• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wild(e) Vergrillung

cripo

Dauergriller
Hallo liebe Sportfreunde,
pünktlich zum meteorologischen Herbstanfang im nahegelegenen Waldladen Verschiedenes vom regionalen Wild erjagt. Neben geräucherten Würstchen zum Knabbern zwischendurch, gab es Steaks aus der Keule von Wildschwein und Reh sowie Reh-Bratwürstchen. Als Beilagen Rotwein-Schalotten, kleine Möhrchen und Schwenkkartoffeln.

Aber seht selbst:

Der Einkauf:
IMG_1661.jpg


Schalotten einkochen:
IMG_1683.jpg


Links Wildschein, rechts Reh:
IMG_1684.jpg


Kurz volle Hitze auf dem AZK:
IMG_1686.jpg


Ganz schön voll auf'm Grill:
IMG_1687.jpg


Oben Reh (auf 60Grad, rosa), darunter Wildschwein und Wurst, auf Rotweinschalotten:
IMG_1690.jpg


Ergebnis: Reh butterzart, Wildschwein eher fest, alles lecker :thumb2:

IMG_1693.jpg
 

Anhänge

Lotharius

Grillkaiser
Ein Traum!
 

BBQ-Man

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Wild rockt..
Ich freu mich auch schon, dass es bald losgeht. der Jäger meines Vertrauens weiß schon Bescheid und Platz im ewigen Eis habe ich auch schon geschaffen, dem Genusserlebnis Wild steht also nichts mehr entgegen.
Munter bleiben und Waidmannsheil !
 
OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Danke! Ich freue mich auch schon auf Gerichte wie Wildschweingulasch mit Backpflaumen, Wildragouts und -braten. Aber um so schöner, dass man auch mal einfach zwischendurch was Wildes auf den Grill legen kann.
:kugel:

:anstoޥn:
 

PerformerGBS

Grillkönig
Supporter
Freu mich auf mein nächstes Wildschwein. Mein Chef ist Jäger und gibt gerne ab...
 

ruelps77

Veganer
Was für ein Teil vom Wildschwein war das?
 
OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Deklariert waren die Stücke als Steaks aus der Keule. Genauer weiß ich es leider auch nicht.
 
OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Hi,

auf den Aufklebern steht aber Rotwild und nicht Reh.
Das "Reh" dürfte also eher "Rothirsch" gewesen sein - wenn mich meine rudimentären Kenntnisse nicht täuschen.

Viele Grüße
Onkelchen
Stimmt. Danke für den Hinweis. Da war ich wohl vom Reh-Bratwurst Aufkleber abgelenkt :pfeif:
 
OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Nur um das noch einmal zu bestätigen: bei meinem heutigen Wald-Einkauf noch einmal nachgefragt: die Rotwild Steaks waren natürlich Rothirsch.

Als Belohnung für diese investigative Arbeit gab es Rehburger mit Pfifferlingen:

IMG_1815.jpeg

IMG_1816.jpeg

IMG_1819.jpeg

IMG_1820.jpeg


Hat sich gelohnt :thumb2:.

Wobei Göga zu recht anmerkte, dass Wildburger immer etwas fettarm - also eher trocken - sind. Die beste Mischung aus Speck, Mayo, usw. um da entgegen zu wirken muss ich noch durch unermüdliche Versuchsreihen raus finden :rotfll:
 

Anhänge

OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Aus der nächsten Strecke, bei der ein Wildschwein dabei ist, habe ich mir zwei Stränge Rippchen bestellt (muss ich mal ausprobieren). Evtl. klappt es schon an diesem WE. Sonst erst wieder im November. Drück mir die Daumen...
 

Dorfsmoker

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
... ja gerne.

Ich habe selbst auch Quellen bzw. Kontakt zu Jägern und immer wieder und gerne Wild an Bord, auf´m Grill und auch im Smoker.
In Sachen Wildschweinribs fällt mir dabei gerade auf fehlt mir noch etwas ...

Insofern freue ich mich auf Deinen Bericht darüber ...
 

John F

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das "Reh" dürfte also eher "Rothirsch" gewesen sein - wenn mich meine rudimentären Kenntnisse nicht täuschen.
Haha....das nennt man dann wohl den Bambi-Effekt? :D Bambi wird nämlich auch immer für ein Reh gehalten.
 
OP
OP
cripo

cripo

Dauergriller
Haha....das nennt man dann wohl den Bambi-Effekt? :D Bambi wird nämlich auch immer für ein Reh gehalten.
Naja, beim Bambi Irrtum geht es soweit ich weiß eher darum, dass ein Reh die Frau vom Hirsch sei - was natürlich Unsinn ist. Ob der Rothirsch, von dem die Steaks waren nun eine Hirschkuh war oder nicht, wird aber wohl nicht mehr geklärt werden können ;)
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ob Rothirsch oder Hirschkuh dürfte wahrlich weniger von Belang sein.

Der Unterschied zwischen Rothirsch und Reh jedoch ist bei der Zubereitung durchaus interessant, denn wegen der deutlich feineren Ernährung ist Rehfleisch zarter (und heller) als Rothirsch.
Dadurch kann es vorkommen, dass - wenn man Reh wie Rothirsch zubereitet - das Fleisch schnell mal zu matschig wird oder auch andersrum,
wenn man meint ein Reh zu haben, es dann aber doch ein Stück Rothirsch ist, dass es dann unerwartet fest bleibt.

Daher mein Einwand - weil es sich in der Zubereitung bzw. im Ergebnis doch bemerkbar macht.

Sonst wäre es mir "Wumpe". :-) :-)

Viele Grüße
Onkelchen
 
Oben Unten