• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Im Gegensatz zur Vielzahl der hier bislang veröffentlichten Entstehungsgeschichten feinster und von absolutem Erfolg gekrönten Grillevents muss ich heute einmal eine andere Geschichte wiedergeben: Meine Session am vergangenen Wochenende ging in die Hose! Aber so richtig!!! Dennoch muss ich die Sache hier loswerden:

Nach einem mehr oder weniger guten Erfolg beim ersten Pastrami wollte ich ein solches nun in der Putenvariante versuchen und dieses auch zu den Feiertagen auf den Tisch bringen. Zunächst einmal brachte mich ein Blick auf den Kalender dann kurzfristig ins Schleudern. Zum Glück sind die Vorbereitungs- und Garzeiten nun nicht so lang und ich schaffte es, Freitag eine Putenbrust mit einem Fertigrub nach vorzubereiten und (fast) 24 Stunden zu vakuumieren.

Am folgenden Samstag dann den 47er WSM eingeheizt und das Verhängnis nahm seinen Lauf. Bei ca. 2 Grad Außentemperatur musste ich nun doch etwas mehr ausprobieren um die Temperatur auf 110 Grad einzuregeln. Nachdem das aber passte wurde das gute Stück aufgelegt. Und da das Gerät nun schon einmal lief wollte ich auf die Schnelle noch eine halbe Lachsseite dazulegen und später ausprobieren, ob rohe Eier tatsächlich gesmoked werden können.

Dummerweise habe ich den Rest der Brillbriketts verwendet, die vom Nord-Ableger eines bekannten Discounters stammen. Diese wollte ich eigentlich für den Einsatz im Smoker nie wieder nehmen. Nun war es aber doch geschehen und die Temperatur sank rapide in Richtung 90 Grad. Ohne nachzudenken schob ich die glühenden Kohlen hin und her und wollte sie so wieder anfachen. Super Plan, die Temperatur stieg dann wieder in gewünschte Höhen um dann aber ein ums andere Mal wieder abzuschmieren. Diese Drecks-Kohlen wollten einfach nicht durchzünden!

Besser wurde es, nachdem ich Kokos-Briketts aus dem AZK nachschüttete. Die Temperatur hielt und ich dachte, alles wird gut. Das böse Erwachen kam, als ich nach Erreichen der KT den Lachs und das Pastrami befreien wollte. Optisch unterschieden sie sich in keinster Weise von den Kohlen: Durch das viele Schüren in der nicht so richtig vorhandenen Glut wurde richtig viel Kohlestaub freigesetzt, der sich natürlich auf den Leckerbissen verewigte. Kurzum: Der Lachs verschwand im Müll. Das Pastrami wurde abgerieben und konnte immerhin probiert werden. Geschmacklich der Hammer – nur das Knirschen zwischen den Zähnen blieb...

Und die Eier? Die Schale hielt natürlich den Kohlenstaub vom eigentlich Ei fern. Nachdem diese gepellt waren sah tatsächlich das Eiweiß geräuchert aus. Was noch besser war: Es schmeckte auch richtig gut!

Übrigens sind auf einem Foto noch zwei Rote Beten (oder auch Rote Rüben genannt) erkennbar. Die wurden später geschält, die Asche war somit weg und der Geschmack der roten Kugeln war sogar richtig gut...

20171215 (1).JPG
20171215 (2).JPG
20171215 (3).JPG
20171215 (4).JPG
20171215 (5).JPG
20171215 (6).JPG
20171215 (8).JPG
20171215 (9).JPG
20171215 (10).JPG
20171215 (12).JPG
20171215 (13).JPG
20171215 (22).JPG
20171215 (23).JPG
20171215 (24).JPG
20171215 (25).JPG
 

