Rezept - Schichtrouladen

Schichtrouladen

...ausdem 10er-Dutch-Oven vom Gasgrill

 


Zutaten
80 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Den Dutch Oven-Boden mit Bacon auslegen. Darauf die Zwiebelscheiben verlegen und beiseite stellen.
  2. Nun die Rolladen mit Rapsöl bestreichen aber immer nur eine Seite. Die erste Roulade mit der bepinselten Seite nach unten legen. Jetzt die anderen bepinseln und nur mit Ölseite auf die andere legen. Mit dem Rapsöl hat man den Vorteil, dass das Fleisch nicht sofort am Rost anbackt. Das ganze Paket mittig durchschneiden und die einzelnen Scheiben auf dem vorgeheizten Grill ca. 200° einseitig kurz anbraten, damit die Rouladen auch ihre Röstaromen bekommen. Die fertigen Rouladen auf dem DO Deckel inseitig ablegen. Hat den Vorteil, dass wir hier noch Fleischsaft sammeln.
  3. Nun die einzelnen Rouladenstücke salzen und pfeffern und jeweils mit Senf bestreichen. Ist das geschehen, die einzelnen Stücke im Dutch Oven verteilen. Es gehen so vier Scheiben in eine Lage. Das ganze dann mit Zwiebeln, Speck und Gurken garnieren. Das wird so oft wiederholt, bis alle Rouladen aufgebraucht sind. Jetzt 250 g Rinderfond am Rand ringsherum verteilen. In die verbleibenden 250 g Rinderfond geben wir jetzt die 3 EL Tomatenmark dazu und die 3 EL Sojasoße. Das Glas zuschrauben und ordentlich schütteln. Ist alles gut vermischt, schütten wir das am Rand ringsherum in den Dutch Oven.
  4. Zum Schluss kippen wir den gesammelten Fleischsaft über die Rouladen. Deckel drauf und für eine Stunde auf den vorgeheizten Grill und Haube zu. Nach einer guten Stunde nehmen wir den Deckel ab und geben ca. 250-300 ml Rotwein dazu. Deckel wieder drauf und Haube zu. Nach einer weiteren Stunde sind die Rouladen fertig. Dazu passen gut Brötchen und Baguette. Aufschneiden, 1-2 Löffel von der Soße in das Weiche vom Brötchen oder Baguette, Scheibe Roulade und zuklappen. Guten Biss. Eignet sich gut für eine Party.
  5. Wem das zuviel ist, Rouladen rausnehmen, etwas Rotwein und Sojasoße dazu und mit Soßenandicker lecker Sößchen machen. Rouladenscheiben wieder zurück in DO, bisschen aufkochen lassen und servieren mit Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Je nach belieben.