!

Ich hatte von Anfang an nicht den geringsten Zweifel, dass das geht. Und siehe da - der gute alte Axolis hat mal wieder Recht behalten...

Aber kuckst Du selbst:

Die Moinkballs aus dem Permafrost geborgen. Zum Größenvergleich habe ich Dir mal ein modernes Zweimarkstück auf das Bällala unten links gelegt...
IMG_20180505_111257_L800px.jpg




Nachdem das Wasser im Topf lustig sprudelt, kommt das Tütenessen hinein. Achte drauf, dass Du genug Wasser kochst, die Kaltkugeln nehmen tüchtig Energie raus und das Ganze kocht dann nimmer. Also ruhig die Feuerstelle mit großen Scheiten bestücken.
IMG_20180505_111551_L800px.jpg




Die Balls sinken nach unten und dann kannst Du die Hitze mal probeweise auf halbe Kraft reduzieren. Achte darauf, dass das Wasser wenigstens noch ein bisschen sprudelt...
Natürlich willst Du die Balls nur mit geschlossenem Deckel kochen.
IMG_20180505_111559_L800px.jpg



Die offizielle Zeitmessumg mit einem Hochpräzisionsinstrument beginnt...
IMG_20180505_111617_L800px_cr.jpg



Nach einer Viertelstunde haben die Kugeln genug gebadet und kommen aus dem Wasser. Ob sie wollen oder nicht!
IMG_20180505_113219_L800px_cr.jpg




Siehe da - wie gute Knödel das eben so tun, schwimmen sie tatsächlich oben und versuchen, dem Edelstahlrundgehege zu entkommen.
IMG_20180505_113236_L800px.jpg




Ab auf den Teller, mit der Allzweckküchenschere aus der Hermetosphäre befreien...
IMG_20180505_113312_L800px.jpg



...mit bissle Bolognese anrichten und auftragen!
IMG_20180505_113559_L800px.jpg




Hoppala - haben sich doch glatt noch zwei Papa-Ronis und ne Schrippe ins Rahmenprogramm gedrängt. Schau mal, wie schön trocken die Moinkballs geblieben sind. Nix lappig, schmierig, nass - oder was Du sonst so befürchtet hattest...
IMG_20180505_113756_L800px.jpg




Natürlich noch ein Gabelbild:
IMG_20180505_113834_L800px.jpg



Fazit - SAUGEIL!

Oberlecker, wie frisch vom Grill. Heiß, duftend, schmackhaft! Klappt also mit Moinkballs genau wie mit Ribs.


VG
Axolis - der jetzt das Kochwasser auch einfriert. Heißes Wasser kann man schließlich immer brauchen!
 

Anhänge

Olli1984

Hobbygriller
Moin Axolis. Danke für den zweiten Bericht. Habe schon drauf gewartet. Wirklich gut zu wissen das das so klappt. Werde ich definitiv zeitnah selber probieren.

Gruß Olli
 
OP
OP
Axolis

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Super!
 

Frosty

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Na das schaut ja mal klasse aus.
Das war auch meine Idee zu einer Geburtstagsfeier, da kann ich mal alles vorher fertig machen.
Rippchen und Balls gehen immer.
Danke für den Versuch und das weitergeben des Geschmackstest.
 
Hey Axolis!

Vielen Dank für's Entertainment. Ich hab beim Lesen herzlich geschmunzelt. Die Özi-Methode zur Vorratshaltung probier ich auch mal.

Wann kommt denn der dritte Teil zum Auftauen des kochenden Wassers?

LG Kalle
 

Grillkovski

Dauergriller
Schöner Bericht und wunderbar geschrieben :clap2: Professor Proton meets Loriot :hammer: Wenn die Meute bei mir am Sonntag noch Rippchen übrig lassen, werde ich das mit dem einfrieren mal probieren, auf die Idee bin ich ehrlich noch nie gekommen. Es geht doch nichts über gute Vorratshaltung (auch wenn ich dann demnächst von Gefrierschrank auf ne große Truhe umsteigen muss)
 

DrHossa

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Axolis - der jetzt das Kochwasser auch einfriert. Heißes Wasser kann man schließlich immer brauchen!
:D:D

Ich hab zudem immer ne Kiste Leergut im Keller, falls mal jemand kommt, der nix trinken will...
 