Anhänge

  • 20171215 (1).JPG
    20171215 (1).JPG
    352,9 KB · Aufrufe: 2.024
  • 20171215 (2).JPG
    20171215 (2).JPG
    413,8 KB · Aufrufe: 2.004
  • 20171215 (3).JPG
    20171215 (3).JPG
    755,4 KB · Aufrufe: 2.043
  • 20171215 (4).JPG
    20171215 (4).JPG
    532,3 KB · Aufrufe: 2.041
  • 20171215 (5).JPG
    20171215 (5).JPG
    508,3 KB · Aufrufe: 2.019
  • 20171215 (6).JPG
    20171215 (6).JPG
    523,6 KB · Aufrufe: 2.056
  • 20171215 (8).JPG
    20171215 (8).JPG
    613 KB · Aufrufe: 2.035
  • 20171215 (9).JPG
    20171215 (9).JPG
    631,1 KB · Aufrufe: 2.038
  • 20171215 (10).JPG
    20171215 (10).JPG
    338,1 KB · Aufrufe: 2.003
  • 20171215 (12).JPG
    20171215 (12).JPG
    318,2 KB · Aufrufe: 2.022
  • 20171215 (13).JPG
    20171215 (13).JPG
    465,6 KB · Aufrufe: 2.016
  • 20171215 (22).JPG
    20171215 (22).JPG
    470,5 KB · Aufrufe: 2.017
  • 20171215 (23).JPG
    20171215 (23).JPG
    374,4 KB · Aufrufe: 2.006
  • 20171215 (24).JPG
    20171215 (24).JPG
    277,7 KB · Aufrufe: 2.028
  • 20171215 (25).JPG
    20171215 (25).JPG
    296,5 KB · Aufrufe: 2.020
Moin.

Ich finde es schön, dass auch mal nicht ganz so erfolgreiche Vorhaben veröffentlicht werden!! :thumb1:

Und, ...... wenn wir keine Fehler machen, lernen wir auch nix!! :D

Das genialste ist allerdings das Ei,
20171215 (26).JPG

dem der Spruch "gute Mine zu bösem Spiel" wohl völlig fremd war!! :lolaway:

Schade um den Lachs zwar .......... aber es gibt schlimmeres!!

Gruß :trinkbrueder-smilie_text
Rüdiger
 

Anhänge

  • 20171215 (26).JPG
    20171215 (26).JPG
    73,1 KB · Aufrufe: 2.028

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
nunja ... das mit dem Lax is blöde, aber .. man lernt nur dazu :D
trotzdem danke für dennoch-einstellen....
:weizen:
 

alfandi

Veganer
10+ Jahre im GSV
Dummerweise habe ich den Rest der Brillbriketts verwendet, die vom Nord-Ableger eines bekannten Discounters stammen.
Ja so ein Zeug hatte ich früher auch alles durchprobiert. Die billigen, egal von wem, taugen einfach nichts!!
Nach diversen reinfällen gabs dann nur noch die Grillis von Profagus. In meinen Augen die besten.
Versuch macht halt klug.
Schade nur ums Grillgut:(
 
OP
OP
Calenburger

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Moin.

Ich finde es schön, dass auch mal nicht ganz so erfolgreiche Vorhaben veröffentlicht werden!! :thumb1:

Und, ...... wenn wir keine Fehler machen, lernen wir auch nix!! :D

Das genialste ist allerdings das Ei,
Anhang anzeigen 1631679
dem der Spruch "gute Mine zu bösem Spiel" wohl völlig fremd war!! :lolaway:

Schade um den Lachs zwar .......... aber es gibt schlimmeres!!

Gruß :trinkbrueder-smilie_text
Rüdiger

stimmt... das Ei grinste mich wirklich unverschämt und ganz frech :whip:an
 

marcu

Plaudertasche
Oh - das ist schon erschreckend, und so schade um das gute Fleisch!
Aber ein gutes Beispiel dafür, wie Grillbriketts nicht sein sollten.
Um Dein schönes Essen tut es mir wirklich leid - fühl' Dich mal tröstend gedrückt! :trinkbrueder-smilie_text
 
OP
OP
Calenburger

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Oh - das ist schon erschreckend, und so schade um das gute Fleisch!
Aber ein gutes Beispiel dafür, wie Grillbriketts nicht sein sollten.
Um Dein schönes Essen tut es mir wirklich leid - fühl' Dich mal tröstend gedrückt! :trinkbrueder-smilie_text

Danke:cry:

Ich wusste ja, dass ich in dieser Therapiegruppe bestens aufgehoben bin:grill:

Gruß,
Achim
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Kopf hoch ... der nächste Schuß sitzt wieder!!!
 

pellinger

Dramaqueen
Supporter
Fühl dich auch von mir ganz fest gedrückt... schade um die guten Ausgangsprodukte...:cry:

Trotzdem vielen Dank für das einstellen des Ergebnisses.

Übrigens das Ei grinst nicht, es streckt der Kohle die Zunge raus..."ätsch..ich bin doch was geworden!"
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Also vorab mal mein voller Respekt dafür dass du deinen Misserfolg mit uns allen hier teilst, sowas macht nicht jede/r ... Auch wir hatten bisher so einige Misserfolge ... die gehören einfach dazu.

Denk an die Kleinkinder ... wenn die nicht überall hinfallen würden, könnten sie ja auch das gehen nicht so richtig erlernen ... mit dem Grillen und dem BBQ verhält es sich genauso ...

