Rezept - Grillwurst

Grillwurst

Würste selber machen ist macht Laune und man kauft keine mehr.

 


Zutaten
60 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Anmerkung zum Fleisch: Wenn kein fettes Fleisch zur Verfügung stehe: Bei magerem Fleisch oder Bratenabschnitten vom Metzger oder Metro ca. 500g durch Speck ersetzen,
  2. Anmerkung zum Currypulver: Ich verwende alternativ gerne die gleiche Menge einer Mischung aus Raz el Hanout und Siebengewürz vom Araber)
  3. Anmerkung zum Chili: Vorsichtig dosieren, Schärfe nimmt beim Grillen zu!
  4. Würste selbermachen ist im Ersten Moment durchaus mit Überwindung verbunden. Seit ichs aber das erste Mal ausprobiert habe, kommt außer ganzen Tieren und großen Stücken davon bei mir fast nichts anderes mehr auf den Grill! Viel Erfolg beim Ausprobieren!
  5. Die Fleischbestandteile durch den Wolf drehen (grobe Scheibe) oder vom Metzger vorbereiten lassen.
  6. Alle Zutaten mischen, Knoblauch eventuell pressen und kurz anrösten oder alternativ kleinschneiden und mit dem Salz zu einer Paste verreiben (dann verteilt er sich besser im Brät) und von Hand vermischen (Kneten).
  7. Dabei darauf achten, dass alle Zutaten nach Möglichkeit kühl sind, sonst wird das Fett weich und fängt an zu schmieren.
  8. Vorsichtig abschmecken, die Zahlenangaben dienen zur Orientierung für den ersten Versuch, Schärfe nimmt beim Grillen noch zu!
  9. Die Masse in den Darm füllen, entweder mit Trichter oder Wurstfüller, darauf achten, dass keine Luftblasen dabei sind.
  10. Abbinden auf die gewünschte Länge (nach Geschmack, Appetit und Größe des Grills).
  11. Würste über eine Stange hängen (Holzstiel, ...) und etwa einen halben Tag in einem kühlen Raum lüften, reifen und antrocknen lassen.
  12. Wer keine Gelegnheit hat, Därme zu füllen, kann alternativ Würste formen (Cevapcici-style) oder Frikadellen basteln und die auf ein leicht geöltes Backblech setzen und so antrocknen lassen, bevors auf den Grill geht.
  13. Wenn man zusammenarbeitet, kann man auch gleich größere Mengen produzieren und einfrieren.
  14. Auf dem Bild haben wir zu zweit 35 kg Fleisch verarbeitet gehabt, nach einem fetten Grillfest war alles weg.... :-) Je nach Appetit kann die Angabe der Portionen variieren.... ;-)
Kommentare

Lecker Bratwurst. Hab ich heut nachgebaut. Aber die salzangabe glaub ich passt nicht. 5 g für 3kg Fleisch? Hab auf 2,5 kg ca 40-50 Gramm und es hat gepasst. Die werden nächstes Jahr fürn Sommer auf jeden Fall wieder gemacht.