OP
OP
Axolis

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Rippchen übrig lassen, werde ich das mit dem einfrieren mal probieren,
Rippchen geht auch supergeil. zwanzig Minuten im heißen Wasser und die sind wie frisch vom Grill.

Du brauchst allerdings Vakuumbeutel, die 100 Grad aushalten! Meine sind von CASO und können 100 Grad für 4 Stunden ertragen.

Sei vorsichtig beim Vakuumieren, wegen Spitzen an den Knochen. Zur Not leg zwei kleine Stückchen Backpapier darüber, dass der Knochen nicht durchsticht.
 

Grillkovski

Dauergriller
@Axolis danke für den Hinweis. CASO Beutel hab ich, ich habe damit schon Rippchen (roh) eingefroren, das haben die ausgehalten. Allerdings stehen im Rohzustand die Knochen auch nicht raus, von daher werd ich das mal testen, sollte was übrig blieben ;)
 
OP
OP
Axolis

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
wenn Du das einmal probiert hast, wirst Du IMMER Ribs im Permafrost zu liegen haben...
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Klasse - ein toller Bericht! Ich denke ich werde auch in Zukunft mal ein paar größere Mengen auflegen und genau wie du einfrieren :thumb2:
 

Karlskron3

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Super Idee. Aber ich würde auf jeden Fall immer einen Teller oder ähnliches unten in den Topf legen, dass die Beutel den Boden nicht berühren.

Ich habe für eine Feier PP auf Vorrat gemacht und das war in normalen Gefrierbeuteln eingefroren. Die waren auch im Topf mit Wasser. Dann habe ich eine Tüte oben festgehalten und raus genommen. Mit dem Ergebnis, dass die Tüte in der Hand war und das PP im Wasserbad schwomm. Ich glaube in meinem Leben ist mir mein Gesicht selten dermaßen entgleist. Ich habe erstmal ein bisschen gebraucht, bis ich verstanden hatte was da passiert ist.
 

Grillkovski

Dauergriller
Ich konnte nicht mehr warten... ein Rippchen von Sonntag ist schon aus dem Froster in den Kochtopf gewandert. Was soll ich sagen? Der Unterschied zu frischen Rippchen ist natürlich da aber der ist wirklich nicht groß. Ein paar Minuten in kochendem Wasser und du hast Rippchen fast wie frisch gemacht, da möchte ich mich dran gewöhnen :hammer:. Beim nächsten mal wer ich etwas BBQ Soße draufpinseln und gucken ob wer den Unterschied zu frischen bemerkt :muhahaha:.

4CE86F6D-49B2-4FDF-BF6C-88E62A8C2B1F.jpeg


6F4EF01A-B9F9-48D7-8BAE-1195769D5FB7.jpeg
 

Anhänge

OP
OP
Axolis

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
ja kuhl!
Was war denn der Unterschied?
Ich lasse Ribs immer 20 min im Wasser. Dann sind si auch ordentlich heiß und ich (ICH) bemerke keinen Unterschied.

VG,
Axolis - der sich freut, dass sein Vorschlag hier so gut ankommt...
 

Grillkovski

Dauergriller
ja kuhl!
Was war denn der Unterschied?
Ich lasse Ribs immer 20 min im Wasser. Dann sind si auch ordentlich heiß und ich (ICH) bemerke keinen Unterschied.

VG,
Axolis - der sich freut, dass sein Vorschlag hier so gut ankommt...
Naja. 3-2-1 Rippchen die frisch glasiert sind sind rein optisch schon was anderes. Und das Auge isst ja bekanntlich mit. Was den Geschmack angeht werde ich die Rippchen bei nächsten mal wie gesagt mit warmer BBQ Soße bestreichen. Dann merke ich vermutlich keinen Unterschied mehr.
 
Oben Unten