Kopf hoch, das wird schon, denn:
- "Keiner ist gelernter vom Himmel gefallen" und
- "Wer ohne Fehler (Sünde) ist, werfe den ersten Stein".
 
OP
OP
Calenburger

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Schade schaut ja übel aus... Da sieht man den Kohlenstaub . Das nächste Mal wird's sicher wieder. Die Variante der Eier in der Schale räuchern ist mir neu..

Das war auch nicht meine Idee: Steven Raichlen hatte das in seiner Smoker Bible. Die wirklich aromatischen Eier kann man im geräucherten Kartoffelsalat oder als gesmokte russische Eier verwenden. Das wird bestimmt geschehen...
 

Höpper

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo - wie die Vorredner schon geschrieben haben, kann so was schon mal passieren.

Zwecks Ursachenforschung: Auf dem einen Bild könnte man fast vermuten, dass du ohne Wasser-/Sandschale gearbeitet hast ? Oder täuscht das??

LG
Lorenz
 
OP
OP
Calenburger

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Also vorab mal mein voller Respekt dafür dass du deinen Misserfolg mit uns allen hier teilst, sowas macht nicht jede/r ... Auch wir hatten bisher so einige Misserfolge ... die gehören einfach dazu.
".

Danke:santawave:

Mir ist nun schon bestimmt das ein oder andere gelungen, dafür hat es mich nun aber um so mehr geärgert, dass ich so gedankenlos vorgegangen bin. Aber du hast Recht, Fehler macht jeder. Aus ihnen lernt man und ich denke auch, dass mein Faux pas unbedingt allen anderen hier eine kleine Hilfe dafür sein kann, wie man es nicht macht.

LG
Achim:huch:
 
OP
OP
Calenburger

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Hallo - wie die Vorredner schon geschrieben haben, kann so was schon mal passieren.

Zwecks Ursachenforschung: Auf dem einen Bild könnte man fast vermuten, dass du ohne Wasser-/Sandschale gearbeitet hast ? Oder täuscht das??

LG
Lorenz

Hallo Lorenz!

Das täuscht in der Tat, ich hatte die Schale wie üblich mit Wasser gefüllt. Falls Du das Foto meinst, das die Kohlen zeigt: Ich habe nach dem Aufbringen der Glut den WSM weiter zusammengebaut und dabei auch die Wasserschale nicht vergessen. War ja ziemlich das einzige was ich richtig gemacht hatte...:thumb1:

LG,
Achim
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
muss ich heute einmal eine andere Geschichte wiedergeben
Ich finde das sehr gut dass es hier solche Geschichten gibt. Es wird viel zu wenig über die Grilltechniken für Anfänger geschrieben und welche Fehler drohen können.
Ich persönlich sehe den Einsatz von Wasser überbewertet. Gerade im Winter erhöht das massiv den Energie Bedarf.
Ohne Wasserschale kann man das Mittelteil viel leichter abnehmen. Wenn man das Unterteil 5min frischer Luft aussetzt hat man eine relevant höhere Garraum Temperatur, da muss man keine Briketts bewegen.
Ich empfehle jedoch auch eher die Profagus.
Danke für den schönen Artikel. Mal kein Artikel der auch bei Chefkoch.de stehen könnte.
 

Jaibie

Grillkönig
Super das nicht nur bei mir ab und an was schiefgeht....das geht ziemlich zügig bei Verwendung unbekannter, neuer oder nicht soooo perfekter Grillkohle. Schade um die Vorfreude aufs leckere Essen, aber etwas konnte ja gerettet werden.
Ansonsten Respekt vor dem Post, das zeigt nicht jeder gern...:eek:
 

marcu

Plaudertasche
nochwas.gif

Pöööh - ich sehe das so:
wer nicht zugeben kann, dass er mal auf die Näse gefallen ist und daraus lernen will -
und andere teilhaben lässt: ist ein Schluffi.

Wer sich dahingegen traut, und das zugibt: für den gilt
Losrennen, stolpern...... Aufstehen, Krone richten und weiterlaufen!
Tätäää.gif

Ich schätze solche Menschen seeehr, die auch mal Fehler dokumentieren - DANKE dafür!
(Wer hier hat eigentlich noch nie einen Fehler gemacht?) :husch1:
 

Anhänge

  • nochwas.gif
    nochwas.gif
    6,6 KB · Aufrufe: 1.674
  • Tätäää.gif
    Tätäää.gif
    2,1 KB · Aufrufe: 1.651
Oben Unten